NEWS‎ > ‎

Zwei knappe U19-Siege und eine U16-Niederlage

veröffentlicht um 02.03.2020, 09:50 von Thomas Marschall
Die Gunners Girls holen den Sieg in letzter Sekunde, die U19-Burschen bringen eine Führung über die Distanz und die U16-Burschen vergeben mit einem schwachen zweiten Viertel ihre Chancen gegen den BBC Nord.

Burgenländische Meisterschaft mU16

Oberwart Gunners - BBC Nord Dragonz: 35:52 (9:10, 4:16, 8:12, 14:14)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Milkovits Isaak 12, Derks Jelle 10, Kirnbauer Max 4, Fülöp Lukas 4, Marschall Noel 3, Schitter Aaron 2, Tomisser Noam, Halwachs Adrian, Kaufmann Paul, Unger Max, Szladky Benedek

Das erste Viertel des Spiels können die Young Gunners ausgeglichen gestalten – zu Beginn liegen sie sogar mit 5:0 vorne. Doch im weiteren Spielverlauf finden sie in der Offensive kein Mittel gegen die Nordburgenländer, die ihre körperlichen Vorteile in der Zone gekonnt einzusetzen wissen. Die Vorentscheidung fällt bereits im zweiten Viertel, in dem die Oberwarter nur vier Punkte erzielen. Erst am Ende wachen die Young Gunners in der Offense wieder auf, nun gehen sie mit mehr Entschlossenheit zum Korb und wissen auch die Schwächen der Gegner zu nutzen. Das letzte Viertel endet wie auch das erste ausgeglichen, doch für einen Sieg ist das bei Weitem zu wenig. Die Oberwarter unterliegen mit 35:52.

Burgenländische Meisterschaft mU19
Jennersdorf Blackbirds - Oberwart Gunners: 79:81 (13:24, 27:15, 20:28, 19:14)

Werfer Oberwart Gunners: Pasterk Valentin 26, Reiterer Stefan 14, Hodzic Edin 13, Brindlinger Florian 11, Mader Vinzenz 10, Tanczos David 5, Milkovits Isaak 2

Die Young Gunners starten gut und mit hoher Intensität ins Spiel. Zu Mitte der ersten Halbzeit liegen sie bereits 12:4 voran. Das erste Viertel gewinnen sie dann auch klar. Im zweiten Abschnitt gelingt es aber den Gastgebern, die Kontrolle zu übernehmen. Unmittelbar vor der Pause gehen die Blackbirds mit 40:39 in Führung. Das dritte Viertel gestaltet sich weitgehen ausgeglichen, beide Teams spielen auf Augenhöhe. Zwei Oberwarter dreier in der letzten Spielminute bringen dann aber eine 67:60-Führung für die Young Gunners. Im Schlussviertel bleiben die Oberwarter zwar immer vorne, doch sechs Punkte der Jennersdorfer in der Crunch-Time in Folge machen die Partie nochmal richtig eng. Die Young Gunners gewinnen hauchdünn mit plus zwei.

Basketball Superliga wU19
WAT3 Capricorns – Oberwart Gunners: 48:50 (15:21, 11:11, 11:4, 11:14)

Werfer Gunners Girls: Horvath Nina 12, Foxhall Erin 11, Horvath Cora 9, Dragosits Lea 5, Sanseovic Tena 5, Duchon Cornelia 4, Lajtai Livia 4, Kovaschitz Anja

Die Gunners Girls starten gut ins Spiel und können das erste Viertel 21:15 für sich entscheiden. Doch dann kommen die Gastgeber besser ins Spiel, in der Verteidigung der Gunners fehlt die Abstimmung. Die Oberwarterinnen gehen aber mit plus 6 in die Kabine. Ein rabenschwarzes drittes Viertel der Burgenländerinnen ermöglicht den Wienerinnen das Spiel bis zum Ende knapp zu halten. In den letzten Spielminuten wechselt die Führung ständig hin und her. Beim Stand von 48:48 schaffen die Gunners Girls mit einem Buzzer Beater letztendlich einen glücklichen Sieg.

Yao Schaefer, Coach Oberwart Gunners: Wir haben das Spiel so begonnen, wie ich es mir vorgestellt habe. Dann haben wir mit unnötigen Abstimmungsfehlern in der Verteidigung den Gegner stark gemacht. In der zweiten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe. Am Ende des Spiels hatten wir das Glück auf unserer Seite und konnten mit einem Buzzer-Beater das Spiel gewinnen. Gratulation auch an das Team von WAT3, die uns jetzt schon das zweite Mal einen harten Kampf bis zum Schluss geliefert haben.

Comments