NEWS‎ > ‎

U19 Young Gunners beenden die Serie von Klosterneuburg

veröffentlicht um 12.02.2017, 08:07 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 12.02.2017, 11:47 ]
Erst drei Minuten vor Schluss fällt die Vorentscheidung: Die U19 Young Gunners gewinnen zu Hause gegen die Klosterneuburg Dukes

Österreichische Meisterschaft mU19
Oberwart Gunners - Klosterneuburg Dukes: 68:59 (11:16, 26:15, 19:21, 12:7)
[Galerie]

Werfer Redwell Gunners: Linzer Thomas 32, Szkutta Jakob 19, Cermak Christoph 7, Schuecker Maximilian 4, Patekar Edi 2, Reinelt Roland 2, Höhenberger Herwig 2, Bodo Jutas, Freiberger Tobias, Schuecker Paul

Werfer Klosterneuburg: Bezhanishvili Giorgi 19, Zdravkoic Nemanja 12, Leydolf Christopg 11, Kolonovic Konstatin 9, Girschik Maximilian 5, Lacic Dorian 2, König Aurel 1

Die Gäste sind es, die nach zwei Minuten das erste Mal punkten. Danach sind die Oberwarter mehrmals erfolgreich, Klosterneuburg kontert aber mit zwei Dreiern und liegt wieder vorne. Die Young Gunners kommen auf minus zwei heran, ein weiterer Dreier von Klosterneuburg ergibt aber den Pausenstand von 11:16. Im zweiten Abschnitt kommen die Gunners mit schnellen Aktionen zu Korberfolgen, setzen sich zwischenzeitlich auf plus 9 ab. Klosterneuburg lässt aber nicht locker und ist zwei Minuten vor der großen Pause wieder auf minus drei heran. Nun sind es die Gunners die nicht lockerlassen und so mit plus sechs in die Pause gehen. Das dritte Viertel wird zu einem wahren Dreirerkontest von Thomas Linzer, nachdem das Team den Guard in optimale Wurfpositionen gebracht hat. Nicht weniger als fünf Dreier (und ein Zweier) von ihm finden das Ziel. Oberwart geht mit einer knappen vier-Punkte-Führung in die letzte Pause. Bis drei Minuten vor Schluss ändert sich nicht viel am Spielstand, beide Mannschaften tun sich im Abschluss schwer, da das Spiel in dieser Phase sehr physisch ist. Doch dann fällt die Vorentscheidung für die Young Gunners. Wiederum ist es Thomas Linzer, der zweimal anschreibt, gefolgt von weiteren Punkten der Oberwarter. Ein Dreier der Gäste in der letzten Minute ändert nichts mehr am Erfolg für Oberwart: Die Hausherren gewinnen mit plus 9 und beenden damit die Siegesserie von Klosterneuburg.

Fazit Coach Horst Leitner: Mit einer starken Teamleistung wurden wir der eigenen Erwartungshaltung gerecht und konnten uns mit einem guten Spiel gegen das ungeschlagene Team aus Klosterneuburg behaupten. Es war wichtig für uns, gegen den Titelfavoriten in unserer Halle trotz starker Leistung der Gäste einen soliden Sieg zu erreichen.
Comments