NEWS‎ > ‎

Sieg und Niederlage in Güssing

veröffentlicht um 21.11.2015, 10:20 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 21.11.2015, 10:43 ]

Burgenländische Meisterschaft U10


[Galerie]

Oberwart Gunners - Mattersburg Rocks: 30:10

Spieler Redwell Gunners: Hofer Jan, Fülöp Lukas, Jahns Emil, Jankovits David, Kirnbauer Max, Kojnek Nikolaus, Marschall Noel, Nierer Jezabel, Tölly Laurenz, Weinhandl Nick

Das erste Spiel der heurigen U10-Meisterschaft hat aus Sicht der Young Gunners wie aus dem Bilderbuch begonnen. Nach dem ersten Viertel stand es 14:0, zur Pause 20:2. Die Kids spielten mit viel Einsatz und zeigten viele tolle Aktionen. Vor allem das Zusammenspiel in der Offense war sehenswert. Coach Balàzs Takó hat allen Spielern viel Zeit am Parkett gegeben. So konnte sich die ganze Mannschaft am Ende über einen 30:10 Sieg freuen.

Güssing Knights - Oberwart Gunners: 41:14

Spieler Redwell Gunners: Hofer Jan, Fülöp Lukas, Jahns Emil, Jankovits David, Kirnbauer Max, Kojnek Nikolaus, Marschall Noel, Nierer Jezabel, Tölly Laurenz, Weinhandl Nick

Im zweiten Spiel direkt im Anschluss lief es nicht mehr so glatt wie gegen Mattersburg. Die Güssing Knights präsentierten sich als schwerer Gegner. Das ersten Viertel endete noch ausgeglichen mit 7:6 für die Gastgeber, im zweiten Viertel haben die Young Gunners aber im Gegensatz zu den Güssingern nicht gepunktet und sind so in Rückstand geraten. Trotzdem spielten auch in diesem Match alle unsere Kids – und alle mit viel Herz und Einsatz. In der zweiten Halbzeit machte sich dann auch die Anstrengung der zwei Spiele unmittelbar nacheinander bemerkbar. Am Ende siegten die jungen Knights deutlich mit 41:14.

Fazit Coach Balàzs Takó: Das erste Match verlief ganz nach Wunsch. Alle Spieler haben viel Zeit am Feld bekommen und wir haben ungefährdet gewonnen. Auch im zweiten Spiel haben alle toll gekämpft, aber vor allem in der Offense ist den Kids nicht viel geglückt. Somit geht der Sieg für Güssing voll in Ordnung. Trotzdem bin ich stolz auf meine Spielerin und Spieler – sie haben sich tapfer geschlagen!

Comments