NEWS‎ > ‎

Sieg im ersten Viertelfinale für die mU16 Young Gunners

veröffentlicht um 22.04.2018, 12:24 von Thomas Marschall
Mit dem Sieg im ersten Viertelfinalspiel gegen den UBC St. Pölten haben die Oberwarter einen wichtigen Schritt Richtung Final Four gemacht. Nächste Woche folgt das Rückspiel in Niederösterreich.

Österreichische Meisterschaft mU16
Oberwart Gunners - UBC St. Pölten: 92:69 (24:11, 22:17, 27:19, 19:22)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Cortie Sebastian 23, Blazevic Stefan 21, Reiterer Stefan 20, Abou-Ahmed Magdy 19, Mader Vinzenz 4, Jankovits Jonas 3, Grasmuk Luka 2, Köppel Florian, Popovic Matthias, Horn Raphael

Werfer UBC St. Pölten: Harms David 24, Angerbauer Felix 14, Hussain Jakub 14, Steidl Patrick 7, Hintenaus Simon 5, Ziegler Vinzenz 3, Hirsch Matthäus 2

Die Gäste starten mit hohem Tempo in die Begegnung, was die Hausherren aber gerne annehmen und ebenfalls temporeich zur Sache gehen. Der erste Korb gelingt den Oberwartern, die im weiteren Verlauf die Führung auch nicht mehr aus der Hand geben. Dennoch verlaufen die ersten Minuten ausgeglichen, bevor die Young Gunners in der sechsten Minute mit zwei erfolgreichen Dreien auf 15:9 stellen. Der Coach der Gäste bittet daraufhin seine Mannschaft zum Timeout, was die Gunners aber nicht stoppen kann. Mit 24:11 gehen sie in die erste Pause. Auch der zweite Abschnitt verläuft temporeich, mit dem einen oder anderen Steal der Oberwarter und langsam wachsendem Vorsprung. Die Gäste halten die Intensität aber weiter hoch und nutzen jede Nachlässigkeit der Oberwarter in der Verteidigung, um ihrerseits zu punkten.
Nach der großen Pause beginnen die Young Gunners mit einem 5:0 und weiteren Erfolgen, sodass sie Mitte des Viertels mit plus 31 vorne liegen. Die St. Pöltener kämpfen weiter und sind fest entschlossen, den Rückstand nicht noch größer werden zu lassen. Die Oberwarter ihrerseits sind mit viel Spielfreude am Werk und stellen mit einem sehenswerten Alley-Oop auf 81:49. Dabei haben sie die Rechnung aber ohne die Gäste gemacht, die sich in den letzten Minuten nochmal ordentlich ins Zeug legen und nun auch besser treffen. So verkürzen die Niederösterreicher bis zur Schlusssirene auf minus 23. Für die Young Gunners bedeutet der Sieg zu Hause einen soliden Vorsprung, den sie ins Rückspiel nächste Woche nach St. Pölten mitnehmen.

Fazit Coach Kurt Leitner (Oberwart Gunners): Der erste Schritt ins Final Four ist uns mit diesem Heimsieg gelungen. Trotz des Sieges war es ein schwieriges Spiel für uns, da die St. Pöltener sehr gut gegen uns gespielt haben. Auf das Rückspiel nächste Woche werden wir uns intensiv vorbereiten, denn ich erwarte auch auswärts ein schweres Spiel gegen einen sehr disziplinierten Gegner.

Fazit Coach Felix Jambor (UBC St. Pölten): Oberwart hat es durch gute Defense geschafft, unsere Offense zu bremsen, sodass wir nicht die Würfe bekommen haben, die wir gewohnt sind. Wir haben für jeden Korb sehr hart arbeiten müssen. In der Offense haben die Oberwarter sehr gut den Korb attackiert und so in der ersten Halbzeit einen komfortablen Vorsprung herausgespielt. In der zweiten Halbzeit hat meine Mannschaft sehr viel Moral gezeigt und sich am Ende wieder ein wenig zurückgekämpft. Nach einer genauen Analyse werden wir schauen, was wir besser machen können und versuchen, im zweiten Spiel die Überraschung zu schaffen.
Comments