NEWS‎ > ‎

Siege für die weiblichen und männlichen U16 Young Gunners

veröffentlicht um 26.11.2017, 09:23 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 27.11.2017, 00:50 ]
Die Gunners Girls gewinnen auswärts bei den Timberwolves ebenso wie die Young Gunners in Güssing bei den Jennersdorf Blackbirds.

Österreichische Meisterschaft wU16
Vienna DC Timberwolves - Gunners Girls: 51:73 (9:21, 13:16, 15:25, 14:11)

Werfer Gunners Girls: Horvath Cora 18, Horvath Nina 18, Grasmuk Lisa 15, Dragosits Lea 14, Sanseovic Tena 8, Duchon Cornelia, Faszl Sarah, Karlicek Dorothea, Kovaschitz Anja, Jezabel Nierer, Somorai Barbara, Wappel Angelina

Beste Werfer Timberwolves: Baydanov S. 23, Trailovic V. 18

Von Beginn weg spielte die junge Oberwarter Mannschaft sehr konzentriert. Mit konsequenter Verteidigung hielt man den Gegner im ersten Viertel auf  neun Punkten. Dabei hervorzuheben sind Lea Dragosits und Lisa Grasmuk, die es schafften, die zwei besten Spielerinnen der Timberwolves, Baydanov und Trailovic, zu neutralisieren. Die starke Leistung in der Verteidigung führte auch zu einer erfolgreichen Offense mit starken 21 Punkten im ersten Viertel.
Im zweiten Viertel bei plus 16 für die Gunners Girls verteidigten die Timberwolves jetzt aggressiver und verkürzten den Rückstand auf 12 Punkte. Die Oberwarterinnen antworteten aber mit einem 10:0-Run auf 37:15. Erst zwei Minuten vor der Halbzeit konnten die Wienerinnen kleine Fehler in der OBerwarter Verteidigung nutzen und auf 37:22 verkürzen.
Im dritten Viertel führte Cora Horvath das Team zu einem temporeichen 25:15 Erfolg, bei dem sie die Bälle geschickt verteilte und selbst 18 Punkte erzielte. Die Gunners Girls, vor allem auch Nina Horvath und Tena Sanseovic, zeigten in dieser Phase viel Überblick und tollen Team-Basketball. Nach plus 25 zu Beginn der letzten Pause schafften es die Gunners Girls den Vorsprung im letzten Abschnitt geschickt zu verwalten. Die Gegnerinnen konnten den Rückstand nicht mehr wesentlich verkürzen und so haben die Oberwarterinnen verdient mit 73:51 gewonnen.

Fazit Coach Schaefer: Top Teamleistung, Top Verteidigung, Top Angriff. Ein Sonderlob geht an Lea, die sich zwei Wochen vorher im ÖMS-Spiel gegen Döbling einen Bändereinriss im Sprunggelenk zugezogen hat und mit Fleiß, unbedingtem Willen und der Unterstützung unseres Masseurs wieder fit geworden ist.

Österreichische Meisterschaft mU16
Jennersdorf Blackbirds - Oberwart Gunners: 50:89 (13:25, 16:20, 17:27, 4:17)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Blazevic Stefan 22, Marschall Jonas 12, Tanczos David 11, Abou-Ahmed Magdy 9, Jankovits Jonas 8, Cortie Sebastian 7, Popovic Matthias 7, Reiterer Stefan 5, Horn Raphael 5, Brindlinger Florian 3, Grasmuk Luka, Nierer Lysander

Vier Wochen nach dem BBV-Spiel treffen die Young Gunners heute in der ÖMS erneut auswärts auf die Jennersdorf Blackbirds. Anders als in der ersten Begegnung nehmen die Oberwarter von Beginn an das Heft in die Hand und liegen nach fünf Minuten mit 12:4 voran. Jennersdorf punktet zwar mehrfach durch Horvath, die Oberwarter gehen aber mit einem soliden 25:13 aus ihrer Sicht in die erste Pause. Im zweiten Abschnitt beginnen die Young Gunners schon kräftig mit der Rotation, was den Jennersdorfern die Gelegenheit gibt, den Rückstand nicht allzu sehr anwachsen zu lassen. Bei 29:45 aus Sicht der Heimischen gehen die Oberwarter in die große Pause. Die zweite Halbzeit beginnt hitzig auf und neben dem Spielfeld, die Gunners lassen sich kurz aus dem Rhythmus bringen. Den Abschnitt beenden die Oberwarter dann aber wieder mit einer geschlossen soliden Teamleistung, einer äußerst aktiven Verteidigung und schönen Aktionen unterm Korb. Im letzten Viertel punkten die Blackbirds nur noch einmal in der ersten Minute aus dem Spiel und einmal aus einem Freiwurf. Das Viertel geht mit 17:4 an die Oberwarter, ebenso wie der Sieg in dieser Begegnung.

Fazit Coach Kurt Leitner: Unser Plan für das Spiel ist wie erwartet aufgegangen. Das gesamte Team hat eine solide Leistung gezeigt und abgesehen von einer kurzen schlechteren Phase konsequent bis zum Ende des Spiels gearbeitet.
Comments