NEWS‎ > ‎

Sieben Spiele an einem Tag für die Young Gunners

veröffentlicht um 22.01.2017, 04:51 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 22.01.2017, 08:47 ]
Die U10 Young Gunners laden zum ersten Meisterschaftsturnier der Saison in die Sporthalle Oberwart, die U12 Young Gunners nehmen an einem internationalen Turnier in Ungarn teil. Die U16-Mannschaft feiert einen ungefährdeten Sieg in der ÖMS und die U19 Young Gunners treffen in der Landesliga auf Jennersdorf.

Burgenländische Meisterschaft U10
[Galerie]

Heute wurde es ernst für unsere jüngsten Young Gunners – die U10 – die in der Sporthalle Oberwart gegen die Mannschaften aus Jennersdorf und Mattersburg das erste U10 Turnier in der Burgenländischen Meisterschaft 2016/17 bestritten haben.

Oberwart Gunners - JUSSI Jennersdorf: 18:49

Etwas nervös und aufgeregt starten die Young Gunners in das erste Meisterschaftsspiel der heurigen Saison. Zu Beginn des 2. Viertels können die Kids die Nervosität ablegen und finden ihren Weg zurück ins Spiel, den sie mit viel Ehrgeiz und Teamgeist bis zum Ende des letzten Viertels weiter gehen.




JUSSI Jennersdorf - Mattersburg Rocks: 36:48

Die Rocks starten stark ins Spiel. Erst im dritten Viertel finden die Gegner aus Jennersdorf besser ins Spiel und machen es nochmal spannend. Mattersburg kann das Spiel allerdings souverän für sich gewinnen.

Oberwart Gunners - Mattersburg Rocks: 4:76

Im letzten Spiel des Turniers geht es für die Young Gunners gegen die starken Gäste aus Mattersburg. Es ist von Beginn an klar zu sehen, dass das Team der Rocks, das sich zum großen Teil aus dem älteren und letzten U10 Jahrgang zusammengesetzt, schnell das Spiel in der Hand haben. Die Young Gunners verlieren aber nie den Ehrgeiz und den Spaß und kämpfen bis zur letzten Minute.

Schlussendlich ist es aber ein klarer Erfolg für die routinierten Gäste aus Mattersburg, die sich somit auch den Tagessieg sichern.

Fazit Coach Jason Johnson: Ich bin sehr stolz auf meine Youngsters! Wir sind heute gegen 2 sehr starke Gegner angetreten, die beide großteils aus dem älteren und letzten U10 Jahrgang bestehen und somit schon viel eingespielter sind als unsere Young Gunners, die sich wiederum großteils aus dem jüngsten U10 Jahrgang zusammensetzen. Für die meisten meiner Kids war es heute das erste Meisterschaftsspiel überhaupt. Viele spielen erst seit Oktober Basketball. Umso stolzer bin ich auf die Youngsters, weil ich riesen Fortschritte seit Trainingsbeginn im Oktober sehe. So ehrgeizig und motiviert wie die Kids wöchentlich im Training sind, haben sie heute trotz der beiden Niederlagen mit viel Herz Gunners Basketball gespielt.

Internationales U12-Turnier Zalaegerszeg (Ungarn)

Das Turnier war gut organisiert und sportlich besonders stark. Nach einer höheren und zwei ganz knappen Niederlagen (eine in der Overtime) haben die Young Gunners zwar den 4. Platz geholt, aber trotzdem eine starke Leistung gezeigt. Die jungen Oberwater konnten auch auf diesem Niveau toll mithalten.

Foto: Karin Baldasti

ZTE Zalakerámia KK - Oberwart Gunners: 46:24

Werfer Oberwart Gunners: Brandtner Samuel 12, Wappel Valentino 9, Fülöp Lukas 2, Marschall Noel 1

Gegen die physisch stärkeren Gastgeber haben die Young Gunners zwar brav gekämpft, aber mit zu viel Respekt im ersten und im zweiten Viertel haben sie schon die Vorentscheidung zugelassen.

Oberwart Gunners - Soproni Sportiskola: 41:42 in der Verlängerung

Werfer Oberwart Gunners: Brandtner Samuel 21, Wappel Valentiono 9, Schitter Aaron 5, Fülöp Lukas 4, Marschall Noel 2

Das Spiel hat nach Wunsch der Oberwarter begonnen; in der zweiten Halbzeit sind die Young Gunners in Führung. Der Gegner hat das Spiel 2 Sekunden vor Spielende auf minus zwei verkürzt und hatte die letzte Offense. Diese 2 Sekunden haben aber komischerweise sehr lange gedauert und so konnte Sopron das Spiel noch in die Overtime retten. Schließlich hat die glücklichere Mannschaft gewonnen.

OSE Lions - Oberwart Gunners: 47:42

Werfer Oberwart Gunners: Wappel Valentino 14, Brandtner Samuel 12, Schitter Aaron 6, Fülöp Lukas 6, Nierer Jezabel 4

Eine knappe Niederlage in einem Spiel auf sehr gutem Niveau gegen den Zweiten des Turniers. Ein Problem, das die Young Gunners nicht lösen konnten, hat der 1,90m große Spieler der Gegner verursacht.

In das ALL STAR Team des Turniers wurde Samuel Brandtner gewähtl! Wir gratulieren!

Fazit Coach Takó Balázs: Ein gut organisiertes Turnier, das uns ganz viel gebracht hat. Wir haben mehr gezeigt als ich vorher gedacht habe. Einen Sieg hätten wir jedenfalls verdient, aber das Glück war nicht auf unsere Seite. Wir haben auf diesem Niveau mitgehalten, bin sehr stolz auf das Team. Vielen Dank an unseren Eltern, die zahlreich dabei waren!

Österreichische Meisterschaft mU16
Fürstenfeld Panthers - Oberwart Gunners: 36:153 (10:27, 6:41, 17:30, 3:55)

Werfer Redwell Gunners: Blazevic Stefan 26 (6 Assists), Hodzic Edin 23 (2), Reiterer Stefan 22 (10 Assists, 9 Rebounds), Abou-Ahmed Magdy 22 (7), Tanczos David 19, Marschall Jonas 16 (9), Cortie Sebastian 16 (1), Ratkai Bálint 7 (1), Popovic Matthias 2 (1), Brindlinger Florian (1 Assist) 

Werfer Fürstenfeld: Beganovic 19, Ramadani 15, Mereym 2

Nach zehn Sekunden gehen die Young Gunners in Führung und geben diese nicht mehr aus der Hand. Mit konsequenter Verteidigung und schönen Aktionen in der Offense bauen die Oberwarter die Führung von Minute zu Minute aus. Auch vom zunehmend körperbetonten Spiel der Gastgeber lassen sie sich nicht aus dem Konzept bringen und bauen bis zum Ende der Begegnung die Führung auf plus 117 aus.

Fazit Coach Horst Leitner: Das Zusammenspiel innerhalb der Mannschaft hat heute sehr gut funktioniert, wie auch die Statistik der Assists zeigt. Wir müssen aber im Hinblick auf das Viertelfinale konzentriert weiterarbeiten – dort wird man es uns nicht so leicht machen.

Landesliga mU19
Jennersdorf Blackbirds - Oberwart Gunners: 83:64 (28:12, 14:17, 21:17, 20:18

Werfer Redwell Gunners: Szkutta Jakob 30, Linzer Thomas 10, Schuecker Paul 8, Höhenberger Herwig 7, Bodo Jutas 6, Reinelt Roland 3, Hainisch Jakob, Kampel Lukas, Cermak Christoph, Knessl Jonathan, aus der Schmitten Jakob, Güli Samuel

Bereits im ersten Viertel können sich die Gastgeber absetzen. Für die junge Mannschaft der Gunners ist deutlich zu spüren, dass sie in Güssing gegen ein Team mit Spielern mit Bundesliga- und Europacup-Erfahrung angetreten sind. Trotzdem können die Young Gunners im Laufe des Spiels den Rückstand zweimal deutlich verringern, für einen Ausgleich reicht es aber beide Male nicht. Das Spiel geht mit 83:64 für die Gastgeber zu Ende.

Fazit Coach Horst Leitner: Auch wenn wir am Ende deutlich unterlegen sind, bin ich mit der Leistung der Mannschaft zufrieden. Solche Spiele helfen uns zu lernen und weiterzukommen.
Comments