NEWS‎ > ‎

Season Opening mit spannenden Nachwuchsspielen

veröffentlicht um 20.09.2015, 05:04 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 25.09.2015, 03:45 ]

Großer Auftritt für die Young Gunners

Beim Season Opening standen Spiele der Nachwuchsmannschaften ab der U12 auf dem Programm. Der Nachmittag begeisterte die Zuschauer mit spannenden Begegnungen, Siegen der Young Gunners aber auch Erfolgen der Gäste.

Vorbereitungsspiel U12

Oberwart Gunners - Güssing Knights: 44:20

Werfer Redwell Gunners: Horvath Nina (14), Nierer Lysander (12), Englitsch Florian (10), Bergmann M. (4), Horvath Cora (2), Wappel Valentino (2), Friedl Paul, Hatvagner Jakob, Jankovits David, Marschall Noel, Wagner Paul

Bereits zu Beginn des ersten Viertels konnten sich die Young Gunners mit einigen Körben absetzen – die Führung ließen sie sich dann auch nicht mehr aus der Hand nehmen. Mit großem Einsatz, Freude am Spiel und Spielzeit für alle Mädchen und Burschen feierten die jungen Spieler einen Sieg gegen die Gäste aus Güssing. Die Fans auf beiden Seiten sorgten vor allem in den Schlussminuten für eine tolle Stimmung gleich zu Beginn des Nachmittags.


Vorbereitungsspiel U14

Oberwart Gunners – Basket Flames: 54:49

Werfer Redwell Gunners: Abou-Ahmed Magdy (15), Cortie Sebastian (13), Jankovits Jonas (8), Marschall Jonas (8), Horn Raphael (4), Karijasevic Kenan (4), Lindenbauer Oskar (2), Popovic Matthias, Brindlinger Florian, Momoras Deniz

Während die Gunners am Ende des ersten Viertels noch deutlich in Führung lagen, gingen sie mit -1 beim Stand von 28:29 in die Kabine. Das Zusammenspiel in der Offense passte nicht und in der Verteidigung wurden zu viele Körbe zugelassen. Nach der Pause sind die Young Gunners zwar noch etwas weiter in Rückstand geraten, das Team fand aber von Minute zu Minute besser ins Spiel. Schöne Aktionen, kluge Pässe und tolles Zusammenspiel wurden am Ende durch einen Sieg mit +5 belohnt.

Fazit Coach Horst Leitner: Im Training ist in den letzten Monaten sehr viel weitergegangen. Die technischen Fähigkeiten der Spieler werden immer besser. Das macht sich nun auch im Match bemerkbar. Von der Leistung in der zweiten Hälfte bin ich begeistert.

Vorbereitungsspiel mU16

Oberwart Gunners - Szombathely: 55:83

Werfer Redwell Gunners: Knessel J. (25), Patekar Edi (12), aus der Schmitten Jakob (6), Schrittwieser Lukas (6), Hainisch Jakob (4), Kampel L. (2), Hodzic Edin, Marschall Jonas, Pertl Felix

Dass es gegen die starken Gäste aus Ungarn nicht leicht werden würde, stand von Anfang an fest. Nicht zuletzt deshalb, weil einige Spieler heute nicht dabei sein konnten. Umso erfreulicher war der Pausenstand mit 35:36. Nach der Halbzeit machte sich aber die Überlegenheit der Gäste zunehmend bemerkbar. Die Young Gunners konnten mit der Intensität des Spiels nicht mehr so gut wie zu Beginn mithalten. Der Vorsprung der Ungarn wuchs an und das Spiel ging am Ende doch deutlich an die Gäste.

Fazit Coach Balázs Takó: Die Burschen haben drei Viertel gut gespielt – mit dieser Leistung bin ich zufrieden. Am Ende waren wir mit unserem kleinen Kader aber schon zu müde, um uns noch ein besseres Ergebnis zu erkämpfen.

Vorbereitungsspiel wU19

Oberwart Gunners - Szombathely: 63:55

Werfer Redwell Gunners: Schäfer Yara (18), Derkits Julia (12), Bajric Amira (11), Jungel Anna (8), Karollus Jessica-Marie (6), Balla Anna (4), Prandler Julia (4), Schrammel Julia, Stan Melanie

Das Spiel der Gunners Girls ließ an Spannung nichts zu wünschen übrig. Nach einem -10 Rückstand nach 5 Minuten stand es nach dem ersten Viertel 16:16, in die Kabine ging es mit minus 2 bei einem Stand von 30:32. Nach der Pause spielten die Gäste groß auf und so lagen unsere Girls zeitweise mit -14 zurück. Mit tollem Einsatz und großartiger Unterstützung der Fans kämpften sie sich aber bis zur dritten Pause auf -4 heran. Im letzen Viertel ließen sie nur noch zwei Punkte der Gegnerinnern zu und konnten am Ende einen 63:55-Sieg feiern.


Vorbereitungsspiel mU19

Oberwart Gunners - Szombathely: 64:81

Werfer Redwell Gunners: Szkutta Jakob (14), Rabelhofer Elijas (11), Cermak Christoph (10), Schuecker Paul (7), Reinelt Roland (6), Bodo Jutas (5), Jandl Lukas (5), Güli Samuel (4), Linzer Thomas (2), Knessl Jonathan

Schon von Beginn an lagen die U19-Gunners zurück, konnten mit einer guten Phase im ersten Viertel aber kurzzeitig die Führung übernehmen. Die Gäste aus Ungarn waren aber sofort wieder zur Stelle und gingen mit +1 (15:16 aus Sicht der Gunners) in die erste Pause. Danach konnte der Einsatz der Gunners nicht mehr viel gegen die stärkeren Ungarn ausrichten – der Rückstand ist von Viertel zu Viertel angewachsen. Am Ergebnis konnte auch ein Dreier von Lukas Jandl in der Schlussminute nichts mehr ändern – der Sieg ging an die Gäste.

Fazit Coach Horst Leitner: Die schwierige Situation im Training spiegelt sich nun auch am Parkett wieder. Wir haben noch einiges an Arbeit vor uns.

Comments