NEWS‎ > ‎

ÖMS: U14 Young Gunners unterliegen im Auftaktspiel knapp

veröffentlicht um 28.05.2016, 12:19 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 28.05.2016, 12:20 ]
Das erste Spiel in der Gruppe B in der Zwischenrunde der ÖMS gewinnt Vienna 87 knapp gegen Oberwart. Das zweite Spiel - LZ NÖ Süd Möllersdorf gegen FC Neustadt - geht deutlich an die Niederösterreicher.

Österreichische Meisterschaft U14 –Zwischenrunde Gruppe 2

Oberwart Gunners - Vienna 87: 39:43 (3:8, 14:10, 12:18, 10:7)

[Galerie]

Werfer Redwell Gunners: Abou-Ahmed Magdy (13), Marschall Jonas (10), Cortie Sebastian (8), Jankovits Jonas (4), Tanczos David (2), Horn Raphael (1), Ratkai Bálint (1), Brindlinger Florian, Karijasevic Kenan, Lindenbauer Oskar, Popovic Matthias

Werfer Vienna 87: Popvic Ivan (31), Akinleye Caleb (6), Zebardjedan Armin (4), Froschauer Noah (2)

Beide Teams starten sichtlich nervös in das erste Spiel der Zwischenrunde der ÖMS in Oberwart. Die Gäste schreiben als erstes an, die Young Gunners gleichen aus. In der fünften Minute treffen die Wiener das zweite Mal, und so steht es nach fünf Minuten 2:4. Das erste Viertel geht ähnlich weiter, mit 3:8 gehen die Teams in die erste Pause. Im zweiten Abschnitt kommen die Mannschaften besser ins Spiel und die Young Gunners können den Rückstand aus dem ersten Viertel beinahe ausgleichen. Auch nach der Pause sieht man auf beiden Seiten eine kompakte Defensivleistung, aber auch viele vergebene Chancen. Nach der Pause können sich die Wiener etwas absetzen, die Young Gunners gleichen aber aus und gehen bei 26:24 in Führung. Wien kontert mit einem Dreier und ist auch danach erfolgreicher. Mit plus Sieben gehen die Gäste in die letzte Pause. Bis in die letzte Minute kommen die Young Gunners nicht wirklich heran, bevor sie es mit einem Dreier zum 39:42 nochmal spannend machen. Vienna 87 gibt die Führung aber nicht mehr aus der Hand und gewinnt mit plus vier.

FC Neustadt – LZ NÖ Süd Möllersdorf: 54:83 (15:20, 13:21, 14:18, 12:24)

Werfer FC Neustadt: Angerbauer Felix (21), Kovacic David (8), Karsberger Jan (6), Seydl Max (5), Gatterbauer Samuel (4), Mendl Lara (3), Pils Valentina (2), Pieringer Maximilian (2)

Werfer LZ NÖ Süd: Traumüller Marc (24), Schönerstaedt Niklas (19), Polt Michael (13), Lisanic Almir (9), Julian Jakob (7), Fritz Julian (4), Schwarzenecker Fabian (2), Katzell Moritz (2), Rakic Nikolas (2), Jaros Nico (1)

In den ersten Minuten beantworten die Neustädter fast jeden Korb der Niederösterreicher ebenfalls mit Punkten. Möllersdorf liegt zwar vorne, die Oberösterreicher punkten aber ihrerseits ebenfalls. Erst ab der sechsten Minute können sich die Niederösterreicher langsam absetzen. In der zweiten Halbzeit punkten die Möllersdorfer schon deutlich öfters, die Oberösterreicher bleiben vor allem durch Körbe von Felix Angerbauer im Spiel. Nach der Pause ist das Spiel ausgeglichener, wobei die Neustädter mehrfach aus Freiwürfen punkten. Dennoch wächst der Vorsprung der Niederösterreicher weiter. Im letzten Viertel sind es wieder die Niederösterreicher, die besser punkten – nicht nur unterm Korb, sondern auch mehrfach aus der Distanz. Das klare Ergebnis am Ende lautet 83:54 für Möllersdorf.

Zwischenstand in der Tabelle, Gruppe 2:

  
 Punkte
 Korbdifferenz
 1.       LZ NÖ Süd Möllerdorf
 2
+29 
 2.       Vienna 87
 2
 +4
 3.       Oberwart Gunners
 1
 -4
 4.       FC Neustadt
 1
 -29

Comments