NEWS‎ > ‎

mU19 in der ÖMS an der Tabellenspitze

veröffentlicht um 02.04.2019, 13:04 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 02.04.2019, 13:06 ]
Mit zwei Auswärtssiegen am Wochenende sichert sich das U19 Young Gunners Team den ersten Platz in der ÖMS-Tabelle. Im Viertelfinale werden die Oberwarter auf den BBC Nord treffen.

Österreichische Meisterschaft mU19

BC Vienna - Oberwart Gunners 70:80 (17:23, 18:22, 22:16, 13:19)

Werfer Oberwart: Blazevic 20, Simmel 19, Knessl 14, Cortie 10, Abou Ahmed 7, Kampel 6, Schrittwieser 4, Marschall, Hodzic, Brindlinger

Am Samstag stand das erste Auswärtsspiel des Wochenendes im Hallmann Dome auf dem Programm. Von Beginn weg übernahmen die Gunners die Kontrolle und führten schnell mit zehn Punkten. Danach schlichen sich viele unnötige Fehler ein und man konnte sich nie deutlicher absetzen. Pausenstand 45:35 für Oberwart. In der zweiten Halbzeit kamen die Young Gunners unkonzentriert aus der Kabine, so dass die Wiener bis auf vier Punkte rankamen. Im Schlussviertel zogen die Oberwarter wieder das Tempo an und brachten den Sieg nach Hause.

Österreichische Meisterschaft mU19

Flyers Wels - Oberwart Gunners: 69:71 (19:16, 6:19, 6:12, 28:24)

Werfer Oberwart: Blazevic 21, Simmel 14, Knessl 10, Kampel 7, Cortie 7, Reiterer 5, Abou Ahmed 5, Brindlinger

Am Sonntag mussten die Young Gunners die lange Auswärtsfahrt nach Wels antreten. Es stand das Spitzenspiel um den ersten Gruppenplatz an.
Der Start des Spiels gestaltete sich ausgeglichen und keines der Teams konnte sich richtig absetzen. Ein 14:1 Run der Young Gunners zu Beginn des zweiten Viertels brachte den ersten größeren Vorsprung, der bis zur Halbzeit verwaltet wurde. Vor allem in der Defensive konnten die Oberwarter überzeugen und so erzielten die Welser bis zur Pause nur 25 Punkte. Der Beginn der zweiten Halbzeit gehörte den Gastgebern und sie kamen auf 6 Punkte heran. Dann drehten die Young Gunners wieder auf und legten einen 14:5 Run aufs Parkett. Nach zwischenzeitlicher 13 Punkte Führung schlichen sich einige unnötige Fehler ein und die Welser kamen wieder heran. Am Ende gewannen die Oberwarter knapp mit +2 und sicherten sich den ersten Platz in der ABL Gruppe.
Comments