NEWS‎ > ‎

Letztes Wochenende im U16 Grunddurchgang

veröffentlicht um 02.04.2017, 12:54 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 02.04.2017, 22:30 ]
Am letzten Wochenende im Grunddurchgang der U16-ÖMS absolvieren die Young Gunners zwei Spiele. Eine Niederlage im entscheidenden Spiel um Platz drei bringt den Vierten Rang in der Tabelle und den ersten der Gruppe West als Gegner im Viertelfinale.

Österreichische Meisterschaft mU16
Blue Devils Wiener Neustadt - Oberwart Gunners: 43:92 (9:19, 7:26, 17:26, 10:21)
[Galerie]

Werfer Redwell Gunners: Cortie Sebastian 22, Abou-Ahmed Magdy 21, Hodzic Edin 16, Tanczos David 12, Marschall Jonas 5, Jankovits Jonas 4, Reiterer Stefan 4, Popovic Matthias 4, Horn Raphael 4

Das Spiel beginnt nervös und zerfahren, nach fünf Minuten steht es erst 4:6 aus Sicht der Gastgeber. Danach finden die Young Gunners langsam ins Spiel und beenden das erste Viertel mit plus 10. Im zweiten Anschnitt stimmt die Leistung in der Defense ebenso wie der Zug zum Korb. Dieses Viertel gewinnen die Oberwarter mit plus 19. Nach der Pause agieren die Oberwarter in der Offense abgebrüht, lassen aber im Gegenzug einige Körbe der Gastgeber zu. Diese nutzen die Unkonzentriertheit der Oberwarter in der Defense aus und punkten wesentlich besser als in der ersten Halbzeit. Das letzte Viertel gehört wieder den Burgenländern, die schließlich mit plus 49 gewinnen.

Österreichische Meisterschaft mU16
Oberwart Gunners - LZ NÖ-Süd: 74:81 (18:17, 21:22, 16:23, 19:19)

Werfer Redwell Gunners: Cortie Sebastian 23, Reiterer Stefan 16, Hodzic Edin 14, Abou-Ahmed Magdy 9, Blazevic Stefan 7, Jankovits Jonas 3, Tanczos David 2, Marschall Jonas, Popovic Matthias, Brindlinger Florian, Horn Raphael
Ein äußerst spannendes und körperlich geführtes Spiel geht am Ende zu Gunsten der Gäste aus Niederösterreich aus. Die Oberwarter eröffnen in der ersten Minute mit einem Dreier, legen in der zweiten Minute einen weiteren nach. Doch auch die Gäste punkten, wobei sie die Foulpfiffe unterm Korb nur mittelmäßig nutzen. Die Führung wechselt immer wieder, in die erste Pause gehen die Oberwarter mit plus eins. Im zweiten Abschnitt geht es ähnlich weiter. Die Niederösterreicher gehen zwar kurz mit plus fünf in Führung, die Young Gunners kontern aber und liegen wieder vorne. Sie können die Führung aber nicht ausbauen, und so kontern die Gäste wieder. Bei 39:39 geht es in die Pause. Nach der Pause wechselt die Führung wieder fast mit jedem Korb. 14 Minuten vor Spielende steht es 50:53. Dann gelingt den Gunners in der Offensive vier Minuten lang nichts, die Gäste liegen mit plus 12 vorne. Mit einem Dreier und einem Zweier verkürzen die Young Gunners noch auf minus sieben vor der letzten Pause. Im Schlussabschnitt erhöhen die Gäste ihren Vorsprung auf plus dreizehn, bevor die Gunners mit konsequenter Defense und einigen Korberfolgen wieder auf minus 5, in der letzten Spielminute sogar auf minus 4 heran kommen. Den Sieg lassen sich die Gäste aber nicht mehr nehmen, am Ende punkten sie noch dreimal aus Freiwürfen und gewinnen mit plus 7.

Somit beenden die Young Gunners den Grunddurchgang der ÖMS an vierter Stelle und treffen im Viertelfinale auf den ersten der Gruppe West, Basket 2000 aus Wien.
Comments