NEWS‎ > ‎

Klarer Sieg für die U19 Gunners gegen Wels, Niederlage in Gmunden

veröffentlicht um 04.02.2018, 08:53 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 04.02.2018, 08:56 ]
Die Young Gunners lassen gegen Wels nichts anbrennen und gewinnen in einem schnellen und attraktiven Spiel. Ganz anders die Partie in Gmunden, in der die Gunners deutlich unterliegen.

Österreichische Meisterschaft mU19

Oberwart Gunners - Flyers Wels: 94:41 (23:14, 24:6, 30:16, 17:5)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Simmel Dominik 23, Patekar Edi 21, Schuecker Paul 16, Bodo Jutas 9, Hainisch Jakob 6, Kampel Lukas 6, Reiterer Stefan 4, Hodzic Edin 4, aus der Schmitten Jakob 3, Schrittwieser Lukas 2, Cermak Christoph, Grilz Sandro

Werfer Wels: Koka Z. 11, Axmann T. 10, Sucic M. 8, Nemec Petar 8, Jimale I. 4, Nemec David

In den Anfangsminuten halten die Gäste mit den Young Gunners mit – nach fünf Minuten steht es 7:7. Danach finden die Gunners in ihr Spiel, erhöhen das Tempo und ziehen auf plus 9 davon. 23:14 lautet dann auch der Zwischenstand vor der ersten Pause. Im Zweiten Viertel gehen die Gunners wie vor der Pause ein hohes Tempo und verteidigen konsequent. Das Tempo und vor allem das Pressing der Oberwarter machen den Gästen zunehmend zu schaffen und so erhöht sich deren Rückstand bis zur Halbzeit auf minus 27. In der zweiten Spielhälfte steuern die Gunners weiter auf einen ungefährdeten Sieg zu, was der Spiellaune aber keinerlei Abbruch tut. Die Arbeit in der Defense macht sich bezahlt, sodass die Zuschauer einige Fastbreaks und auch so manchen Dunk zu sehen bekommen. Mit 94:41 feiern die Oberwarter einen verdienten und deutlichen Sieg.

Österreichische Meisterschaft mU19
Gmunden Swans - Oberwart Gunners: 76:55 (17:15, 15:23, 23:11, 21:6)

Werfer Oberwart Gunners: Reiterer Stefan 13, Bodo Jutas 9, Kampel Lukas 6, Cermak Christoph 6, Hainisch Jakob 5, Cortie Sebastian 5, Schrittwieser Lukas 3, Simmel Dominik 2, Schuecker Paul 2, Marschall Jonas 2, Tanczos David 2, Grilz Sandro

Beste Werfer Gmunden: Rakic Marco 20, Diemer Matthias 16, Kasparet Simon 12

In den ersten Minuten erspielen sich die Young Gunners einen kleinen Vorsprung, bevor die Gastgeber aufholen und in Führung gehen. Schon in dieser Phase punkten die Swans oft von der Linie, bis zum Spielende sollen es 20 Punkte aus 33 Versuchen werden. Das erste Viertel geht knapp an die Gastgeber, doch nach der Pause können die Oberwarter ausgleichen und eine Führung von bis zu 10 Punkten herausspielen. Somit gehen die Oberwarter auch mit plus sechs in die große Pause. In der zweiten Halbzeit sind jedoch die Schwäne erfolgreicher als die Oberwarter: Gmunden gleicht in der 25. Spielminute aus und geht drei Minuten vor der letzten Pause in Führung. Die Oberwarter müssen zu diesem Zeitpunkt schon länger auf Cermak verzichten, der in Minute 17 mit dem fünften Pfiff vom Parkett musste. Im letzten Viertel ereilt Simmel das gleiche Schicksal. Mit einem unterdurchschnittlichen letzten Abschnitt beenden die Gunners das Spiel und unterliegen am Traunsee deutlich mit 55:76.
Comments