NEWS‎ > ‎

Hart erkämpfte Siege für die U19 Burschen und Mädchen

veröffentlicht um 03.11.2019, 09:46 von Thomas Marschall
Sowohl die Burschen als auch die Mädchen haben in ihren Superliga-Spielen in der ersten Halbzeit Probleme, sich abzusetzen. Schlussendlich gewinnen aber beide ungefährdet.

Basketball Superliga wU19

Gunners Girls – Steyrer Hexen: 85:48 (19:13, 16:14, 25:8, 25:13)

Werfer Oberwart Gunners: Horvath Nina 18, Foxhall Erin 17, Dragosits Lea 13, Horvath Cora 12, Lajtai Livia 10, Sanseovic Tena 9, Duchon Cornelia 4, Kovaschitz Anja 2, Curlin Mila

Coach Yao Schaefer: Steyr hat uns bis zur Halbzeitpause das Leben schwergemacht. Wir haben es dann geschafft die Intensität im dritten Viertel zu erhöhen und uns dann vorentscheidend abgesetzt. Am Ende ist unserem Gegner die Puste ausgegangen. Jetzt heißt es sich für die nächsten zwei Auswärtsspiele gegen die Bundesliga-erfahrenen Spielerinnen von Vienna D.C. Timberwolves und DBB LZ OÖ Linz gut vorzubereiten, damit wir ihnen alles abverlangen können.


Coach Mohammad Shamsou (Steyr): Im heutigen Spiel gegen Oberwart hat sich deutlich gezeigt, dass unsere Mädels und als Team in vielen Bereichen gute Fortschritte machen.
Wie zu erwarten war, wirkt sich nachteilig aus, dass wir im Vorjahr kein U19 Team gestellt haben. Ganz konkret aber fehlten uns heute 3 Spielerinnen auf derselben Position. Nach den guten zwei ersten Vierteln, folgte im 3. Viertel der Einbruch. Zu viele Turnovers und Fehlwürfe brachten uns gegenüber den routiniert, energisch spielenden und treffsicheren Gunners in einen beachtlichen Rückstand.


Basketball Superliga mU19
Oberwart Gunners - SKN St. Pölten: 95:78 (22:21, 23:16, 23:15, 27:26)

Werfer Oberwart Gunners: Blazevic Stefan 36, Reiterer Stefan 14, Cortie Sebastian 11, Abou-Ahmed Magdy 10, Simmel Dominik 9, Pasterk Valentin 6, Marschall Jonas 4, Mader Vinzenz 3, Hodzic Edin 2, Köppel Florian, Jankovits Jonas, Brindlinger Florian

Werfer St. Pölten: Hintenaus 21, Mbemba 21, Steidl 10, Obradovic 9, Dockner 7, Harms 7, Konate 2, Ziegler 1, Hussain

Coach Kristijan Nikolic (Gunners): Wir haben nach einem schwachen Start ab Mitte des zweiten Viertels offensiv und defensiv besser gespielt und am Ende sicher gewonnen.

Comments