NEWS‎ > ‎

Gunners Girls: Ein Final Four ist ihnen nicht genug!

veröffentlicht um 28.05.2018, 11:12 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 28.05.2018, 11:19 ]
Mit drei Siegen in der Vorrunde erreichen die Gunners Girls ungeschlagen das Final Four im wU14-Bewerb, nachdem ein Teil des Teams bereits in der wU16-Meisterschaft erfolgreich war. Im U14 Final Four kämpfen sie in zwei Wochen mit den Timberwolves, den Steyrer Hexen und Union Döbling um den Meistertitel.

Österreichische Meisterschaft wU14
DBBC Graz - Gunners Girls: 66:50

Werferinnen Oberwart: Horvath Cora 27, Horvath Nina 21, Nierer Jezabel 10, Duchon Cornelia 6, Karlicek Dorothea 2

Das Spiel verlief ganz nach Wunsch der Oberwarterinnen. Bis zum Ende des dritten Viertels (60:33) konnten die Gunners Girls den Vorsprung kontinuierlich vergrößern. Zum Schluss haben alle Spielerinnen reichlich Spielminuten gekriegt.



Basket Flames - Gunners Girls: 60:75

Werferinnen Oberwart: Horvath Cora 30, Horvath Nina 22, Duchon Cornelia 10, Nierer Jezabel 7, Karlicek Dorothea 6

Brav haben die Mädels auch das zweite Spiel angefangen, aber unser Gegner kämpfte hart. Dadurch konnten die Oberwarterinnen bis zum Ende des ersten Viertels keinen größeren Vorsprung aufbauen. Dies ist dann aber bis zum Anfang des dritten Viertels gelungen (47:29 aus Oberwarter Sicht). In den nächsten 5 Minuten trafen die Gunners Girls fast nichts, die einfachsten Würfe haben nicht den Weg durch den Ring gefunden. So wurde das letzte Viertel nochmal interessant, wobei die Gunners zum Schluss mit plus 15 verdient gewonnen haben.

DC Timberwolves - Gunners Girls: 51:87

Werferinnen Oberwart: Horvath Cora 23, Horvath Nina 22, Duchon Cornelia 20, Kovaschitz Anja 8, Nierer Jezabel 6, Karlicek Dorothea 6, Lendl Nadine 2, Bodo Kinga 2

Das letzte Spiel ist am besten gelungen. Eine ganz stabile Defense und schöne schnelle Angriffe bedeuteten eine Vorentscheidung Anfang des dritten Viertels. Somit erreichen die Gunners Girls mit drei Siegen ungeschlagen das wU14 Final Four der österreichischen Meisterschaft.

Fazit Coach Táko Balázs: Die Mannschaft hat in allen Spielen brav gearbeitet, und von der ersten bis zur letzten Minute gekämpft. Dazu kam eine U14-mässig starke Leistung. Wir waren eine positive Gruppe und als Mannschaft viel besser als die anderen drei Teams! Gratulation an die Mädels zum Einzug ins Final Four!
Comments