NEWS‎ > ‎

Großartige Gunners Girls holen Platz drei in der ÖMS

veröffentlicht um 15.05.2018, 09:20 von Thomas Marschall
Die Gunners Girls schafften eine Riesensensation: sie gewinnen in Wien das kleine Finale der österreichischen Meisterschaft und gehören somit zu den besten drei Mannschaften in Österreich.

Was der dritte Platz wirklich bedeutet, kann Trainer Yao Schaefer am besten erklären: "Wir waren mit einem Durchschnittsalter von genau 14 Jahren am Ende der Saison mit Abstand die jüngste Mannschaft und körperlich das schwächste Team, aber spielirisch gehörten wir zu den Besten im Lande. Was diese Mannschaft an diesem Wochenende und in der ganzen Saison geleistet hat, ist einfach unglaublich!"

Österreichische Meisterschaft wU16, Halbfinale
WAT3 Capricorns - Oberwart Gunners 51:42 (12:10, 14:10, 14:12, 11:10)

Werfer Gunners: Dragosits Lea 14, Horvath Nina 9, Sanseovic Tena 8, Horvath Cora 7, Grasmuk Lisa 4, Duchon Cornelia, Faszl Sarah, Somorai Barbara, Karlicek Dorothea, Kovaschitz Anja, Nierer Jezabel

Im Semifinale des wU16 Final Four trafen die Gunners auf die WAT3 Capricorns. Es war das erwartet spannende Spiel. Beiden Mannschaften war die Anspannung richtig anzumerken. Im ersten Viertel konnte sich keiner so richtig absetzen. Mit minus 2 gingen die Oberwarterinnen ins zweite Viertel. Den besseren Start erwischten die Wienerinnen, die sich mit zwei verwandelten 3-Punkte-Würfen  auf 26:20 absetzen konnten. Leider gelang es den Gunners Girls nicht, die herausgespielten Würfe zu verwandeln und so ging es mit minus 6 in die große Pause. Ein nahezu identisches Bild auch in der zweiten Hälfte. Die Defense ließ auf beiden Seiten nicht viel zu und so liefen die Oberwarterinnen immer einem Rückstand hinterher, was auch ein Verdienst der Wienerinnen war, die es verstanden, ihren Vorsprung zu verwalten. Im Schlussabschnitt keimte nochmals Hoffnung auf, aber der Korb war am heutigen Tag wie zugenagelt für die Gunners Girls und so mussten sie am Ende bei 51:42 den WAT3-Spielerinnen zu ihrem verdienten Sieg und zum Finaleinzug gegen die Basket Flames gratulieren.

Fazit Coach Yao Schaefer: Die Niederlage schmerzt mich auf keinen Fall! Natürlich wollten wir ins Finale. Die Mädchen haben gefightet, die herausgespielten Würfe wollten nicht rein, das ist Basketball. Gratulation zu unserer Leistung!


Österreichische Meisterschaft wU16, Spiel um Platz 3
Union Döbling - Oberwart Gunners 51:54 (12:14, 12:14, 11:16, 16:10)

Werfer Gunners: Horvath Nina 20, Horvath Cora 12, Sanseovic Tena 8, Dragosits Lea 8,Grasmuk Lisa 4, Duchon Cornelia 2, Faszl Sarah, Somorai Barbara, Karlicek Dorothea, Kovaschitz Anja, Nierer Jezabel

Das kleine Finale zwischen Union Döbling und den Oberwart Gunners versprach das spannendste Spiel an diesem Wochenende zu werden. Beide Mannschaften konnten im Grunddurchgang jeweils ihre Heimspiele gewinnen. Den besseren Start hatten die Oberwarterinnen: jetzt fielen auch die Würfe, die im ersten Spiel nicht fallen wollten. 14:12 entschied man das erste Viertel für sich. Hochkonzentriert auch das zweite Viertel von beiden Mannschaften. Die Gunners schafften es immer wieder, davonzuziehen, aber die Wienerinnen ließen sich nicht abschütteln und blieben auf Schlagdistanz. 28:24 hieß es Ende des zweiten Viertels. Das dritte Viertel sollte an Spannung seinen Höhepunkt erreichen, Döbling kam in der dritten Spielminute bis auf einen Punkt heran. Jetzt zeigten die Gunners Girls wie sehr sie das Spiel gewinnen wollten, wie eine routinierte Mannschaft spielten sie sich in einen Lauf und konnten einen 8-Punkte-Run herausspielen. In diesem Abschnitt des Spiels gelang ihnen fast alles. Mit einer plus 13 Führung wollte man jetzt die Vorentscheidung im letzten Viertel suchen. Döbling bäumte sich nochmal auf und spielte ihrerseits einen 8-Punkte-Run heraus, es war an Spannung nicht mehr zu überbieten. Eine Minute vor Spielende kamen die Wienerinnen bis auf vier Punkte an die Oberwarterinnen heran. Aber geschickt spielte man die Uhr herunter und ließ Döbling keine Chance mehr näherzukommen. Am Ende gab es einen hochverdienten 54:51 Sieg und damit auch den 3. Patz in der ÖMS!

Fazit Coach Yao Schaefer: Wofür andere jahrelange Arbeit brauchen, haben wir in einem Jahr geschafft. Es ist ein Traum, mit dieser Mannschaft zusammen zu arbeiten. Ich bin überzeugt, dass wir im nächsten Jahr noch stärker werden.

Gratulation an die Basket Flames zum wU16 ÖMS-Titel 2018 und an Vukicevic Agatija zum MVP-Titel als wertvollste Spielerin des Turniers!
Comments