NEWS‎ > ‎

Ein ereignisreiches Wochenende

veröffentlicht um 11.11.2018, 12:05 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 10.12.2018, 12:23 ]
Die Young Gunners starten mit 2 klaren Siegen in die U10-Meisterschaft 2018/19, die mU14 muss sich in Jennersdorf geschlagen geben, die tolle Leistung des mU16-Teams bleibt am Ende um Haaresbreite unbelohnt und die mU19 Young Gunners feiern einen Sieg in der ÖMS gegen Kapfenberg und patzen im BBV-Spiel gegen den BBC Nord.

Burgenländische Meisterschaft U10
Oberwart Gunners - JUSSI Jennersdorf: 46:25
(16:9, 14:5, 14:0, 2:11)
Von Beginn weg spielen die Young Gunners sehr konzentriert, verteidigen super und verwerten auf der anderen Seite die meisten Wurfchancen ausgezeichnet. So kann das 1. Meisterschaftsspiel in der heurigen Saison souverän mit einem verdienten 44:14 Sieg zu Ende gespielt werden. 


JUSSI Jennersdorf - Neusiedl Mini Storks: 34:26 (11:6, 8:8, 8:2, 7:10)
Etwas ausgeglichener geht es weiter mit Spiel 2. Jennersdorf startet gut ins Spiel, die Mini Storks können in der 2. Halbzeit aufholen. Jennersdorf bleibt aber immer vorne und gewinnt das Spiel 34:26.

Oberwart Gunners - Neusiedl Mini Storks: 56:19
(18:0, 15:12, 13:0, 10:7)
Nach einem Spiel Pause geht es für die Young Gunners weiter mit dem 2. Turnierspiel gegen die Mini Storks aus Neusiedl. Die Young Gunners starten wieder stark und konzentriert in dieses Spiel, dominieren in der Defense und siegen klar mit 56:19.

Fazit Coach Jason Johnson: Defense wins games 🙂. Ich bin sehr stolz auf meine Kids! Die Neuzugänge haben sich bereits super ins Team eingefügt und konnten heute erstmals ihr Können zeigen. Mir ist wichtig, dass alle Kinder zum Einsatz kommen und Spaß am Basketball haben. Ich freue mich schon auf die restliche Saison. Let's go Gunners! 


Burgenländische Meisterschaft mU14
Jennersdorf Blackbirds - Oberwart Gunners: 123:32 (37:6, 33:8, 24:7, 29:11)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Schitter Aaron 8, Fülöp Lukas 8, Marschall Noel 7, Kirnbauer Max 4, Fülöp Matthias 2, Jankovits David 1, Fank Michael

Die Young Gunners sind mit einem jungen und kleinen Kader nach Güssing angereist. Von Beginn weg agieren die Gunners zu zögerlich und geraten schnell in Rückstand. Nur in kurzen Phasen zeigen sie ihr Können, und so wächst der Vorsprung der Gastgeber kontinuierlich an. Jennersdorf gewinnt mit 123:32.

Fazit Coach Kurt Leitner: Von Anfang an war das Team viel zu nervös. Wir sind heute wie nicht so aufgetreten, wie es unserer Trainingsleistung entspricht – die Höhe der Niederlage haben wir uns selbst zuzuschreiben. 


Österreichische Meisterschaft mU16
Oberwart Gunners - UBV Mödling: 80:82 (20:14, 21:25, 25:23, 14:20)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Mader Vinzenz 50, Köppel Florian 21, Grasmuk Luca 6, Fülöp Lukas 1, Marschall Noel 1, Wander Kai 1, Schitter Aaron, Kirnbauer Max, Jankovits David

Werfer UBV Mödling: Konate 28, Zimmerl 16, Scheruga 9, Zobay 9, Borin 5, Milosavljevic 4, Wastl 4, Löb 3, Wilmnik 2, Lattorff 2

Kämpferische Leistung bleibt unbelohnt: Die U16 der Young Gunners empfangen den UBV Mödling in der Sporthalle Oberwart. Das Team bestehend aus vielen U14-Spielern startet sehr konzentriert in das Spiel und so können die Young Gunners über die erste Halbzeit hinweg immer eine knappe Führung halten. Im dritten Viertel foulen sich in kurzer Zeit Grasmuk und Köppel hintereinander aus und somit bleibt nur noch ein echter U16 Spieler über. Mit einem Unentschieden geht es ins letzte Viertel, wo am Ende der körperliche Vorteil der Gäste den Ausschlag gibt. Trotz einer sehr starken kämpferischen Leistung und einem nicht zu stoppenden Vinzenz Mader (50 Punkte!) müssen sich die Young Gunners am Ende knapp 80:82 geschlagen geben.

Fazit Coach Kristijan Nikolic: Das ganze Team hat heute super gekämpft. Schade, dass diese Leistung nicht durch einen Sieg belohnt worden ist!

Burgenländische Meisterschaft mU19
Oberwart Gunners - BBC Nord: 53:66 (10:16, 8:18, 22:11, 13:21)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Cortie Sebastian 14, Schrittwieser Lukas 9, Grilz Sandro 8, Hodzic Edin 7, Marschall Jonas 5, Brindlinger Florian 4, Jankovits Jonas 2, Köppl Florian 2, Tanczos David 2, Popovic Matthias

Die Gunners beginnen das Spiel zwar mit dem ersten Korb und legen kurz darauf eine And-One dazu, doch in Folge gelingt in der Offense zu wenig. Im Gegenzug agieren die Oberwarter in der Defense schlampig und so stehen die Gäste oft an der Freiwurflinie. Im zweiten Viertel schreiben die Young Gunners nur für 8 Punkte an, während die Gäste deutlich erfolgreicher sind. Im dritten Abschnitt finden die Oberwarter zu ihrem Spiel, nun finden auch die Versuche den Weg in den Korb. Mit einem 22:11-Viertelergebnis kommen die Gunners auf minus fünf heran, sodass eine Wende Spiel in greifbare Nähe rückt. Die Gäste kontern aber wieder und nutzen die Fehler der Oberwarter aus. Somit verlieren die Heimischen die Begegnung mit 53:66.

Fazit Coach Tobias Freiberger: Wir haben genau 1 Viertel lang guten Basketball gespielt und konnten dadurch auch punkten. Die restlichen 3 Viertel waren wir sowohl in der Offense als auch in der Defense durchgehend undiszipliniert. Dementsprechend haben wir heute auch verdient verloren.

Österreichische Meisterschaft mU19
Oberwart Gunners - Kapfenberg Bulls: 96:68 (20:14, 21:25, 25:23, 14:20)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Blazevic Stefan 23, Horvath Mate 18, Abou-Ahmed Magdy 13, Simmel Dominik 12, Knessl Jonathan 11, Cortie Sebastian 6, Reiterer Stefan 6, Schrittwieser Lukas 3, Brindlinger Florian 2, Grilz Sandro 2, Kampel Lukas, Marschall Jonas

Werfer Kapfenberg Bulls: Vötsch David 29, Podany Elias 17, Susic Luka 8, Heigl Gabriel 4, Thaqi Shiqipron 2, Korosi Mark 2, Plonner Timo 2

mU19 setzt Heimserie fort
: Die Young Gunners empfangen die Kapfenberg Bulls. Der Beginn gehört den Hausherren, die gleich mit 15:6 in Führung gehen. Danach verlieren die Oberwarter den Rhythmus in der Offense und viele leichte Fehler in der Defense schleichen sich ein. Im zweiten Viertel gelingt den Gästen zwischenzeitlich der Ausgleich, bevor ein Run der Gunners eine 42:33 Halbzeitführung bringt. Im dritten Viertel erhöhen die Gastgeber die Intensität und ihre Führung kontinuierlich. Am Ende spielen die Young Gunners problemlos ihren dritten Heimsieg in der ÖMS nach Hause und bleiben somit zweiter in der Bundesliga-Gruppe. Nächste Woche geht es auswärts gegen die U19 der Gmunden Swans.
Comments