NEWS‎ > ‎

Dritter Platz in der ÖMS für die U19 Young Gunners

veröffentlicht um 29.05.2017, 09:00 von Thomas Marschall
Nach der unerwartet deutlichen Niederlage im Halbfinale gegen die Vienna Timberwolves holen die Young Gunners im letzten Spiel der Saison einen Sieg und erringen somit den dritten Platz in der österreichischen Meisterschaft.

Österreichische Meisterschaft mU19 - Halbfinale

Vienna Timberwolves - Oberwart Gunners: 73:50 (20:22, 17:6, 15:7, 21:15)
[Galerie]

Werfer Redwell Gunners: Linzer Thomas 15, Reinelt Roland 11, Patekar Edi 7, Schuecker Maximilian 6, Schuecker Paul 5, Cermak Christoph 4, aus der Schmitten Jakob 2, Hainisch Jakob, Bodo Jutas, Freiberger Tobias, Höhenberger Herwig, Schrittwieser Lukas

Das Spiel beginnt nach Wunsch der Oberwarter: mit intensiver Verteidigung und einigen Erfolgen unterm Korb setzen die Young Gunners die Favoriten aus Wien unter Druck. Das erste Viertel geht mit plus 2 an die Oberwarter. Ins zweite Viertel starten die Wiener aber gleich mit einem 8:0 Run, im Gegenzug gelingt den Young Gunners wenig unterm Korb. Bis zur Pause wächst der Rückstand auf minus 9. Im dritten Abschnitt sind es wieder vor allem die Distanzwürfe der Timberwolves, die aus Oberwarter Sicht viel zu oft das Ziel finden und schon eine Vorentscheidung herbeiführen. Mitte des dritten Viertels legen die Wiener nochmal einen 12:0 Run hin, bevor die Burgenländer wieder punkten. Mit minus 17 geht es in die letzte Pause. Da hilft auch das bessere letzte Viertel nichts mehr, die Young Gunners müssen sich geschlagen geben und den Timberwolves den Vortritt beim Einzug ins Finale lassen.

Fazit Coach Horst Leitner: In einigen Sequenzen haben wir es nicht geschafft, unser Spiel durchzuziehen. In einem Halbfinale der ÖMS nutzt das der Gegner natürlich sofort aus. Und dass mit Jakob Szkutta und Jonathan Knessl zwei wichtige Spieler gefehlt haben, hat unsere Aufgabe natürlich auch nicht leichter gemacht.

Österreichische Meisterschaft mU19 – Spiel um Platz 3
WAT3 Capricorns - Oberwart Gunners: 87:93 (27:25, 23:26, 15:21, 22:21)

Werfer Redwell Gunners: Schuecker Paul 38, Schuecker Maximilian 13, Bodo Jutas 11, Cermak Christoph 9, Linzer Thomas 9, Patekar Edi 7, Höhenberger Herwig 4, Reinelt Roland 2, Freiberger Tobias

Das Spiel um Platz drei beginnt spannend und nahezu ausgeglichen – und bleibt das auch bis zum Ende. Die Führung wechselt insgesamt 10 Mal. Immer, wenn die Young Gunners in Führung gehen, finden die Capricorns eine Antwort und nutzen kleine Unaufmerksamkeiten der Oberwarter in der Verteidigung sofort aus. Dann finden aber wieder die Burgenländer eine passende Antwort, scoren sowohl mit schönen Aktionen unterm Korb als auch vermehrt von außen.
Erst im dritten Viertel können sich die Young Gunners leicht absetzen, sie gehen mit plus sieben in die letzte Pause. Dann müssen aber zuerst Maximilian Schuecker und dann auch noch Herwig Höhenberger mit fünf Fouls vom Feld, was das Spiel nochmal spannend macht. Zwei Minuten vor Schluss scheint für die Capricorns ein Sieg noch möglich. Die Oberwarter behalten aber die Nerven, bringen das Spiel überlegt zu Ende und feiern somit den dritten Platz in der österreichischen Meisterschaft 2016/17.

Fazit Coach Horst Leitner: Heute haben wir viel öfter das umgesetzt, was uns gestern gefehlt hat. Gratulation an die Mannschaft zu diesem Erfolg zum Abschluss der Saison. 
Comments