NEWS‎ > ‎

Bronze in der ÖMS für mU19 Young Gunners

veröffentlicht um 26.05.2019, 10:44 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 26.05.2019, 11:05 ]
Im Halbfinale unterliegen die Young Gunners den Gasgebern in Wels, im Spiel um Platz drei kämpfen sie sich im letzten Viertel zurück und entscheiden das Spiel in der vorletzten Sekunde für sich. Platz drei und Bronze in der österreichischen Meisterschaft!

Österreichische Meisterschaft mU19 - Halbfinale
Flyers Wels - Oberwart Gunners: 94:75 (26:17, 20:10, 23:28, 25:20)
Werfer Oberwart Gunners: Simmel Dominik 21, Blazevic Stefan 17, Knessl Jonathan 13, Horvath Mate 11, Schrittwieser Lukas 5, Abou Ahmed Magdy 4, Cortie Sebastian 2, Mader Vincenz 2, Kampel Lukas, Reiterer Stefan, Brindlinger Florian, Hodzic Edin

Schon nach dem ersten Viertel liegen die Young Gunners zurück. Den Rückstand können sie im Verlauf des Spiels auch nicht mehr aufholen, zwischenzeitliche Korberfolge der Gunners beantworten die Gastgeber umgehend mit Punkten ihrerseits. Vor allem vom Dreier sind die Welser heute erfolgreich: 14 Würfe von Downtown finden ihr Ziel. Das dritte Viertel läuft für die Oberwarter besser, sie stoppen die Angriffe der Welser erfolgreicher als zuvor und punkten ihrerseits. Das Viertel können sie zwar für sich entscheiden, das Spiel aber nicht mehr drehen. Somit spielen die Oberwarter am Sonntag um Platz drei.
Foto: Flyers Wels

Österreichische Meisterschaft mU19 - Spiel um Platz 3
Oberwart Gunners - Klosterneuburg Dukes: 62:59 (8:10, 18:20, 18:21, 18:8)
Werfer Oberwart Gunners: Blazevic Stefan 21, Simmel Dominik 15, Knessl Jonathan 10, Abou Ahmed Magdy 4, Kampel Lukas 4, Horvath Mate 4, Cortie Sebastian 2, Schrittwieser Lukas 2, Reiterer Stefan, Grilz Sandro, Marschall Jonas, Brindlinger Florian

Die Young Gunners starten gut ins Spiel und schreiben schnell an. Doch danach kommt Sand ins Oberwarter Offensiv-Getriebe. Die Young Gunners verlieren sich in Einzelaktionen, laufen in die gegnerische Verteidigung oder hadern mit mangelndem Wurfglück. Das Spiel bleibt zwar knapp, der Vorsprung der Klosterneuburger wächst aber nach und nach. Im dritten Viertel scheint es so, als ob die Klosterneuburger bereits die Vorentscheidung herbeiführen können (35:51). Doch dann kontern die Young Gunners mit intensiver Verteidigung, drei Ballgewinnen in Folge und erfolgreichen Schnellangriffen. Der Vorsprung der Klosterneuburger schrumpft zusehends. Im gesamten Schlussabschnitt verteidigen die Gunners weiterhin gut und nun finden sie auch in der Offensive wieder den Faden. Mit 15 Punkten in Folge verkürzen sie auf 50:51. Kurz vor Spielende gleichen die Oberwarter aus. Der letzte Angriff der Klosterneuburger zieht sich in die Länge; eine Overtime liegt schon in der Luft. Der Angriff bleibt ohne Punkte, der Ball geht über die Seitenoutlinie: Wenige Sekunden vor Schluss sind die Oberwarter in Ballbesitz. Mit einem schnellen Angriff sind die Young Gunners an der Dreierlinie, ein Pass auf Jonathan Knessel und sein erfolgreicher Wurf aus der Ecke bringen den Oberwarten buchstäblich in letzter Sekunde den Sieg und damit Platz drei in der ÖMS 2018/19!

Gratulation an das gesamte Team zu diesem Erfolg!
Comments