NEWS

mU19: Sieg in der ÖMS, Niederlage im BBV-Bewerb

veröffentlicht um 03.02.2019, 11:08 von Thomas Marschall

Gegen die Dukes aus Klosterneuburg gewinnen die Young Gunners und liegen nun auf Platz eins der Tabelle, gegen die Blackbirds aus Jennersodorf verlieren sie nach einem schwachen ersten Viertel.

Österreichische Meisterschaft mU19
Oberwart Gunners - Basket Dukes: 77:72 (24:22, 23:20, 13:10, 17:20)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Blazevic Stefan 17, Abou-Ahmed Magdy 13, Cortie Sebastian 12, Simmel Dominik 12, Reiterer Stefan 12, Hodzic Edin 8, Horvath Mate 3, Kampel Lukas, Knessl Jonathan, Marschall Jonas, Schrittwieser Lukas, Jankovits Jonas

Werfer Basket Dukes: Alper 21, Girschnik 21, König 16, Heilmann 12, Vrabac 1, Lukijanovic 1

Das Spiel eröffnen die Gäste mit einem Dreier, und auch die folgenden Punkte scoren die Dukes aus der Distanz. Bis in die letzte Minute des Viertels sind es dann auch die Klosterneuburger, die knapp voran liegen. Doch schließlich gehen die Young Gunners mit plus zwei in die erste Pause. Auch im weiteren Verlauf bleibt die Begegnung knapp. Die Oberwarter liegen nun zwar voran, können sich aber nicht klar absetzen. In der emotionalen Partie erspielen sich die Hausherren bis zur Pause einen Fünf-Punkte-Vorsprung. Nach Seitenwechsel starten die Heimischen besser, bauen den Vorsprung auf plus zwölf aus. Doch bis zum Ende des Viertels verkürzen die Gäste wieder auf minus acht. Hitzig geht es auch ins letzte Viertel. Bis eine Minute vor Ende halten die Young Gunners eine komfortablen Vorsprung von zehn Punkten. In der Crunch-Time punkten dann aber die Gäste zweimal für zwei und einmal für drei und verkürzen auf minus drei. Doch die letzten Punkte gehen auf das Konto der Oberwarter und so feiern die Young Gunners im Rückspiel die Revanche für die bisher einzige Niederlage und gewinnen mit plus fünf.

Burgenländische Meisterschaft mU19
Oberwart Gunners - Jennersdorf Blackbirds: 60:77 (7:25, 20:15, 13:18, 20:19)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Abou-Ahmed Magdy 16, Simmel Dominik 13, Cortie Sebastian 11, Schrittwieser Lukas 6, Reiterer Stefan 6, Brindlinger Florian 4, Hodzic Edin 4, Marschall Jonas, Jankovits Jonas, Tanczos David

Der Start in die Begegnung mit den südlichen Nachbarn verläuft für die Young Gunners alles andere als optimal. Bereits zur Mitte des ersten Viertels liegen die Oberwarter 7 Punkte zurück. Und auch in den nächsten Minuten finden die Gunners kein Mittel gegen die Angriffe der Jennersdorfer, während sie selbst in der Offensive selten zum Korb kommen. Gepaart mit fehlendem Wurfglück ergibt das für die Young Gunners ein Viertel mit nur sieben Punkten. Ganz anders zeigen sich die Oberwarter im zweiten Viertel. In der Offensive entschlossener, in der Verteidigung konsequenter. So verringern sie den Rückstand um fünf Punkte. Nach der Pause starten die Oberwarter wie aus der Pistole geschossen, ab die Jennersdorfer denken nicht daran, Oberwart zu nahe kommen zu lassen. Im Schlussviertel verkürzen die Young Gunners bis auf neun Punkte, doch dann sind es wiederum die Jennersdorfer, die ein ums andere Mal anschreiben. Oberwart verliert mit 60:77.

Drei Spiele, drei Siege

veröffentlicht um 28.01.2019, 10:04 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 28.01.2019, 10:12 ]

Die mU19 Young Gunners gewinnen nach zwei Niederlagen gegen den BBC-Nord die Dritte Begegnung in der Landesmeisterschaft und ihr ÖMS-Spiel in Graz. Die Gunners Girls bleiben ungeschlagen und nehmen einen Sieg aus Steyr mit nach Hause.

Österreichische Meisterschaft wU16
DBK Steyrer Junghexen – Gunners Girls: 45:67 (15:19, 8:18, 9:19, 13:11)

Werferinnen Gunners Girls: Foxhall Erin 24, Horvath Cora 10, Lajtai Livia 9, Sanseovic Tena 7, Dragosits Lea 6, Horvath Nina 6, Hochstrasser Paula 3, Kovaschitz Anja 2, Nierer Jezabel

Mit einem Start-Ziel Sieg gewinnen die Gunners Girls auch das Rückspiel gegen die Steyrer Junghexen und bleiben in der heurigen Meisterschaftssaison weiter ungeschlagen.

Burgenländische Meisterschaft mU19 
Oberwart Gunners - BBC Nord Dragonz: 76:62 (31:23, 11:21, 13:11, 21:6)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Abou-Ahmed Magdy 18, Cortie Sebastian 14, Reiterer Stefan 14, Marschall Jonas 11, Schrittwieser Lukas 10, Grilz Sandro 9, Jankovits Jonas, Brindlinger Florian, Tanczos David, Popovic Matthias, Köppel Florian

Von Beginn weg entwickelt sich ein schnelles und intensives Spiel. Beide Mannschaften kämpfen um jeden Ball und jeden Korb. Nach vier Minuten liegen die Gunners erstmals mit plus 10 voran und bis zum Ende des Viertels halten sie den Vorsprung auch. Im zweiten Viertel können die Oberwarter das Momentum nicht auf ihrer Seite halten, und so sind es aber vor allem die Gäste, die punkten. Zur Pause liegen die Oberwarter mit zwei Punkten zurück. Das dritte Viertel verläuft weiter temporeich und mit vielen Zweikämpfen, endet aber ausgeglichen. Erst im Schlussviertel machen die Heimischen den Sack zu und gewinnen am Ende recht deutlich mit 76:62.

Österreichische Meisterschaft mU19
UBSC Graz – Oberwart Gunners: 73:90 (22:19, 12:24, 15:31, 24:16)

Werfer Oberwart Gunners: Blazevic Stefan 23, Cortie Sebastian 17, Abou-Ahmed Magdy 17, Simmel Dominik 9, Knessl Jonathan 7, Horvath Mate 7, Grilz Sandro 6, Schrittwieser Lukas 2, Hodzic Edin 2, Marschall Jonas, Reiterer Stefan

Zu Beginn lassen sich die Young Gunners von den Grazern überrumpeln, doch kurz vor Ende des Viertels kontern die Oberwarter und verkürzen auf minus drei. Im zweiten Viertel sind es wieder die Schlussminuten, die die Gunners für sich nutzen und so mit plus neun in die Pause gehen. So wie sie in die Kabine gegangen sind, kommen die Oberwarter auch wieder heraus und führen die Vorentscheidung herbei. Nach wenigen Minuten liegen sie mit 26 Punkten vorne. Den Sieg lassen sie sich auch nicht mehr nehmen: Die Young Gunners gewinnen in Graz mit 90:73.

Start-Ziel-Sieg für die U19 Young Gunners gegen Wels

veröffentlicht um 20.01.2019, 12:23 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 20.01.2019, 22:38 ]

Im Heimspiel gegen Wels feiern die Young Gunners einen Start-Ziel-Sieg. Nur zwischenzeitlich kommen die Gäste knapp heran. Die mU16 Young Gunners unterliegen in Traiskirchen.

Österreichische Meisterschaft mU16
Traiskirchen Lions - Oberwart Gunners: 88:62 (20:8, 26:18, 16:14, 26:22)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Mader Vinzenz 45, Grasmuk Luca 9, Prokop Tobias 8, Schitter Aaron, Kirnbauer Max, Fülöp Lukas, Marschall Noel

Die Young Gunners starten zwar mit dem ersten Korb, agieren danach aber zu wenig entschlossen. So geraten sie schon im ersten Viertel deutlich in Rückstand. Im weiteren Verlauf der Begegnung finden sie besser ins Spiel, das dritte Viertel verläuft sogar fast ausgeglichen. Die Lions gewinnen mit 88:62.




Österreichische Meisterschaft mU19
Oberwart Gunners - Flyers Wels: 81:77 (28:15, 18:28, 16:9, 19:25)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Knessl Jonathan 16, Simmel Dominik 16, Abou-Ahmed Magdy 13, Horvath Mate 11, Schrittwieser Lukas 8, Reiterer Stefan 8, Cortie Sebastian 7, Kampel Lukas 2, Brindlinger Florian, Grilz Sandro, Hodzic Edin

Werfer Flyers Wels: Tepic Danilo 31, Jakupovic Elvir 25, Waser Konastantin 13, Tepic Gavrillo 4, Sonntagbauer Jonas 2, Steinhofer Jonas 1, Starlin Inoa Gil 1

Im Spiel gegen die Flyers aus Wels feiern die Young Gunners einen Start-Ziel Sieg. Mit dem ersten Korb gehen sie in Führung und lassen sich diese auch nicht mehr nehmen, wenngleich die Flyers zwischenzeitlich nur knapp zurück liegen. Im ersten Viertel lassen die Oberwarter aber nichts anbrennen und gehen mit 28:15 in die erste Pause. Im zweiten Abschnitt finden die Oberwarter nur teilweise ein Rezept gegen die Zonenverteidigung der Gäste. Mit schönen Aktionen unterm Korb holen die Oberwarter Punkte, wenn sie ihr Glück aber von außen versuchen, scheitern sie ein ums andere Mal. Die Gäste hingegen punkten mehrmals aus Schnellangriffen, bei denen die Oberwarter Verteidigung Probleme hat. So holen die Oberösterreicher auf und zur Pause steht es 46:43. Im dritten Viertel bauen die Heimischen die Führung wieder auf plus 10 aus. Vergebene Drei-Punkte-Würfe verhindern eine höhere Führung. Im letzten Viertel kommen die Gäste in den Schlussminuten nochmal heran, doch nach einem getroffenen Freiwurf liegen die Oberwarter wenige Sekunden vor Ende mit plus vier vorne und der letzte Angriff der Oberösterreicher bringt nichts mehr ein. Die Young Gunners gewinnen 81:77.

Top-Leistungen in allen Altersklassen

veröffentlicht um 13.01.2019, 12:27 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 14.01.2019, 11:42 ]

Die Young Gunners haben ein ereignisreiches und erfolgreiches Wochenende hinter sich gebracht. Das U10-Team gewinnt gegen den BBC Nord, die Gunners Girls feiern einen klaren Auswärtssieg, das U16-Team gewinnt gegen den BBC Nord und zeigt eine solide Leistung gegen die Timberwolves. Das U19-Team gewinnt zu Hause knapp gegen das LZ Salzkammergut und die Landesliga-Begegnung in Eisenstadt bringt ebenfalls einen Sieg der Gunners.

Burgenländische Meisterschaft U10
Oberwart Gunners - BBC Nord: 58:17 (18:5, 8:4, 18:3, 14:5)


Die jungen Oberwarter starten nervös ins Spiel. Dann finden sie aber bald ihren Rhythmus und bauen von Viertel zu Viertel den Vorsprung aus. Am Enden feiern die U10 Young Gunners einen weiteren klaren Sieg in der U10-Meisterschaft.






Österreichische Meisterschaft mU16
Oberwart Gunners - DC Timberwolves: 53:91 (18:20, 11:20, 12:30, 12:21)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Mader Vinzenz 19, Köppel Florian 14, Grasmuk Luca 14, Schitter Aaron 4, Jankovits David 2, Marschall Noel
Werfer DC Timberwolves: Seidl 16, Karian 15, Cantor 14, Neubauer 12, Sonnenburger 8, Egri 8, Kuchar 6, Bachmayer 6, Bacher 2, Redzepovic 2, Kröss 2

Mit den Timberwolves empfangen die Oberwarter Gäste, die nicht nur körperlich überlegen sind, sondern auch auf eine deutlich längere Bank zurückgreifen können. Davon lassen sich die Young Gunners aber nicht beeindrucken. Die Gäste gehen zwar früh mit 9:3 in Führung, aber dann kontern die Oberwarter und beenden das Viertel fast ausgeglichen mit 18:20. Im zweiten Abschnitt finden die Gastgeber vorerst kein Mittel gegen das Pressing der Wiener, die durch viele Ballgewinne zu einfachen Punkten kommen. Mitte des Viertels liegen die Oberwarter mit 18 Punkten zurück. Dann begegnen sie der Verteidigung der Wiener entschlossener, bringen den Ball mit schnellem Passspiel nach vorne und punkten ihrerseits mehrfach in Folge. Zur Pause beträgt der Rückstand 11 Punkte. Obwohl sich in der zweiten Hälfte des Spiels die kurze Rotation bemerkbar macht, kämpfen die Young Gunners entschlossen weiter und punkten immer wieder aus dem Spiel oder von der Linie. Dass der Rückstand größer wird, können sie aber nicht mehr verhindern. Die Begegnung endet mit 53:91 aus Sicht der Burgenländer.

Burgenländische Meisterschaft mU16
Oberwart Gunners - BBC Nord Dragonz: 101:52 (30:18, 24:11, 17:15, 30:8)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Mader Vinzenz 44, Köppel Florian 26, Grasmuk Luca 18, Schitter Aaron 7, Marschall Noel 5, Jankovits David 1

Obwohl die Gäste körperlich überlegen sind, lassen die Oberwarter von Beginn weg keinen Zweifel daran, dass sie auch das Rückspiel gegen die Mittelburgenländer gewinnen wollen. Bis zur ersten Pause liegen die Young Gunners bereits mit 30:18 voran. Auch im zweiten Abschnitt bauen die Oberwarter die Führung weiter aus. Nach der großen Pause agieren die Heimischen weniger konzentriert, lassen einige Punkte der Gäste zu. Das Viertel endet ausgeglichen, der Vorsprung für Oberwart beträgt aber immer noch komfortable 27 Punkte. Im letzten Abschnitt zeigen die Gunners wieder, was in ihnen steckt. Nun kommen auch die jüngeren Spieler im Angriff mehr zum Zug. Alle Spieler schreiben an und die Oberwarter gewinnen klar mit 101:52.

Österreichische Meisterschaft mU19
Oberwart Gunners - LZ Salzkammergut: 84:81 (21:26, 19:21, 20:19, 24:15)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Blazevic Stefan 27, Simmel Dominik 14, Horvath Mate 13, Knessl Jonathan 11, Abou-Ahmed Magdy 9, Cortie Sebastian 5, Reiterer Stefan 3, Kampel Lukas 2, Marschall Jonas, Schrittwieser Lukas, Brindlinger Florian, Hodzic Edin

Werfer LZ Salzkammergut: Diemer 29, Hödl 21, Hofinger 10, Blagojevic M. 10, Davidovic 7, Blagojevic S. 4

Die Young Gunners eröffnen das Spiel mit einem Dreier. Dann sind es aber die Oberösterreicher, die punkten. Die Gunners kontern wieder, und so entwickelt sich ein knappes und schnelles erstes Viertel. Mit einem Dreier der Gäste in der Schlussminute endet der Abschnitt 21:26. Im weiteren Verlauf der Begegnung tun sich die Heimischen schwer in der Offensive, laufen immer wieder in die Verteidigung der Gäste und kämpfen mit den schnellen Angriffen der Gegner. Diese können sich zwar nicht entscheidend absetzen, liegen aber zur Pause mit plus sieben voran. Im nächsten Abschnitt führen die Gäste drei Minuten vor Ende mit dreizehn. Doch dann kontern die Young Gunners, punkten viermal in Folge und so geht das Viertel mit minus sechs aus Sicht der Heimischen zu Ende. Im letzten Viertel sind es vor allem die Bankspieler, die auf Seiten der Oberwarter für Akzente sorgen. Schritt um Schritt gelingt es, den Rückstand zu reduzieren. Eine Minute vor Ende liegen die Oberwarter mit drei hinten – dann gleichen sie zum 81:81 aus. Der Gegenangriff bleibt erfolglos. Wenige Sekunden vor Schluss ist Oberwart im Ballbesitz, und wieder punkten die Heimischen für drei. Mit 84:81 geht das Spiel erfolgreich für die Young Gunners zu Ende.

Österreichische Meisterschaft WU16
Vienna D.C. Timberwolves - Oberwart Gunners: 45:100 (18:23, 6:29, 9:22, 12:26)

Werfer Gunners: Horvath Cora 20, Lajtai Livia 19, Foxhall Erin 13, Sanseovic Tena 9, Grasmuk Lisa 8, Duchon Cornelia 8, Horvath Nina 7, Dragosits Lea 6, Nierer Jezabel 6, Hochstrasser Paula 4, Kovaschitz Anja

Im ersten Spiel nach der Weihnachtspause sind die Gunners Girls bei den DC Timberwolves in Wien zu Gast. Nur im ersten Viertel können die Wienerinnen das Spiel ausgeglichen gestalten. Im zweiten Viertel legen die Gunners Girls mit disziplinierter Verteidigung einen 21-Punkte-Run hin und bauen die Führung bis zur Halbzeit auf 24:52 aus. Zu Beginn des dritten Viertels gehen die Oberwarterinnen weiterhin ein hohes Tempo und verteidigen konzentriert. Im letzten Viertel steuern die Oberwarterinnen auf einen ungefährdeten Sieg zu. Am Ende spielen die Gunners Girls zum fünften Mal 100 Punkte heraus.


(Berichte der weiteren Spiele folgen)

Weitere Erfolge für mU16 und mU19

veröffentlicht um 07.01.2019, 11:25 von Thomas Marschall

Die mU16 Young Gunners gewinnen auch das Rückspiel gegen die Neusiedl Storks und das mU19-Team kehrt mit einem Kantersieg aus Kapfenberg heim.

Burgenländische Meisterschaft mU16
Oberwart Gunners - Neusiedl Storks: 85:53 (21:7, 19:5, 26:16, 19:25)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Mader Vinzenz 30, Grasmuk Luca 21, Köppel Florian 19, Schitter Aaron 8, Marschall Noel 4, Kirnbauer Max 2, Jankovits David 1

Die Young Gunners starten stark und gehen mit 10:0 in Führung, bevor die Gäste das erste Mal anschreiben. Am Ende des ersten Viertels liegen die Oberwarter bereits mit 21:7 voran. Ähnlich geht es im zweiten Viertel weiter. Die Young Gunners bauen – nicht zuletzt wegen hervorrangender Rebound-Arbeit – ihren Vorsprung immer weiter aus. In der zweiten Halbzeit gönnt Coach Kurt Leitner den älteren Spielern mehr Pausen und so ist die Überlegenheit nicht mehr so deutlich. Dennoch spielen die Oberwarter einen ungefährdeten Sieg, zum dem alle Spieler Punkte beitragen konnten, nach Hause.


Österreichische Meisterschaft mU19
Kapfenberg Bulls – Oberwart Gunners: 74:103 (9:26, 23:23, 22:31, 20:23)

Werfer Oberwart Gunners: Reiterer Stefan 14, Simmel Dominik 14, Hainisch Jakob 13, Horvath Mate 11, Blazevic Stefan 10, Knessl Jonathan 10, Grilz Sandro 9, Schrittwieser Lukas 8, Abou-Ahmed Magdy 6, Hodzic Edin 2, Tanczos David

Vom Start weg zeigen die Young Gunners in der Begegnung mit den Kapfenber Bulls mit schnellen Angriffen und aggressiver Defense, dass sie den nächsten Sieg einfahren wollen. Bereits nach 5 Minuten führen sie mit 15 Punkten und bauen diesen Vorsprung kontinuierlich aus. So wurde es am Ende ein deutlicher Start-Ziel-Sieg für die Gunners, die damit auf gutem Weg Richtung Playoffs sind. Bereits nächste Woche geht es weiter mit dem Heimspiel gegen Gmunden.

mU19: Mit einem Sieg ins neue Jahr

veröffentlicht um 03.01.2019, 23:27 von Thomas Marschall

Die Young Gunners beginnen das neue Jahr nach einem ausgeglichenen Start in die Partie gegen die Timberwolves mit einem am Ende klaren Sieg.

Österreichische Meisterschaft mU19
Oberwart Gunners - D.C. Timberwolves: 99:79 (20:27, 26:12, 25:20, 28:20)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Blazevic Stefan 36, Knessl Jonathan 13, Schrittwieser Lukas 11, Abou-Ahmed Magdy 11, Reiterer Stefan 7, Simmel Dominik 6, Horvath Mate 6, Grilz Sandro 4, Kampel Lukas 3, Hainisch Jakob 2, Marschall Jonas, Jankovits Jonas

Werfer D.C. Timberwolves: Balvan 22, Rotter 17, Goranovic 17, Nikolic 11, Krejcza 2, Tomaschek 2, Lohr 2, Brunner 2, Sufi 2, Fobi 2

Die temporeiche Begegnung startet ausgeglichen, bevor sich die Timberwolves mit einigen Freiwürfen und zwei Dreiern bis zum Ende des ersten Viertels einen leichten Vorsprung von plus sieben erkämpfen können. Gleich nach Seitenwechsel egalisieren die Hausherren den Rückstand und gehen ihrerseits mit plus sieben in Führung. Die Gäste kontern nochmal von außen, doch nun leisten die Young Gunners gute Arbeit in der Defense. In der Offense können sie mehrfach nur durch Fouls gestoppt werden. Die erfolgreichen Würfe lassen den Vorsprung bis zur Pause wieder auf plus sieben anwachsen.
Ähnlich geht es nach dem Seitenwechsel weiter – die Young Gunners bauen den Vorsprung weiter aus und lassen sich von der Verteidigung der Gäste nicht stoppen. Gegen Ende des dritten Viertels stehen nun die Timberwolves ihrerseits vermehrt an der Linie, und so verringern sie den Rückstand von minus 19 nochmal auf minus 12. Im letzten Viertel lassen die Hausherren, die heute mit insgesamt 11 Dreiern von außen sehr stark sind, nichts mehr anbrennen und siegen verdient mit 99:79.

Vergebene Chance und ein klarer Sieg

veröffentlicht um 30.12.2018, 13:36 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 30.12.2018, 13:42 ]

Am letzten Wochenende vor den Weihnachtsferien vergeben die mU19 Young Gunners in Güssing die Chance auf einen Sieg; das mU16-Team gewinnt in Neusiedl.

Burgenländische Meisterschaft mU16
Neusiedl Storks - Oberwart Gunners: 59:71 (9:20, 14:16, 24:17, 12:18)

Werfer Oberwart Gunners: Köppel Florian 34, Mader Vinzenz 34, Schitter Aaron 3, Kirnbauer Max, Fülöp Lukas, Marschall Noel, Jankovits David

Die Gastgeber können das Spiel fünf Minuten lang offen halten, danach setzen sich die Young Gunners bereits deutlich ab und legen so bereits im ersten Viertel den Grundstein für den Sieg. Der zweite Abschnitt verläuft ausgeglichener, trotzdem liegen die Young Gunners zur Pause mit 36:23 voran.
Nach der Pause gelingt es den Gastgebern, den Vorsprung der Oberwarter zu verringern, doch die Gunners lassen sich nicht verunsichern und spielen ihr Spiel weiter. Im letzten Viertel bauen die Oberwarter den Vorsprung nochmal aus und nehmen so einen 71:59-Sieg mit nach Hause.


Burgenländische Meisterschaft mU19

Jennersdorf Blackbirds - Oberwart Gunners: 94:68 (28:18, 14:27, 30:14, 22:9)

Werfer Oberwart Gunners: Abou-Ahmed Magdy 20, Cortie Sebastian 12, Marschall Jonas 11, Schrittwieser Lukas 10, Grilz Sandro 9, Hodzic Edin 4, Brindlinger Florian 2, Jankovits Jonas, Tanczos David

Mitte des ersten Viertels gelingt es den Blackbirds, sich mit einem 9:0 Run abzusetzen. Diesen Rückstand holen die Gunners bis zur Pause nicht mehr auf und so steht es nach dem ersten Viertel 28:17 für die Gastgeber. Ganz anders im zweiten Viertel: ab Spielminute fünfzehn punkten nun die Gunners mehrfach in Folge, erzielen einen 12:0 Lauf und drehen so das Spiel bis zur Pause auf 42:45. Nach der Pause lassen die Gunners aber Teamgeist und Konsequenz in der Defense vermissen, und so gelingt es den Blackbirds rasch, die Führung wieder zu übernehmen. Das letzte Viertel verpatzen die Young Gunners gänzlich und so nehmen die Oberwarter eine 94:68-Niederlage mit in die Weihnachtsferien.

Siege für die "ältesten" und jüngsten Young Gunners

veröffentlicht um 16.12.2018, 07:11 von Thomas Marschall

Das U10-Team von Jason Johnson feiert einen Auswärtssieg und das Landesliga-Team, das fast ausschließlich aus Young Gunners besteht, gewinnt zu Hause gegen Eisenstadt.

Burgenländische Meisterschaft U10
Oberwart Gunners vs. Mini Storks a.K. 66:11 (23:2, 15:4, 14:2, 14:3)

Heute ging es für unsere U10 nach Mattersburg zum 2. Meisterschaftsturnier der heurigen Saison. Diesmal gabs aber nur ein Spiel zu bestreiten und zwar gegen die Mini Storks aus Neusiedl.

Von Beginn weg war es eine klare Sache für die Young Gunners. Sie starten konzentriert und bestimmend ins Spiel, kommen durch eine tolle Verteidigung vielfach zu  Steals und in Folge zu einfachen Punkten. Somit bleiben die Young Gunners heuer weiter erfolgreich und können mit einem 66:11 Sieg die Heimreise antreten.




Herren Landesliga
Oberwart Gunners - UBC Eisenstadt: 85:72 (20:17, 17:20, 24:12, 24:23)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Schrittwieser Lukas 19, Abou-Ahmed Magdy 14, Simmel Dominik 12, Kawalek K. 10, Cermak Christoph 9, Hainisch Jakob 8, Reiterer Stefan 8, Cortie Sebastian 5, Kampel Lukas

Die Gunners starten stark in die Begegnung, lassen sich vom körperlichen Spiel der Gäste nicht beeindrucken und liegen nach vier Minuten mit 14:4 voran. Im weiteren Verlauf des ersten Viertels kommen die Gäste, lautstark angefeuert von ihren Fans, in der Offensive besser zurecht und verkürzen auf 20:17. Das zweite Viertel verläuft ausgeglichen, die Führung wechselt mehrmals. Bei 37:37 gehen die Teams in die Kabine. Im dritten Viertel verteidigen die Gunners gut, zwingen den Gegner immer wieder zu Fehlern und verwerten unterm Korb hochwertig. Mit 24:12 in diesem Abschnitt führen sie die Vorentscheidung herbei. Im Schlussviertel können die Eisenstädter den Hausherren nicht mehr gefährlich werden. Oberwart feiert einen verdienten 85:72 Sieg.

Young Gunners feiern Jahresabschluss

veröffentlicht um 13.12.2018, 08:04 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 13.12.2018, 08:06 ]

Kurz vor Weihnachten haben die Young Gunners auch heuer wieder zuerst sportlich, danach kulinarisch Weihnachten gefeiert. Mit dabei waren nicht nur fast alle Young Gunners, sondern auch einige der Bundesliga-Spieler.


Sichtlich Spass hatten sowohl die Kinder als auch Hayden, Chris, Andrius, Justin, Sebastian, Georg - und auch die Trainer haben den Nachmittag in der Sporthalle genossen. Die Young Gunners-Coaches haben ein buntes Programm zusammengestellt, bevor alle Spielerinnen und Spieler zum gemeinsamen Abendessen ins Gasthaus Drobits aufgebrochen sind.
Die Schnitzel haben sich die Kids schmecken lassen - und sind dann mit einem (sportlichen) Weihnachtsgeschenk überrascht worden.

Allen Young Gunners, den Trainern, Betreuern und Helfern und natürlich auch allen Eltern, die ihre Kinder das ganze Jahr über unterstützen, wünschen wir frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Besonders bedanken dürfen wir uns bei Ronnie Drobits vom Gasthaus Drobits in Oberwart und bei Anita Gartner-Höfler von Intersport Pilz in Unterwart für die tolle Unterstützung der Weihnachtsfeier!

Zwei Heimsiege und ein beherzter Kampf in Klagenfurt

veröffentlicht um 09.12.2018, 10:14 von Thomas Marschall

Am Samstag unterliegen die mU16 Young Gunners in der ÖMS in Klagenfurt, am Sonntag gewinnen zuerst die Gunners Girls das Spitzenspiel der wU16 ÖMS und danach siegen die mU19 Gunners in einer spannenden Partie gegen Jennersdorf.

Österreichische Meisterschaft wU16
Gunners Girls - Basket Flames: 85:57 (21:15, 13:14, 21:12, 30:16)

Werferinnen Gunners Girls: Dragosits Lea 18, Foxhall Erin 16, Horvath Cora 14, Horvath Nina 14, Lajtai Livia 11, Sanseovic Tena 6, Grasmuk Lisa 4, Kovaschitz Anja 2, Nierer Jezabel 2

Werferinnen Basket Flames: Vukicevic 26, Khamis 10, Rödhammer 7, Morelli 4, Katoch 4, Pema 4, Rossmann 2

Im Heimspiel der Oberwarter gegen die Basket Flames entwickelte sich von Beginn weg ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für die heimischen Gunners: 21:15 nach dem ersten Viertel. Die Anfangsphase des zweiten Viertels gehörte den Basket Flames, die ein ums andere Mal unter dem Korb Punkte machen konnten und auf 25:22 herankommen. Die Oberwarterinnen, jetzt angetrieben von ihrem schnellen Umschaltspiel, legen einen 7 Punkte Run aufs Parket. Zwei Minuten vor Ende der ersten Halbzeit machen die Gunners Girls zu viele Fehler und anstatt den Vorsprung auszubauen, lassen sie die Flames auf 34:29 herankommen.
Nach der Pause spielen die Heimischen ihren vielleicht schönsten Basketball, bei 43:31 zwingen sie die Flames ein Time Out zu nehmen. Die Wienerinnen wollen sich nicht geschlagen geben und bleiben auf 55:41 an den Oberwarterinnen dran. Im letzten Viertel aber müssen die Wienerinnen dem hohen Tempo, das beide Mannschaften vorlegten, Tribut zollen. Am Ende spielen die Gunners Girls ein sicheres 85:57 nach Hause.
Ein Kompliment geht an die Flames, die drei Viertel lang den Oberwarterinnen ein tolles Spiel lieferten.
Die Burgenländerinnen schließen mit diesem Sieg die Hinrunde der österreichischen Meisterschaft mit sieben Siegen bei null Niederlagen eindrucksvoll ab.

Österreichische Meisterschaft mU16
Kos Celovec - Oberwart Gunners: 111:66 (29:19, 24:15, 24:16, 34:16)

Werfer Oberwart Guners: Grasmuk Luca 31, Mader Vincenz 15, Prokopp Tobias 15, Köppel Florian 4, Marschall Noel 1, Schitter Aaron, Fülöp Lukas, Kirnbauer Max, Jankovits David.

In der österreichischen Meisterschaft trafen die Oberwarter mU16 und Kos Celovec in Klagenfurt aufeinander.
Das Spiel fangen die Young Gunners überraschend gut an und spielen eine ausgeglichene Partie im ersten Viertel. Da die Gastgeber die körperliche Überlegenheit teilweise gut genützt haben, können die Oberwarter nicht näherkommen und so führen die Klagenfurter bis zur großen Pause deutlich mit plus 19.
Der physische Kampf kostete viel Kraft und so konnten die Young Gunners in der zweiten Hältfe das Leben der Klagenfurter nicht mehr schwerer machen. Die jungen U14-Spieler kämpften auch mutig mit.

Fazit Coach Takó Balázs: Unser Ziel war heute gegen die starken Klagenfurter ein gutes Spiel abzuliefern, was uns drei Viertel lang gut gelungen ist. Leider waren wir körperlich unterlegen, was besonders im letzten Viertel deutlich geworden ist.

Burgenländische Meisterschaft mU19
Oberwart Gunners - Jennersdorf Blackbirds: 84:71 (21:20, 24:16, 17:22, 27:23)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Blazevic Stefan 17, Simmel Dominik 16, Cortie Sebastian 12, Reiterer Stefan 12, Kampel Lukas 9, Marschall Jonas 7, Abou-Ahmed Magdy 4, Tanczos David 3, Schrittwieser Lukas 2, Brindlinger Florian 2, Hainisch Jakob, Grilz Sandro

Werfer Jennersdorf: Horvath 27, Haiszan 27, Böö 6, Gerbvasits 6, Ujvary 5

Die Young Gunners starten gut ins Südburgenland-Derby gegen die Blackbirds. Ihre ersten sechs Punkte erspielen sie mit schönen Aktionen direkt unterm Korb. Nach acht Minuten liegen die Oberwarter bei 21:12 schon vermeintlich komfortabel voran. Doch dann kommt Sand ins Offensiv-Getriebe der Heimischen, während die Gäste Korb um Korb machen. So endet das erste Viertel fast ausgeglichen mit 21:20. Der zweite Abschnitt verläuft besser für die Oberwarter, nun bauen sie den Vorsprung wieder aus. Mit 45:36 gehen die Teams in die Kabine.
Die Gäste haben aber nicht vor, die Partie den Young Gunners zu überlassen. Sie nutzen jeden Fehler der Oberwarter aus, bringen die Gunners mit Druck in der Verteidigung aus dem Konzept und arbeiten sich Korb um Korb wieder heran. In der 28. Minute übernehmen die Jennersdorfer zum ersten Mal die Führung, punkten nun dreimal in Folge für drei und halten so die Partie spannend. Bis fünf Minuten vor Ende wechselt die Führung mehrmals, das Momentum scheint nun auf Seiten der Gäste zu liegen. Doch nun sind es die Oberwarter, die nicht daran denken, die Begegnung verloren zu geben. Sie verteidigen mit viel Energie, spielen als Team, erarbeiten sich freie Würfe. Die Anstrengungen werden nun vom nötigen Wurfglück belohnt, und so beenden die Oberwarter die Partie mit drei Dreiern in Folge und einem letztlich klaren 84:71-Sieg.

1-10 of 245