NEWS

Sonntag der Entscheidungen

veröffentlicht um 18.04.2018, 12:13 von Thomas Marschall

Am Sonntag, den 22. April 2018 stehen zwei Finalspiele und ein Viertelfinalspiel auf dem Terminkalender der Young Gunners.

Am 22.04.2018 um 12:00 treffen die U14 Young Gunners in Güssing auf die Altersgenossen aus Jennersdorf und spielen im Finale der Landesmeisterschaft um den Titel.

Um 12:30 empfangen die U16 Young Gunners die Spieler des UBC St. Pölten zum ersten Viertelfinalspiel in der ÖMS. Mit einem Sieg in diesem wichtigen Spiel würden die Oberwarter einen großen Schritt in Richtung U16 Final Four in der österreichischen Meisterschaft machen. Trainer Kurt Leitner erwartet ein hochklassiges Spiel gegen den Zweiten im Grunddurchgang der Conference West.

Den Abschluss an diesem Sonntag machen die U19 Young Gunners ab 14:30, die ebenfalls zu Hause in der Sporthalle Oberwart spielen. Sie empfangen die Jennersdorf Blackbirds zum Finale in der U19 Landesmeisterschaft.

Kommt in die Halle, das Buffet ist geöffnet, spannende Begegnungen sind angerichtet!

Vizemeistertitel für die U12 Young Gunners

veröffentlicht um 16.04.2018, 10:26 von Thomas Marschall

Trotz einer fulminanten Aufholjagd im Finale müssen sich die Oberwarter am Ende geschlagen geben. Der Vizemeistertitel wurde aber trotzdem gefeiert!

Burgenländische Meisterschaft U12, Halbfinale
Oberwart Gunners - Mattersburg Rocks: 62:39
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Fülöp Lukas 19, Schitter Aaron 10, Marschall Noel 8, Tölly Laurenz 8, Nierer Jezabel 7, Somorai David 6, Kirnbauer Max 2, Bodo Kinga 2, Jankovits David, Theiler Samuel

Im Halbfinale hatten die Young Gunners keine Probleme. Alle Spieler haben genügend Spielzeit bekommen und die Oberwarter haben das Spiel verdient gewonnen.

Burgenländische Meisterschaft U12, Finale
Jennersdorf Blackbirds – Oberwart Gunners: 56:40
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Marschall Noel 10, Fülöp Lukas 9, Somorai David 7, Nierer Jezabel 6, Tölly Laurenz 4, Schitter Aaron 4, Kirnbauer Max, Jankovits David, Theiler Samuel

Das Finale beginnen die Young Gunners mit einer völlig unerwarteten schlechten Wurfquote. Weder nach gut herausgespielten Situationen unterm Korb sind sie erfolgreich, noch fallen die Bälle von der Freiwurflinie (2/8). So beginnen die Jennersdorfer das zweite Viertel mit einem Vorsprung von plus 14. Mit viel Herz und einer guten Basketball-Leistung kämpfen sich die Young Gunners in der Heimhalle der Jennersdorfer auf nur mehr minus eins (!) wenige Minuten vor Schluss zurück (37:36 sechs Minuten vor Spielende). Diese tolle Leistung kostetet aber sehr viel Energie und verursachte in der Defense unnötige Fouls. So müssen die Oberwarter in den letzten Minuten das Spiel ohne drei Spieler aus der Starting Four beenden, was schließlich den Ausschlag für die Niederlage gegeben hat.
Die Young Gunners haben zwar das Finale verloren, aber gleichzeitig auch den Vizemeister-Titel in der burgenländischen Meisterschaft geholt!

Fazit Coach Balázs Takó: Ich kann nichts Schlechtes über die Leistung meiner Mannschaft sagen. Wir waren bereit, das Spiel zu gewinnen. Leider konnten wir zu Beginn des Spiels die gut herausgearbeiteten Situationen nicht verwerten. Die folgende Aufholjagt zum Minus Eins hat uns sehr viel Kraft gekostet, und mit den Foulpfiffen am Ende war unser Schicksal besiegelt.

mU16 Young Gunners holen Turniersieg in Sopron

veröffentlicht um 15.04.2018, 11:35 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 15.04.2018, 11:42 ]

Eine Woche vor dem ersten Viertelfinalspiel in der ÖMS haben die mU16 Young Gunners bei einem Turnier in Sopron teilgenommen. Sie sind mit dem Turniersieg und einem MVP-Titel heimgekehrt.


Freundschaftsturnier mU16
Soproni Sportiskola - Oberwart Gunners: 35:98 (6:35, 8:20, 7:24, 0:19) 

Werfer Oberwart Gunners: Blazevic Stefan 20, Reiterer Stefan 18, Tanczos David 16, Marschall Jonas 14, Cortie Sebastian 13, Abou-Ahmed Magdy 11, Horn Raphael 6, Popovic Matthias, Brindlinger Florian

Im ersten Spiel des Tage haben die Young Gunners wenig Mühe und qualifizieren sich mit einem eindeutigen Sieg für das Finalspiel.





Freundschaftsturnier mU16, Finale

Oberwart Gunners - Kikinda Datasport: 70:59 (16:18, 21:8, 18:20, 15:13)

Werfer Oberwart Gunners: Blazevic Stefan 26, Reiterer Stefan 24, Abou-Ahmed Magdy 10, Cortie Sebastian 8, Tanczos David 2, Marschall Jonas, Popovic Matthias, Brindlinger Florian, Horn Raphael

Im Finale liegen die Young Gunners nach der ersten Pause noch knapp zurück, gewinnen das zweite Viertel deutlich und legen so den Grundstein für den Turniersieg. Die zweite Halbzeit verläuft ausgeglichen, den Sieg geben die Oberwarter aber nicht mehr aus der Hand. Zusätzlich zum Turniersieg dürfen sich die Gunners über den MVP-Titel von Stefan Blazevic freuen!


U19 Young Gunners geben Sieg aus der Hand

veröffentlicht um 15.04.2018, 10:56 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 15.04.2018, 12:52 ]

Die mU19 Young Gunners hatten am Wochenende eine Doppelrunde zu bestreiten. Nach einem glanzlosen Sieg in Traiskirchen straucheln die Oberwarter zu Hause gegen Kapfenberg.

Österreichische Meisterschaft mU19
Traiskirchen Lions - Oberwart Gunners: 49:64 (9:20, 16:18, 15:13, 9:13)

Werfer Oberwart Gunners: Schuecker Paul 22, Simmel Dominik 13, Knessl Jonathan 10, Kampel Lukas 8, Hainisch Jakob 5, Cermak Christoph 2, aus der Schmitten Jakob 2, Hodzic Edin 2, Bodo Jutas, Grilz Sandro, Schrittwieser Lukas

Von Beginn weg liegen die Oberwarter voran und lassen im Verlauf des Spiels auch nichts mehr anbrennen. Bis zur großen Pause spielen sie einen Vorsprung von plus dreizehn heraus. Im dritten Viertel verringern die Lions den Rückstand ein wenig, bevor die Oberwarter trotz einer insgesamt mäßigen Leitung im Schlussviertel den Sieg fixieren.


Österreichische Meisterschaft mU19
Oberwart Gunners - Kapfenberg Bulls: 61:69 (19:11, 18:8, 18:31, 6:19)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Hainisch Jakob 14, Simmel Dominik 9, Knessl Jonathan 8, Bodo Jutas 7, Schuecker Paul 6, Hodzic Edin 6, Cermak Christoph 4, Patekar Edi 3, Kampel Lukas 2, Grilz Sandro 2, aus der Schmitten Jakob, Schrittwieser Lukas

Werfer Kapfenberg: Emiohe William 16, Thaqi Shqipron 14, Zapf Miro 12, Dvorani Kushtrim 11, Magerböck Sebastian 8, Huber Niklas 4, Vötsch David 4

Die Oberwarter beginnen mit guter Offensive und agressiver Verteidigung, was ihnen eine plus acht Führung zur ersten Pause einbringt. Das zweite Viertel beginnen sie mit drei Dreiern in Folge, sodass sie nach 16 Minuten mit plus 17 voran liegen. Bei 37:19 geht es in die Kabine. Nach der Pause zeigen die Gäste ein ganz anderes Gesicht als in der ersten Halbzeit; sie verwerten nicht nur hochprozentig von der Linie, sondern auch aus dem Spiel und da mehrfach von außen. Für die Gunners bedeutet das ein verlorenes Viertel und einen nur noch knappen Vorsprung von 55:50. Im letzten Abschnitt gelingt den Heimischen fast nichts mehr, während die Gäste weiterhin erfolgreich sind. Kapfenberg gewinnt mit plus acht.

1:0 in der Halbfinalserie der Herren Landesliga

veröffentlicht um 09.04.2018, 12:20 von Thomas Marschall

Knapp aber doch sichern sich die Oberwart Gunners den ersten Sieg in der Halbfinalserie der Landesliga gegen die Mattersburg Rocks.

Landesliga mU19
Oberwart Gunners - Mattersburg Rocks: 75:72 (20:17, 16:20, 18:18, 21:17)

Werfer Oberwart Gunners: Knessl Jonathan 32, Bodo Jutas 9, Simmel Dominik 9, Schuecker Paul 7, Höhenberger Herwig 6, Kawalek K. 4, Schrittwieser Lukas 3, Grilz Sandro 2, Hodzic Edin 2, Cermak Christoph 1, Kampel Lukas

Das erste Spiel der Best of 3 Halbfinal-Serie in der Landesliga entwickelt sich zu einem echten Nervenkitzel bis zur letzten Minute. Im ersten Viertel setzen sich die Gunners zwar auf plus sechs in der 6. Minute leicht ab, Mattersburg kontert aber und gleicht in der letzen Minute auf 17:17 aus. Mit einem Dreier unmittelbar vor der Sirene retten die Oberwarter einen knappen Vorsprung in die Pause. Im zweiten Abschnitt wechselt die Führung wiederum mehrmals – bis zur Pause liegen die Rocks mit einem Punkt voran. Diesen Vorsprung halten die Gäste auch bis zum Ende des dritten Viertels. Im letzten Abschnitt legen die Gunners jeweils vor, doch Mattersburg findet immer wieder die passende Antwort. Zwei Minuten vor Ende steht es 68:68, nach einem Oberwarter Zweier und einem Matterburger Dreier 70:71. Im Finish haben die Oberwarter die besseren Nerven und so starten die Gunners mit 1:0 in die Halbfinalserie.

Landesmeistertitel für U16 Young Gunners

veröffentlicht um 09.04.2018, 11:38 von Thomas Marschall

Am Samstag holen sich die U16 Young Gunners den Titel in der burgenländischen Meisterschaft, am Sonntag beenden sie den Grunddurchgang in der ÖMS mit einem Kantersieg in Wien.

Finale der Burgenländische Meisterschaft mU16
Oberwart Gunners - Jennersdorf Blackbirds: 111:47 (25:11, 21:15, 15:14, 50:7)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Cortie Sebastian 22, Abou-Ahmed Magdy 22, Blazevic Stefan 18, Marschall Jonas 18, Reiterer Stefan 15, Mader Vinzenz 6, Horn Raphael 6, Tanczos David 2, Jankovits Jonas, Brindlinger Florian

Erfolgreich schließen die U16 Young Gunners die burgenländische Meisterschaftssaison ab. Nach 8 Siegen im Grunddurchgang ist auch im Finale gegen die Jennersdorf Blackbirds schon nach wenigen klar, wer als Sieger vom Parkett gehen wird: Im ersten Viertel treffen die Oberwarter nicht weniger als fünf Mal von jenseits der Dreierlinie. Nach 10 Minuten steht es 25:11, vor der großen Pause 46:26. Das dritte Viertel verläuft ausgeglichen, beide Teams punkten mehrfach von der Freiwurflinie. Im letzten Abschnitt kommen die Young Gunners nochmal richtig in Spiellaune, während sich bei den Gästen aus dem Süden die kürzere Bank bemerkbar macht. Mit 50 Punkten veranstalten die Young Gunners in den letzten 10 Minuten ein wahres Feuerwerk und genießen den Gewinn des zweiten U16-Landesmeister-Titels in Folge.

Den Pokal überreicht der Präsident des BBV, Stefan Laimer.

Österreichische Meisterschaft mU16
Basket 2000 - Oberwart Gunners: 35:127 (4:24, 7:32, 11:26, 13:43)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Abou-Ahmed Magdy 32, Cortie Sebastian 27, Blazevic Stefan 19, Reiterer Stefan 16, Marschall Jonas 13, Tanczos David 7, Mader Vinzenz 6, Grasmuk Luka 3, Brindlinger Florian 2

Nach dem erfolgreichen Heimspiel am Samstag reisen die jungen Oberwarter mit viel Selbstvertrauen nach Wien zum letzten Spiel des Grunddurchgangs in der ÖMS. Die Young Gunners treffen auf Basket 2000.
In den ersten beiden ersten Vierteln verteidigen die Oberwarter konsequent und sind auch in der Offense ein ums andere Mal erfolgreich. Die Wiener halten zwar unverdrossen dagegen, kommen aber nicht oft nicht in gute Position unterm Korb und haben auch mehrfach Pech im Abschluss. Nach der großen Pause werden die Oberwarter nachlässiger in der Verteidigung, sodass auch die Hausherren die eine oder andere schöne Aktion zeigen können. Das letzte Viertel nutzen die Young Gunners nochmal, um ihr Punktekonto ordentlich zu erhöhen und einen deutlichen Sieg mit nach Hause zu nehmen.

U14 Young Gunners im Finale der Landesmeisterschaft

veröffentlicht um 07.04.2018, 02:02 von Thomas Marschall

Nach einem holprigen Start gewinnen die Young Gunners ihr Halbfinalspiel souverän und stehen somit im Finale der burgenländischen Landesmeisterschaft.

Burgenländische Meisterschaft mU14
Oberwart Gunners - BK Mattersburg Rocks: 80:51 (17:16, 16:12, 22:14, 25:9)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Nierer Lysander 44, Schitter Aaron 12, Marschall Noel 10, Fülöp Lukas 6, Wander Kai 4, Tölly Laurenz 2, Kirnbauer Max 2, Fank Michael, Jankovits David, Baldasti Fabio.

Etwas verschlafen sind die Young Gunners in die Partie gestartet. Im ersten Viertel dachten sie, es geht auch ohne Defense weiter. So ist der Spielbeginn ausgeglichen verlaufen. Im zweiten Viertel sind die Oberwarter kurz aufgewacht und haben einen deutlichen Vorsprung (+13) herausgespielt. Danach haben sie aber wieder zu nachlässig verteidigt und so die Mattersburger bis zur Pause wieder auf minus fünf herankommen lassen.
Coach Takó Balázs hat die Pause gut genützt, denn in der zweiten Halbzeit hat sich das ganze Team in der Verteidigung verbessert. Das hat auch eine sichere Offense mit sich gebracht, und so ist nach der großen Pause der Vorsprung stetig angewachsen. Am Ende gewinnen die Young Gunners das Halbfinalspiel in der burgenländischen Meisterschaft sicher und verdient.

Fazit Coach Takó Balázs: Wir müssen lernen, die schlechten Phasen zu verkürzen, um auf einem besseren Niveau spielen zu können. Trotz dieser Phasen gratuliere ich meiner Mannschaft zum Einzug ins Finale.

Gameday in Oberwart!

veröffentlicht um 06.04.2018, 05:49 von Thomas Marschall

Morgen Samstag ist Gameday in Oberwart! Bereits um 14:00 starten die Gunners in das Landesliga-Halbfinale, gefolgt von der mU16 mit dem Finale in der Landesmeisterschaft. Den Abschluss bildet das Bundesliga-Spiel der Gunners gegen Gmunden.

Samstag 7.April 2018, 14:00: Oberwart Gunners HL - Mattersburg Rocks, Halbfinale Best of 3
Samstag 7.April 2018, 16:00: mU16 Oberwart Gunners - Jennersdorf Blackbirds, Landesmeisterschaft/Finale
Samstag 7.April 2018, 19:00: Oberwart Gunners - Gmunden Swans

Die HL-Mannschaft hat sich zuletzt auswärts gegen Mattersburg mit einem Sieg noch reichlich Selbstvertrauen geholt und will natürlich auch morgen mit einem Sieg in die Serie starten.
Mattersburg Rocks - Oberwart Gunners: 59:74 (8:24, 12:11, 19:15, 22:24)
Werfer Gunners: Knessl J. 20, Kawalek K. 14, Hainisch J. 12, Csar P. 11, Kampel L. 8, Schrittwieser L. 5, Simmel D. 2, Hodzic E. 2, aus der Schmitten J.

Die mU16 Young Gunners gehen als Favoriten in das Finale, sie belegen mit 8 Siegen und ohne Niederlage den ersten Platz in der Tabelle.

Gunners Girls beim Osterturnier in Wien

veröffentlicht um 03.04.2018, 12:43 von Thomas Marschall

Das wU16 Team der Oberwart Gunners hat als eine von über 370 gemeldeten Mannschaften beim Osterturnier in Wien teilgenommen. Die Gunners Girls beenden das Wiener Osterturnier mit zwei Siegen und zwei Niederlagen.

Die Gunners Girls erwischten eine interessante und sehr starke Gruppe. Die Mädchen mussten sich mit dem lettischen Meister Riga Jugla/1 und drei Deutschen Mannschaften, SC Rist Wedel (Hamburg), MTV 1879 München und ASC Theresianum Mainz messen. Nur die ersten beiden jeder Gruppe steigen in die Playoffs auf.

Im ersten Spiel gegen MTV 1879 München merkte man noch die Anfangsnervosität. Mit fortlaufendem Spiel konnten sich die Mädchen aber immer besser auf den Gegner einstellen und siegten dann souverän 61:43.

Am nächsten Tag ging es mit ASC Theresianum Mainz gegen eine körperlich etwas stärkere Mannschaft. Bis ins letzte Viertel war es ein ausgeglichenes Spiel, wobei die Gunners Girls immer vorne lagen. Die längere Bank war dann am Ende ausschlaggebend und so konnte der zweite Sieg mit 48:37 eingefahren werden.

Im dritten Spiel trafen die Gunners auf den Turnierfavoriten Riga Jugla, einen sehr spielstarken Gegner, der schlussendlich auch den Turniersieg davontragen konnte. In der Anfangsphase waren die jungen Oberwarterinnen mit dem schnellen Spiel der Lettinnen überfordert und fingen sich schnell einen -20 Punkte Rückstand ein. Im dritten Viertel schafften es die Mädchen, den Rückstand nicht auf mehr als 20 Punkte wachsen zu lassen und es gelang sogar, die Lettinnen ein wenig zu ärgern. Leider schaffte es das Team nicht, die herausgespielten Spielzüge hochprozentig abzuschließen, um so den Gegner nochmal nervös zu machen. Riga gewann das Spiel verdient mit 54:31. Einen Achtungserfolg erzielten die Gunners Girls aber allemal: Mit -23 Punkten hatten die Mädchen die geringste Punktedifferenz aller Teams dieser Gruppe.

Beim letzten Gruppenspiel gegen SC Rist Wedel ging es darum, wer den zweiten Gruppenplatz hinter Riga belegen sollte. Die Hamburgerinnen stellten eine hohe Hürde für das Oberwarter Team dar. Gegen die erlaubte Zonenverteidigung und die körperliche Überlegenheit unterm Korb war ein Durchkommen nahezu unmöglich und von außen trafen die Mädchen nicht wie gewohnt. So gewannen die Hamburgerinnen verdient mit 46:32.

Somit konnte sich Riga Jugla und Rist Wedel für die K.O.-Spiele qualifizieren. Oberwart musste sich mit dem dritten Platz in der Gruppe zufriedengeben.


Für Oberwart spielten: Dragosits Lea, Horvath Cora, Horvath Nina, Grasmuk Lisa, Sanseovic Tena, Faszl Sarah, Somorai Barbara; Foxhall Erin und Nimmrichter Nicole (beide ATUS Gratkorn), Mayer Josefine (UBI Graz) und Lajtai Livia (Mattersburg ROCKS)

Fazit Yao Schaefer: Unser Ziel war es, uns für die K.O.-Spiele zu qualifizieren. Mit ein bisschen mehr Wurfglück wäre vielleicht mehr drinnen gewesen. Aber gegen Riga und Rist Wedel haben die Mädchen gemerkt, dass das Niveau nochmal höher war. Trotzdem muss ich der Mannschaft ein Kompliment machen, weil sie nie aufgegeben und bis zur letzten Minute gekämpft haben.

Erfolgreicher Test des U16-Teams

veröffentlicht um 01.04.2018, 10:31 von Thomas Marschall

Am 8. April bestreiten die U16 Young Gunners ihr letzten Spiel im Grunddurchgang der ÖMS, zwei Wochen später wartet das erste Viertelfinalspiel auf die Oberwarter. Grund genug für die Gunners, sich mit einem Freundschaftsspiel auf das Meisterschafts-Finale vorzubereiten.

Testspiel mU16
Oberwart Gunners - Szombathely: 57:44 (12:14, 15:10, 16:13, 14:7)
Werfer Oberwart Gunners: Abou-Ahmed Magdy 26, Cortie Sebastian 19, Marschall Jonas 9, Tanczos David 2, Brindlinger Florian 1, Mader Vinzenz, Popovic Matthias, Horn Raphael

Das Spiel gegen die Gäste aus Ungarn war von Beginn an von einer starken Defensivleistung auf beiden Seiten geprägt, wobei die Gunners zuerst noch zurück gelegen sind. Mit Beginn des zweiten Viertels haben sie aber die Führung übernommen und nach und nach einen größer werdenden Vorsprung herausgespielt. Die Gäste nutzten vor allem schnelle Gegenangriffe und kurze Unaufmerksamkeiten der Oberwarter, um den Rückstand nicht allzu groß werden zu lassen.
Das schöne Teamplay der Young Gunners und der gute Zug zum Korb haben den Oberwartern schließlich einen verdienten Sieg eingebracht.

Fazit Nachwuchsleiter Horst Leitner: Was die Burschen im Training leisten und wie sie sich in diesem anspruchsvollen Testspiel präsentiert haben, macht mich sicher: Die Jungs sind fit für das Final Four!

1-10 of 198