NEWS

Tolle Leistung der U10 Young Gunners und ein Kantersieg

veröffentlicht um von Thomas Marschall

Die U10 Young Gunners zeigen beim Turnier in Güssing wieder ihr Talent, und die mU19 Young Gunners haben keine Probleme in der Begegnung mit dem BBC Nord.

Burgenländische Meisterschaft U10
Im zweiten Turnier der aktuellen burgenländischen U10 Meisterschaft ging es für unsere Young Gunners nach Güssing, wo so in Spiel 1 auf die Gastgeber JUSSI Jennersdorf/Güssing und in Spiel 2 auf die Rocks aus Mattersburg treffen.

JUSSI Jennersdorf/Güssing - Oberwart Gunners 29:24 (7:10, 6:2, 9:4, 7:8)

Die Young Gunners starten gut ins Spiel und können nach 3 schnellen Körben in Folge gleich einen 6:0 Vorsprung herausspielen. Doch dann kommen auch die Gastgeber besser ins Spiel und von Viertel zu Viertel wechselt die Führung ständig hin und her. Im letzten Viertel führen die Gunners 2 Minuten vor Schluss noch um 5 Punkte. Doch dann ist plötzlich der Korb für unser Youngsters wie zugenäht. Dazu kommen ein paar kleine Fehler, die den Gegner wieder durch einfache Körbe zurück ins Spiel bringen und letztendlich zu einer unglücklichen 24:29 Niederlage der Young Gunners führen.


Oberwart Gunners - Mattersburg Rocks: 31:18 (7:0, 6:7, 7:4, 11:7)

Die unglückliche Niederlage aus Spiel 1 schnell weggesteckt, starten die Young Gunners wieder temporeich ins Spiel und können gleich wie in Spiel 1 ein rasche Führung herausspielen. Diesmal kontrollierten unsere Youngsters aber das gesamte Spiel und können von Viertel zu Viertel den Vorsprung erhöhen. Das ermöglicht es auch jedem Spieler, wertvolle Spielerfahrung zu sammeln. So können die Young Gunners einen ungefährdeten Sieg aus Spiel 2 mit nach Hause nehmen.

Coach Jason Johnson: „Ich bin sehr zufrieden mit dem Einsatz meiner Kids. Sie arbeiten hart und verbessern sich von Training zu Training, was jetzt auch schon bei den Turnieren sehr schön zu sehen ist.“



Burgenländische Meisterschaft mU19
Oberwart Gunners - BBC Nord: 140:61 (34:19, 50:6, 23:16, 33:20)

Werfer Oberwart Gunners: Abou-Ahmed Magdy 29, Köppel Florian 18, Cortie Sebastian 18, Hodzic Edin 17, Reiterer Stefan 15, Brindlinger Florian 14, Mader Vinzenz 13, Jankovits Jonas 8, Milkovits Isaak 8

Von Beginn weg kontrollieren die Young Gunners das Spiel. Bereits nach vier Minuten liegen sie mit 13:2 voran. Im ersten Viertel halten die Gäste vor allem mit Würfen von außen den Rückstand im Rahmen. Im zweiten Viertel machen die Gunners mit konsequentem Pressing und abgebrühtem Abschluss den Sack vorzeitig zu. Sie entscheiden das Viertel mit 50:6 für sich. In der zweiten Halbzeit spielen sie den Sieg routiniert nach Hause.

Doppelter Erfolg bei der Wahl zur Mannschaft des Bezirks

veröffentlicht um 19.01.2020, 02:53 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 19.01.2020, 10:59 ]

Bei der 9. Sportler des Bezirks-Wahl der Bezirksblätter konnten die Gunners-Teams gleich zwei Erfolge einstreichen: Die Bundesliga-Mannschaft wurde auf den dritten Platz und die Gunners Girls auf den ersten Platz gewählt.

Damit sind die Gunners Girls zum zweiten Mal in Folge von den Lesern und einer Experten-Jury als Mannschaft des Bezirks ausgezeichnet worden. Sie wurden damit für ihre sportlichen Leistungen im Jahr 2019 geehrt, allen voran der Staatsmeistertitel im wU16-Bewerb, den sie ohne eine einzige Niederlage gewonnen haben.
In die Saison 2019/20 sind sind ebenfalls mit Top-Leistungen gestartet: Sie haben alle Spiele in der wU19 Superliga im Jahr 2019 gewonnen und stehen auch aktuell mit nur einer Niederlage an der Spitze der Tabelle.
Die UNGER STEEL Gunners Oberwart wurden hinter den Fussballerinnen vom FC Südburgenland auf Platz drei gewählt. Die UNGER STEEL Gunners haben die Meisterschaft 2018/19 auf Platz drei beendet und konnten sich in der Saison 2019/20 zeitweise sogar den ersten Platz in der Tabelle erspielen.

Bei den Sportlerinnen holten sich die Radsportlerinnen Verena Eberhardt und Tatjana Imrek die Plätze eins und zwei, die Wahl zum Sportler des Bezirks hat Bernd Wiesberger (Golf) vor Nico Wiener (Bogensport) gewonnen.
Danke an alle Unterstützer, die bei der Online-Wahl kräftig für die Gunners Girls und die UNGER STEEL Gunners gestimmt haben! 

Die nächste Gelegenheit, die Young Gunners zu unterstützen, gibt es bei den kommenden Heimspielen der Young Gunners:
BewerbGegnerDatumUhrzeitOrt
BBV U12 BBC Nord Dragonz 25. Januar 2020 12:30 Sporthalle Oberwart 
BBV U12 BBC Nord Dragonz 25. Januar 2020 14:00 Sporthalle Oberwart 
BBV U12 Oberwart Gunners 2 25. Januar 2020 15:30 Sporthalle Oberwart 
BBV mU14 Mattersburg Rocks 2. Februar 2020 16:00 Sporthalle Oberwart 
SL 19 Vienna DC Timberwolves 8. Februar 2020 12:00 Sporthalle Oberwart 
Es werden 5 Elemente von Seite Spieltermine der Young Gunners angezeigt, sortiert nach Datum, Uhrzeit. Mehr anzeigen »

Am 8. Feber 2020 ist wieder Young Gunners Game Day

veröffentlicht um 14.01.2020, 10:08 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 15.01.2020, 10:34 ]

Die Gunners Girls wollen wieder auf die Siegerstraße zurückkehren und die mU19 Young Gunners die weiße Weste behalten. Die nächste Chance in der U19 Superliga vor heimischem Publikum haben sie am 8. Feber 2020 - dann ist wieder Game Day in Oberwart.

Bei allen Spielen ist der Eintritt frei, und für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Hier die nächsten Spieltermine:

BewerbGegnerDatumUhrzeitOrt
BBV U12 BBC Nord Dragonz 25. Januar 2020 12:30 Sporthalle Oberwart 
BBV U12 BBC Nord Dragonz 25. Januar 2020 14:00 Sporthalle Oberwart 
BBV U12 Oberwart Gunners 2 25. Januar 2020 15:30 Sporthalle Oberwart 
BBV mU14 Mattersburg Rocks 2. Februar 2020 16:00 Sporthalle Oberwart 
SL 19 Vienna DC Timberwolves 8. Februar 2020 12:00 Sporthalle Oberwart 
SL 19w Vienna DC Timberwolves 8. Februar 2020 14:00 Sporthalle Oberwart 
BBV mU19 Güssing/Jennersdorf 26. Februar 2020 19:30 Sporthalle Oberwart 
BBV U10 BBC Nord Dragonz 29. Februar 2020 13:15 Sporthalle Oberwart 
BBV mU16 BBC Nord Dragonz 1. März 2020 15:00 Sporthalle Oberwart 
BBV U10 Mini Storks 7. März 2020 11:15 Sporthalle Oberwart 
Es werden 10 Elemente von Seite Spieltermine der Young Gunners angezeigt, sortiert nach Datum, Uhrzeit. Mehr anzeigen »

Nach 26 Spielen endet die Siegesserie der Gunners Girls

veröffentlicht um 14.01.2020, 09:24 von Thomas Marschall

Bis jetzt in der wU19-Superliga ungeschlagen, unterliegen die Gunners Girls den Mädchen von Vienna United. Den ersten Platz in der Tabelle verteidigen sie dennoch.

Basketball Superliga wU19
Vienna United - Oberwart Gunners: 74:55 (12:15, 19:13, 19:13, 24:14) (12:15, 31:28, 50:41)

Werfer Oberwart Gunners: Foxhall Erin 15, Horvath Cora 13, Horvath Nina 9, Dragosits Lea 8, Lajtai Livia 4, Sanseovich Tena 4, Duchon Cornelia 2

Von Beginn an entwickelt sich die erwartet spannende Begegnung zwischen Vienna United und den Oberwarterinnen. Den besseren Start haben die Gunners Girls, die mit plus vier in Führung gehen. Die Wienerinnen kontern aber ihrerseits und lassen die Gunners Girls nicht allzu weit davonziehen. Leider verwerten die Oberwarterinnen die vielen herausgespielten Punkte nicht konsequent und somit geht das erste Viertel nur mit +3 an die Gunners Girls.
Anfang des zweiten Viertel bauen die Gunners Girls den Vorsprung aus, die Wienerinnen geben aber nicht auf und halten die Intensität im Spiel hoch. Mit einem 11 Punkte-Run können die Gastgeberinnen bei 25:21 das erste Mal in Führung gehen. Und so entwickelt sich bis zur Pause ein spannendes, aber nicht gerade hochklassiges Spiel mit leichten Vorteilen für die Wienerinnen, die mit 31:28 in die Halbzeitpause gehen.
Zu Beginn des dritten Viertels arbeiten die Gunners Girls konsequenter, holen nach und nach auf und können ihrerseits wieder mit +3 in Führung gehen. Die Wienerinnen antworten mit einem Dreier und erzwingen jetzt mit intensiver Verteidigung Fehler bei den Oberwarterinnen, die sie jetzt zu Punkten verwandeln können. Bei einer 9-Punkte Führung legen die Wienerinnen den Grundstein zur Schlussoffensive. Die Oberwarterinnen probieren im letzten Viertel nochmal alles, doch Vienna United findet immer wieder die passende Antwort. Schlussendlich muss man heute erkennen, dass die Oberwarterinnen als Mannschaft nicht ihren besten Tag erwischt haben, um den in der Bundesliga toll spielenden Vienna United Girls Parole zu bieten. Und somit endet eine unglaubliche 26 zu 0 Siegesserie der Oberwarterinnen.

Coach Yao Schaefer: Zuerst einmal ist es sehr schwer nach so einem Spiel in Worte zu fassen, was wir in den letzten 3 Jahren geleistet haben. Natürlich schmerzt diese Niederlage nach 26 Siegen in Folge sehr, aber wir werden sehen was das mit uns macht. Gratulation an Vienna United zum Sieg! Heute konnten sie am Ende des Spiels einfach eine höhere Intensität gehen, die sie aus der Bundesliga gewohnt sind und die uns dann gefehlt hat.

mU16 Young Gunners erspielen sich einen hochverdienten Sieg

veröffentlicht um 12.01.2020, 09:38 von Thomas Marschall

Am Samstag gewinnen die mU19 Young Gunners erwartungsgemäß und ungefährdet gegen die Traiskirchen Lions. Ganz anders in der mU16-Landesmeisterschaft: Mit viel Herz erspielen sich die Young Gunners in einer spannenden Begegnung den Sieg gegen die Mattersburg Rocks.

Burgenländische Meisterschaft mU16
Oberwart Gunners - Mattersburg Rocks: 65:55 (11:19, 16:13, 18:4, 20:19)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Milkovits Isaak 24, Fülöp Lukas 13, Schitter Aaron 9, Unger Max 6, Tomisser Noam 4, Kirnbauer Max 4, Kaufmann Paul 3, Marschall Noel 2, Halwachs Adrian, Szladky Benedek

Die Young Gunners und die Mattersburg Rocks liefern sich ein spannendes Spiel, das die Oberwarter am Ende besonnen und verdient für sich entscheiden. Bis zur Mitte des ersten Viertels erspielen sich die Gunners einen 9:4 Vorsprung, doch dann holen die Rocks – bis zur Minute 8 ausschließlich aus Freiwürfen – auf. Ende des ersten Viertels liegen die Gunners 11:19 zurück. Im zweiten Viertel können die Gunners den Rückstand dank besserer Chancenauswertung als zu Beginn ein wenig verkürzen. Nach der Pause gelingt den Oberwartern dann die Vorentscheidung. Mit konsequenter Defense und schönen Aktionen im Angriff gewinnen sie das Viertel mit 18:4 und liegen 10 Minuten vor Spielende neun Punkte voran. Wenn die Rocks verkürzen, finden die Oberwarter eine passende Antwort und so halten sie den Vorsprung bis zum Ende der Begegnung. Mit 65:55 feiern die Young Gunners einen verdienten Sieg in der U16-Meisterschaft.

Basketball Superliga mU19
Traiskirchen Lions - Oberwart Gunners: 67:81 (18:24, 12:25, 19:14, 18:18)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Simmel Dominik 28, Abou-Ahmed Magdy 13, Cortie Sebastian 12, Blazevic Stefan 10, Mader Vinzenz 8, Pasterk Valentin 6, Brindlinger Florian 3, Hodzic Edin 1, Jankovits Jonas, Köppel Florian

Mit dem ersten Korb gehen die Lions in Führung, doch dann übernehmen die Young Gunners das Kommando am Parkett. Bis zum Ende des ersten Viertels liegen sie bereits mit plus sechs in Führung. Nach kurzen Unkonzentriertheiten besinnen sich die Oberwarter wieder auf ihre Vorteile und bauen die Führung nach und nach aus. Das Spiel wird sehr körperbetont und mit hoher Intensität geführt. Nach der Pause bedeutet das für die Gunners einige Foulpfiffe und auch die eine oder andere hitzige Szene am Parkett. Bis zum 81:56 aus Oberwarter Sicht wenige Minuten vor Schluss bringt das die Gunners aber nicht aus dem Konzept. In den letzten Spielminuten gelingt es den Gastgebern noch, den Rückstand auf minus 14 zu verkürzen. Der Sieg gehört aber den Young Gunners, die damit den ersten Platz im Grunddurchgang der Superliga 19 vorzeitig fixieren.

Zwei Hunderter zum Jahresauftakt

veröffentlicht um 06.01.2020, 00:55 von Thomas Marschall

Die mU19 Young Gunners sind offensiv nicht zu stoppen: Sowohl beim Auswärtsspiel in St. Pölten als auch zu Hause gegen Klosterneuburg gewinnen sie mit dreistelligem Score.

Basketball Superliga mU19
SKN St. Pölten - Oberwart Gunners: 58:110 (15:26, 16:28, 13:29, 14:27)

Werfer Oberwart Gunners: Blazevic Stefan 19, Simmel Dominik 19, Abou-Ahmed Magdy 18, Cortie Sebastian 17, Horvath Mate 12, Pasterk Valentin 9, Reiterer Stefan 7, Köppel Florian 7, Mader Vinzenz 2, Brindlinger Florian, Jankovits Jonas

In der Neujahrsbegegnung in Niederösterreich erspielen sich die Young Gunners von Beginn weg einen stetig anwachsenden Vorsprung. Unterm Korb verwerten sie hochprozentig und nutzen auch defensiv die Überlegenheit am Rebound geschickt aus. Die Quote vom Dreier ist in St. Pölten nur mittelmäßig (33%), durch die starke Inside-Leistung dominieren sie aber das Spiel. Mit einem klaren 110:58-Sieg starten die Young Gunners ins Basketball-Jahr 2020.

Basketball Superliga mU19
Oberwart Gunners - Klosterneuburg Dukes: 105:88 (33:23, 28:11, 21:28, 23:26) (33:23, 61:34, 82:62)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Blazevic Stefan 28, Abou-Ahmed Magdy 15, Reiterer Stefan 15, Simmel Dominik 15, Pasterk Valentin 9, Cortie Sebastian 9, Mader Vinzenz 3, Köppel Florian 3, Brindlinger Florian 2, Jankovits Jonas 2, Hodzic Edin 2, Milkovits Isaak 2

Werfer Klosterneuburg Dukes: Sacher 32, Rabl 17, König 15, Wallisch 12, Bodenstein 6, Koll 4, Höllerl 2

Auch im ersten Heimspiel im neuen Jahr zeigen die Young Gunners von Beginn weg eine beeindruckende Offensiv-Leistung. Am Ende der Begegnung stehen drei Double-Doubles zu Buche: Magdy Abou-Ahmed mit 15 Punkten und 11 Assists, Stefan Blazevic mit 28 Punkten und 12 Rebounds sowie Dominik Simmel mit 15 Punkten und 10 Rebounds.
Die Gunners liegen von Beginn weg voran und bauen den Vorsprung bis zum Beginn der zweiten Halbzeit auf 67:34 (+33) aus. Danach lässt die Disziplin in der Verteidigung nach und die Dukes nutzen jeden Fehler der Oberwarter aus. Mit schnellen Angriffen und vielen Versuchen von außen halten die Gäste den Rückstand im Rahmen und verkürzen bis zum Ende der Begegnung auf minus 17. Mit der starken Offensiv-Leistung feiern die Young Gunners trotzdem einen weiteren ungefährdeten dreistelligen Sieg.

Coach Kristijan Nikolic (Oberwart Gunners): Offensiv war unser Spiel in Ordnung, defensiv haben wir vor allem in der zweiten Halbzeit leider gar nichts umgesetzt von dem, was wir uns vorgenommen haben. Aufgrund der besseren ersten Halbzeit haben wir dennoch gewonnen.

Coach Damir Zeleznik (Klosterneuburg Dukes): Ich möchte meiner Mannschat ein großes Lob aussprechen. Wir sind sehr dezimiert ins Spiel gegangen, da fehlten uns wirklich einige große Spieler. Wir haben gezeigt, dass wir Charakter haben. Gegen die starke Oberwarter Truppe haben wir in der ersten Halbzeit etwas schwächer gespielt als in der zweiten Halbzeit. Wir können viele positive Sachen aus diesem Spiel mitnehmen.

An der Tabellenspitze in die Weihnachtspause

veröffentlicht um 23.12.2019, 13:03 von Thomas Marschall

Sowohl die Gunners Girls als auch die U19 Young Gunners feiern am letzten Adventwochenende einen Auswärtssieg. Beide Teams verabschieden sich als Tabellenführer in die Weihnachtspause.

Basketball Superliga wU19
Basket Flames - Oberwart Gunners: 56:69 (19:20, 14:19, 15:14, 8:16)

Werfer Oberwart Gunners: Foxhall Erin 20, Horvath Nina 14, Lajtai Livia 14, Sanseovic Tena 8, Horvath Cora 7, Duchon Cornelia 4, Dragosits Lea 2, Kovaschitz Anja

Das Spiel der Gunners Girls gegen die Basket Flames verläuft im ersten Viertel auf Augenhöhe. Zu Beginn des zweiten Viertel erspielen sich die Oberwarterinnen eine kleine Führung und können diese bis zum Ende des Viertel halten. Der Gameplan wird nahezu perfekt umgesetzt und so gehen die Spielerinnen von Coach Yao Schaefer mit 33:39 in die Halbzeitpause. Danach halten die Gunners Girls die Intensität in der Verteidigung hoch. Doch immer, wenn man gedacht hatte, die Burgenländerinnen würden sich vorentscheidend absetzen, schaffen es die Wienerinnen, die passende Antwort zu geben. So bleibt der Vorsprung lange bei sechs Punkten. In den ersten Minuten des letzten Viertels kommen die Basket Flames bis auf -1 heran. Als wäre dies die Initialzündung gewesen, legen die Gunners Girls so richtig los und reißen mit dreizehn Punkten in Folge das Ruder zum 52:66 herum. Die Wienerinnen haben dem nichts mehr entgegenzusetzen. In den letzten Spielminuten verringern die Oberwarterinnen das Tempo und spielen mit kontrollierter Offense am Ende ein sicheres 56:69 nach Hause. Somit bleiben die Gunners Girls im neunten Spiel in Folge und die gesamte Hinrunde ungeschlagen.

Yao Schaefer, Coach Oberwart Gunners: „Wir haben die Fehler vom letzten Spiel besprochen und unseren Gameplan perfekt exekutiert. Gratulation an meine Mädels, die mal wieder eine super Partie gespielt haben. Erwähnenswert ist, dass wir gegen die großgewachsenen Flames Spielerinnen das Rebound-Duell mit 53 zu 32 gewinnen konnten.“

Basketball Superliga mU19
Flyers Wels - Oberwart Gunners: 64:119 (10:32, 19:31, 12:32, 23:24)

Werfer Oberwart Gunners: Simmel Dominik 26, Pasterk Valentin 16, Reiterer Stefan 16, Cortie Sebastian 14, Horvath Mate 13, Abou-Ahmed Magdy 10, Köppel Florian 7, Blazevic Stefan 7, Brindlinger Florian 6, Jankovits Jonas 4

Im Spiel der Flyers gegen die Young Gunners gibt es von Beginn weg kaum Zweifel, wer die Partie gewinnen wird. Bereits nach fünf Minuten liegen die Oberwarter auswärts mit 14:3 in Führung. Die Welser finden kaum den Weg durch die Oberwarter Verteidigung und halten sich vor allem mit Distanzwürfen über Wasser. Die ersten Drei Viertel gehen klar an die Burgenländer. Im letzten Viertel lässt die Intensisät der Verteidigung bei den Oberwartern nach und so endet dieser Abschnitt ausgeglichen. Ganz anders als das Spiel, das mit 64:119 klar an die Young Gunners geht.

Kristijan Nikolic, Coach Oberwart: „Aufgrund der Personalsituation des Gegners war dies ein sehr einfacher Sieg für uns. Gratulation an meine Mannschaft.“


Spannung bis zum Schluß und ein Start-Ziel-Sieg

veröffentlicht um 15.12.2019, 10:48 von Thomas Marschall

Während die mU19 Young Gunners den Gmunden Swans keine Chance lassen, liegen sowohl die Gunners Girls als auch die U16-Burschen in ihren Spielen lange zurück. Die Mädchen siegen buchstäblich in letzter Sekunde.

Burgenländische Meisterschaft mU16
BBC Nord Dragonz - Oberwart Gunners: 58:64 (22:12, 16:22, 12:15, 8:15)

Werfer Oberwart Gunners: Milkovits Isaak 29, Schitter Aaron 12, Unger Max 6, Fülöp Lukas 5, Derks Jelle 4, Szladky Benedek 4, Marschall Noel 2, Kaufmann Paul 2, Tomisser Noam, Hofer Jonathan

Im ersten Viertel tun sich die Oberwarter schwer, zu Punkten zu kommen, nur viermal sind sie aus dem Spiel heraus erfolgreich. In der Defense agieren sie ungeschickt, sodass die Gastgeber viele Chancen von der Freiwurfline bekommen. Das zweite Viertel gestalten die Young Gunners offensiv viel besser, mit einer starken Leistung verkürzen sie den minus 10-Rückstand auf minus vier. Im dritten Viertel gehen sie kurz vor Viertelende in Führung, doch die Dragonz kämpfen sich zurück und erspielen nochmal einen plus vier-Vorsprung. Doch in den letzten Minuten verteidigen die Gunners tadellos und schließen ihre Angriffe erfolgreich ab. Mit einem 64:58-Sieg im Gepäck treten die Oberwarter die Heimreise an.

Coach Kurt Leitner (Oberwart Gunners): Mit dem schlechten ersten Viertel haben wir uns selbst das Leben unnötig schwer gemacht. Doch danach hat das Team umgesetzt, was ich von ihm erwartet habe. Die guten Defense ab diesem Zeitpunkt war der Schlüssel zum verdienten Sieg.

Basketball Superliga wU19
Oberwart Gunners - UBI Graz: 79:77 (15:21, 12:21, 31:14, 21:21) (15:21, 27:42, 58:56)
[Galerie]

Werferinnen Oberwart Gunners: Horvath Nina 23, Horvath Cora 18, Foxhall Erin 12, Sanseovic Tena 12, Lajtai Livia 8, Dragosits Lea 6, Kovaschitz Anja, Duchon Cornelia, Nierer Jezabel

Werferinnen UBI Graz: Krisper Nina 31, Meyer Josefine 25, Cooke Amelie 13, Kolle Hannah 4, Holzner Lilly 4

Zu Beginn tun sich die Gunners Girls schwer ins Spiel zu finden, es fehlt die nötige Aggressivität. In der Defense zu wenig aktiv und in der Offense nicht entschlossen genug und so steht es nach fünf gespielten Minuten (8:8). In den nächsten Minuten können die Gäste das Spiel an sich reißen und das erste Viertel mit plus 6 für sich entscheiden. Auch im zweiten Viertel ändert sich das Bild nicht, die Grazerinnen können nach und nach ihren Vorsprung ausbauen, wobei sie vor allem am Rebound immer einen Schritt schneller und aggressiver sind. Nach der Halbzeit treten die Gunners Girls energischer auf, wodurch sie das dritte Viertel klar gewinnen und das Spiel wieder spannend machen. Die Gäste bleiben bis kurz vor Ende des Abschnitts in Führung, bevor die Gunners Girls Minuten vor Ende des Viertel mit plus 2 (58:56) in Führung gehen. Im letzten Spielabschnitt ist es ein Spiel auf Augenhöhe und keine der beiden Mannschaften kann sich entscheidend absetzen. Die Verteidigung der Heimmannschaft ist in dieser Phase viel besser, auch am Rebound haben die Oberwarterinnen jetzt ihre Vorteile. Die Grazerinnen schaffen es aber, 20 Sekunden vor Spielschluss zum 77:77 auszugleichen. Nach einem Timeout von Coach Yao Schaefer können seine Spielerinnen einen offenen Wurf herausspielen. Der Ball verfehlt den Korb, doch die Gunners Girls sichern sich den Rebound und entscheiden mit einem Korb zur Schlusssirene das Spiel mit 79:77 für sich.

Coach Yao Schaefer (Oberwart Gunners): „Wir haben die erste Halbzeit komplett verschlafen, darüber werden wir noch reden müssen. In der zweiten Halbzeit haben wir uns zurück ins Spiel gekämpft und am Ende glücklich gewonnen. Gratulation an die stark spielenden UBI Spielerinnen und auch an mein Team für die Moral, die wir in der zweiten Hälfte gezeigt haben.“

Coach Edvina Tankic (UBI Graz): "Wir haben wahrscheinlich unsere beste Leistung in der bisherigen Meisterschaft in der ersten Halbzeit gebracht. Leider wurden wir dann nervös und haben den plus 15 Vorsprung aus der Hand gegeben. Wir freuen uns schon auf das Rückspiel."

Basketball Superliga mU19
Oberwart Gunners - Gmunden Swans: 101:65 (39:19, 24:17, 19:12, 19:17) (39:19, 63:36, 82:48)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Abou-Ahmed Magdy 16, Cortie Sebastian 15, Blazevic Stefan 14, Simmel Dominik 14, Pasterk Valentin 13, Hodzic Edin 11, Horvath Mate 10, Mader Vinzenz 6, Marschall Jonas 2, Brindlinger Florian, Köppel Florian

Werfer Gmunden Swans: Nöstlinger Daniel 16, Söllner Noah 13, Calic Gabriel 13, Söllner Jonathan 10, Schmid Nico 5, Hofinger Mateo 4, Kaindel Xaver 2

Die Gunners eröffnen die Partie mit einem Dreier, legen gleich darauf zwei Punkte nach und geben diese Führung bis zum Ende des Spiels auch nicht mehr aus der Hand. Vor allem im ersten Viertel machen die Young Gunners den Gästen aus Gmunden das Leben mit konsequentem Pressing, vielen Ballgewinnen und schnellem Spiel in der Offense schwer. Zur Pause liegen die Oberwarter mit 63:36 voran. In der zweiten Halbzeit lassen Konzentration und Disziplin bei den Young Gunners nach, und so verläuft die zweite Halbzeit weitgehend ausgeglichen. Für einen ungefährdeten 101:65-Sieg reicht es trotzdem.

Coach Kristijan Nikolic (Oberwart Gunners): Wir haben offensiv und defensiv leider nicht das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben, haben aber auf Grund der größeren Qualität das Spiel dann doch sehr klar gewonnen. 

Coach Murad Nabil (Gmunden Swans): Es war ein schweres Spiel für uns, wir waren zu Beginn nicht bereit für die Begegnung. Ein großartiger Start für Oberwart, die den Ball gepusht haben und uns mit ihrer Transition Probleme gemacht haben. In der Pause haben wir ein paar Veränderungen vorgenommen, sodass die zweite Halbzeit besser verlaufen ist.

Gunners Girl Nina Horvath sammelt internationale Erfahrung

veröffentlicht um 15.12.2019, 05:06 von Thomas Marschall

Mit dem U16-Mädchen-Nationalteam des Deutschen Basketball-Bundes hat Nina Horvath an einem internationalen Turnier in Spanien teilgenommen.
Von 6.-8. Dezember hat Nina Horvath in Zamora im Nordwesten Spaniens mit der deutschen Bundesauswahl drei Spiele bestritten. Im Auftaktspiel gegen das Team aus Russland sind die Mädchen lange die bessere Mannschaft (47:39 nach dem dritten Viertel), sind am Ende aber gegen die abgebrühteren Russinnen mit einem Punkt unterlegen. Ins zweite Spiel gegen Spanien starteten die Deutschen schwach (27:48), haben in der zweiten Hälfte aber noch deutlich aufgeholt (61:68). Das Abschlussspiel gegen Castilla y León konnten die Mädchen des DBB dann deutlich mit 91:64 gewinnen.
Nina Horvath hat in allen drei Spielen gepunktet und bei diesem Turnier insgesamt 14 Punkte im Dress des DBB erzielt.

"Für mich war es eine tolle Erfahrung, mit dem deutschen Team international spielen zu können. Die Einberufung ins deutsche Nationalteam bestärkt mich darin, weiter mit voller Energie an meiner Baskteball-Laufbahn zu arbeiten!", ist Gunners Girl Nina Horvath zurecht stolz auf ihre Leistungen.

Mehr über die drei Spiele gibt's auf der DBB-Homepage zu lesen.

Auszeichnung für die Gunners Girls

veröffentlicht um 10.12.2019, 11:33 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 10.12.2019, 11:39 ]

Für ihre sportlichen Leistungen im Jahr 2019 wurden die Gunners Girls im Rahmen eines Festakts in Eisenstadt mit dem Ehrenzeichen in Silber ausgezeichnet.

Mit der Auszeichnung waren sie in Gesellschaft von 31 Einzelsportlern und Funktionären und 11 Mannschaften. Ausgezeichnet wurden Sportler und Funktionäre aus unterschiedlichsten Sparten: Von Fußball, Karate, Segeln, Basketball und Leichtathletik bis hin zu Einradhockey und Cachibol war eine Vielzahl von Sportarten vertreten. Die Ehrenzeichen wurden von Sportlandesrat Christian Illedits in Beisein von LAbg. Robert Hergovich und den Präsidenten der drei Sport-Dachverbände verliehen.



Dass die Gunners Girls völlig zu Recht geehrt wurden, zeigt ein Blick auf die Bilanz des Sportjahres 2019:
Im Frühsommer des Jahres holten sie sich ungeschlagen den Staatsmeister-Titel in der wU16 Basketball-Meisterschaft. Im Herbst ist das Team als wU19-Mannschaft in die Basketball Superliga gestartet und hat auch dort bis heute alle Spiele gewonnen.
Und auch abseits der Staatsmeisterschaft haben die Mädchen der Gunners Girls einiges vorzuweisen: Nina und Cora Horvath hatten bereits mehrere Einsätze in der bayrischen Mädchen-Auswahl, Erin Foxhall spielt mit UBI Graz in der Damen-Bundesliga und Jezabel Nierer zeigte mit dem Team Burgenland im Bundesländer-Cup eine Top-Leistung.

Die Gunners Girls sind auch als Mannschaft des Bezirks nominiert. Unterstützt sie und gebt ihnen Eure Stimme: Sportler des Bezirks 2019

1-10 of 304