NEWS

Top-Leistungen in allen Alterklassen

veröffentlicht um 14.01.2018, 11:00 von Thomas Marschall

Am Wochenende waren unsere U12-Mannschaft, die Gunners Girls, sowie die U16- und die U19-Young Gunners im Einsatz. Die Gunners Girls haben die Basket Flames bis in die Overtime gefordert, die Burschen konnten allesamt Siege feiern.

Burgenländische Meisterschaft U12
Beim U12-Turnier in Oberwart konnten die Young Gunners zwei Siege in zwei Spielen feiern.

Oberwart Gunners - Jussi Jennersdorf: 60:57 (22:12, 10:15, 13:10, 15:20)

Werfer Gunners: Schitter Aaron 21, Fülöp Lukas 14, Nierer Jezabel 13, Marschall Noel 11, Fank Michael 1, Bodó Kinga, Jankovits David, Kirnbauer Max, Theiler Samuel, Bergmann Sebastian

Das Spiel schien am Anfang ausgeglichen zu sein, aber eine schönes erstes Viertel der Young Gunners bedeutete einen 10 Punkte Vorsprung für Oberwarter bis zur ersten Pause. Diesen Vorteil bewahren die Young Gunners - dank harter Arbeit vor allem in der Defense - bis vor 4 Minuten vor Schluss. Dann haben sich zwar etliche Fehler eingeschlichen, aber schlussendlich konnten die Young Gunners einen Vorsprung von 3 Punkten über die gesamte Distanz wahren. Gratulation!

Fazit Coach Balázs Táko: Heute haben wir ein sehr gutes erstes Viertel gesehen, und letztendlich verdient gewonnen. Wir müssen aber sehen, dass noch gewisse Sachen zu verbessern sind.

BBC Nord Dragonz - Oberwart Gunners: 30:60 (7:15, 4:19, 10:14, 9:12)

Werfer Oberwart Gunners: Kirnbauer Max 13, Fank Michael 10, Fülöp Lukas 8, Nierer Jezabel 6, Marschall Noel 6, Schitter Aaron 5, Jankovits David 4, Bergmann Sebastian 3, Bodó Kinga 3, Theiler Samuel 2

Ein ungefährdeter Sieg für die Oberwart Gunners, wo es genug Spielzeit für alle Spieler gab, und alle konnten punkten!

Fazit Coach Balázs Táko: Es freut mich, wie gut die ganz Jungen ins Spiel eingestiegen sind!

Österreichische Meisterschaft wU16
Gunners Girls - Basket Flames: 66:69 nach Verlängerung (22:14, 9:16, 8:20, 19:8, 8:11)

Werfer Gunners Girls: Dragosits Lea 27, Horvath Cora 21, Grasmuk Lisa 6, Sanseovic Tena 6, Horvath Nina 4, Faszl Sarah 2, Duchon Cornelia, Somorai Barbara, Nierer Jezabel, Kovaschitz Anja, Wappel Angelina

Werfer Flames: Khamis Sarah 22, Vukicevic A. 22, Winkler S. 13, Schaber A. 6, Pema A. 4, Trdlicova J. 2

Die noch ungeschlagenen Flames waren zu Gast beim drittplatzierten Oberwart Gunners, die bis dahin alle ihre Heimspiele gewinnen konnten. Ganz diesen Vorzeichen entsprechend lieferten sich die Gunners Girls und der Tabellenführer der wU16 ÖMS.

Schon im ersten Viertel merkte man, dass es ein schnelles und spannendes Spiel werden sollte. Die quirligen Guards der Oberwarterinnen waren für die Flames nicht zu stoppen, sie fanden immer wieder die Lücke in der Verteidigung und trafen ihre Würfe hochprozentig. Mit 22:14 ging es in die erste Pause. Anfang des zweiten Viertels antworteten die Wienerinnen mit einem 9 Punkte-Run. Besonders die großen Spielerinnen waren für die körperlich kleineren Gunners schwer zu kontrollieren. Aber es gelang den Oberwarterinnen mit Teamdefense das Spiel offen zu gestalten. Mit plus eins gingen die Oberwarterinnen in die Kabine.
Die nächsten Minuten nach der Halbzeit waren weiter intensiv und auch für die Zuschauer entwickelte sich ein Basketballspiel auf sehr hohen Niveau. Die Flames schafften aber immer wieder ihre Routine auszuspielen, und Punkt für Punkt davon zu ziehen. Bei plus 13 Anfang des vierten Viertels sah es nach einer Vorentscheidung für die Wienerinnen aus. Mit einem unbändigen Siegeswillen kämpften sich die Oberwarerinnen bis drei Minuten vor Ende des Spiels auf 51:58 heran. Die letzten Minuten waren nichts mehr für schwache Nerven! Oberwart konnte mit einem 5:0 Run auf 56:58 verkürzen. 4 Sekunden vor der Schlußsirene erkämpften sich die Gunners Girls den Ball. Nach einem Timeout und Ballbesitz an der Mittellinie werden die Oberwarterinnen gefoult. Mit zwei sicher verwandelten Freiwürfen sicherten sich die Heimischen die Verlängerung.

In der Verlängerung mussten beide Mannschaften wegen Foulproblemen auf wichtige Spielerinnen verzichten. Hochklassig und spannend wechselte die Führung, Oberwart machte aber jetzt zu viele unnötige Fouls und brachte so die Flames mehrmals an die Freiwurflinie. Sekunden vor Schluss bei plus 2 können die Wienerinnen mit einem verwandelten Freiwurf das Spiel mit 66:69 für sich entscheiden.

Fazit Coach Yao Schaefer: Ein tolles Basketballspiel, das keinen Verlierer verdient hat. Ein riesen Kompliment an meine Mannschaft, die das umgesetzt hat, was wir uns vorgenommen haben. Gratulation an beide Mannschaften zu einer hochklassigen Begegnung!


Österreichische Meisterschaft mU16
Traiskirchen Lions - Oberwart Gunners: 60:105 (19:30, 18:27, 9:24, 14:24)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Abou-Ahmed Magdy 26, Cortie Sebastian 21, Marschall Jonas 15, Blazevic Stefan 11, Reiterer Stefan 11, Jankovits Jonas 8, Brindlinger Florian 5, Popovic Matthias 4, Tanczos David 4, Horn Raphael

Die ersten Minuten verlaufen ausgeglichen und mit vielen Führungswechseln. Nach sech Minuten steht es 11:11. Danach finden die Young Gunners aber langsam in ihren Rhythmus und so setzen sie sich bis zur ersten Pause auf 19:30 ab. In den nächsten Minuten setzen die Oberwarter die jungen Lions konsequent unter Druck, erzielen viele Ballgewinne und bauen den Vorsprung aus. Vom Dreier gelingt den Oberwartern nicht viel, in der Zone sind sie aber immer wieder erfolgreich oder nur durch Fouls zu stoppen. Bei einem Pausenstand von 37:57 aus Sicht der Heimischen ist schon die Vorentscheidung gefallen, obwohl die Oberwarter nun auf Blazevic, der sich unglücklich am Fuß verletzt hat, verzichten müssen. Die Young Gunners nutzen nun ihre körperliche Fitness, bauen den Vorsprung immer weiter aus und feiern einen klaren 60:105 Sieg in Traiskirchen.

Fazit Coach Kurt Leitner: Mit Einzelaktionen, wie wir sie auch heute gesehen haben, machen wir uns selbst das Leben schwer. Ganz anders, wenn die Burschen als Mannschaft agieren: dabei haben sie mich auch heute wieder mit ihrer Leistung beeindruckt.

Österreichische Meisterschaft mU19
BC Vienna - Oberwart Gunners: 58:68 (15:16, 15:15, 6:20, 22:17)

Werfer Oberwart Gunners: Schuecker Paul 14, Kampel Lukas 9, Hodzic Edin 9, Patekar Edi 6, Bodo Jutas 6, Simmel Dominik 6, Cermak Christoph 5, aus der Schmitten Jakob 4, Abou-Ahmed Magdy 4, Schrittwieser Lukas 3, Hainisch Jakob 2

Der Beginn des Spiels ist von vielen Fouls und nur wenigen verwerteten Freiwürfen geprägt. Die Oberwarter setzen sich ganz leicht ab, bis zum Ende des ersten Viertels kommen die Wiener aber wieder auf minus eins heran. Auch das zweite Viertel verläuft ausgeglichen, und so gehen die Young Gunners mit einer hauchdünnen Führung von einem Punkt in die Pause. Die zweite Halbzeit beginnen die Oberwarter mit einem wahren Feuerwerk und bringen sich mit drei Dreiern in Folge mit plus zehn in Führung. Mit agressiver Verteidigung und konsequentem Zug zum Korb entscheiden sie das Viertel mit 6:20 für sich. Bis zur dritten Minute im letzten Abschnitt erhöhen sie ihre Führung auf plus 23. Danach verwalten die Young Gunners den Vorsprung und nehmen einen Sieg aus Wien mit nach Hause.

U12 Young Gunners bei Turnier in Ungarn

veröffentlicht um 11.01.2018, 12:36 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 11.01.2018, 12:37 ]

Am 6. Jänner hat unsere U12-Mannschaft an einem hochkarätigen Turnier Zsalaegerszeg in Ungarn teilgenommen

Die Young Gunners hatten drei Spiele zu bestreiten, bei denen unsere Mädchen und Burschen brav mitgekämpft haben und bei zwei der Begegnungen eine Chance auf den Sieg hatten. Leider konnten die jungen Oberwarter keine der Partien für sich entscheiden.Gegen den Gastgeber ZTE KK lieferten die Young Gunners eine tolle Leistung, der Turniersieger hat gegen uns am meisten schwitzen müssen. Aaron Schitter wurde am Ende des Turniers in das All-Star-Team gewählt. Herzlichen Glückwunsch!

Fazit Coach Tako Balazs: Es war ein tolles Turnier für uns! Alle Spieler sammelten wertvolle Spielminuten auf internationaler Ebene. Ich bin ganz zufrieden mit dem, was ich gesehen habe!
[Galerie]

Oberwart Gunners - Kozarmisleny SE: 38:54
Werfer Oberwart Gunners: Aaron Schitter 12, Lukas Fülöp 8, David Somorai 7, Noel Marschall 5, Jankovits David 4, Kirnbauer Max 2, Fank Michael, Kinga Bodo

Ein Spiel, bei dem bis zur Mitte des letzten Viertels alles offen war (35:40), nachher passierten aber unnötige Fehler, die schließlich die Niederlage bedeuteten.

ZTE KK - Oberwart Gunners: 71:45
Werfer Oberwart Gunners: Aaron Schitter 12, Noel Marcshall 11, David Somorai 9, Fank Michael 8, Jankovits David 3, Fülöp Lukas 2, Bodo Kinga, Max Kirnbauer.

Brav gekämpft haben die Gunners Spieler, aber die Gastgeber waren physisch zu überlegen. Die engste Partie für den Gastgeber beim Turnier!

Oberwart Gunners - Ricsilla Sport: 48:53
Werfer Oberwart Gunners: Aaron Schitter 21, Noel Marschall 10, Lukas Fülöp 10, Fank MIchael 6, David Jankovits 3, Kinga Bodo, Max Kirnbauer, David Somorai.

Eine bis zum Schluss offene Partie, wo die Burschen alles gegeben haben. Leider war unser Gegner zum Schluss glücklicher.

Start ins neue Jahr für die Young Gunners

veröffentlicht um 07.01.2018, 12:52 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 07.01.2018, 12:58 ]

Vier der Gunners Girls gewinnen für das Burgenland den 3x3 Bundesländer-Cup, die U19-Young Gunners bestreiten zwei ÖMS-Spiele, die U16-Mannschaft gewinnt auswärts ohne Probleme und die U12 Young Gunners nehmen an einem Turnier in Zsalaegerszeg teil.

Bundesländercup 2018 in Tulln
Die burgenländischen Mädchen gewinnen den 3x3 Bundesländercup. Die Jungs belegen Platz 9 und 10.

Ungeschlagen können die Burgenländerinnen das Turnier gewinnen. Im Finale wurde Wien 1 mit 13:5 klar geschlagen. Die vier Mädchen Cora Horvath, Nina Horvath, Jezabel Nierer und Cornelia Duchon spielen für die Oberwart Gunners . Gecoacht wurde das Team von Yao Schaefer.

Das zweite Mädchenteam belegte den 11 Platz. In der Mannschaft stand mit Anja Kovaschitz eine weitere Oberwart Spielerin und zwei Spielerinnen aus Eisenstadt und Mattersburg. Coach des Teams war Katerina Grabenhofer.

Die burgenländischen Jungs belegten die Plätze 9 und 10. Im Aufgebot stand mit Lysander Nierer ein weiterer Oberwarter Spieler.

Österreichische Meisterschaft mU19
Fürstenfeld Panthers - Oberwart Gunners: 15:125 (8:28, 0:26, 5:38, 2:33)

Werfer Oberwart Gunners: Simmel Dominik 22, Reiterer Stefan 16, Hodzic Edin 16, Sandro Grilz 14, Hainisch Jakob 11, Schrittwieser Lukas 11, Kampel Lukas 10, Abou-Ahmed Magdy 9, aus der Schmitten Jakob 8, Bodo Jutas 6, Marschall Jonas 2, Cermak Christoph

Nur in den ersten fünf Minuten können die Panthers das Spiel offen halten (8:12), bis zur ersten Pause ziehen die Young Gunners mit 28:8 davon. Bis zur großen Pause erhöhen die Oberwarter den Vorsprung auf 8:54, bis zum Ende der Begegnung auf plus 110.

Österreichische Meisterschaft mU19
Oberwart Gunners - Klosterneuburg Dukes: 63:71 (11:27, 37:10, 7:15, 8:19)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Knessl Jonathan 19, Reiterer Stefan 10, Hainisch Jakob 9, Blazevic Stefan 6, Simmel Dominik 6, Kampel Lukas 5, Cermak Christoph 5, Bodo Jutas 3, aus der Schmitten Jakob, Schrittwieser Lukas, Grilz Sandro, Hodzic Edin

Werfer Klosterneuburg: Alper Julian 14, Leydolf 12, Girschik 11, Harambasic 11, Steinbach 7, Kolonovics 6, Alper Jacob 4, Sacher 4, Horvath 2

Nach dem deutlichen Sieg am Freitag beginnen die Young Gunners unkonzentriert und träge. Die Gäste nutzen das aus und ziehen bis zum Ende des ersten Viertels mit ihrem schnellen Spiel auf 11:27 aus Oberwarter Sicht davon. Nach der ersten Pause agieren die Hausherren wie ausgewechselt. Mit aggressiver Defense erzwingen sie viele Ballverluste bei den Gegnern und punkten ihrerseits nach Belieben. Das zweite Viertel geht mit 37:10 an die Gunners und diese mit plus elf in die große Pause. In der zweiten Halbzeit verkürzen die Dukes nach und nach den Rückstand, kommen vor der letzten Pause auf minus drei heran. Bis vier Minuten vor Schluss gelingt auf beiden Seiten wenig, die Oberwarter liegen mit 63:58 voran. Die letzten Minuten der Begegnung gehören dann aber ganz den Dukes, die drei Minuten vor Ende in Führung gehen. Eine Auszeit von Oberwarts Coach bringt nichts, es sind wieder die Gäste, die punkten. Den Oberwartern gelingt unterm Korb nichts mehr, Klosterneuburg gewinnt mit plus acht und die Young Gunners müssen die zweite Niederlage der Saison zur Kenntnis nehmen.

Burgenländische Meisterschaft mU16
Neusiedl Storks - Oberwart Gunners: 31:88 (11:21, 4:23, 1:26, 15:18)

Werfer Oberwart Gunners: Abou-Ahmed Magdy 20, Mader Vinzenz 16, Marschall Jonas 13, Tanczos David 13, Jankovits Jonas 12, Nierer Lysander 8, Brindlinger Florian 4, Grasmuk Luka 2

Keine schwere Aufgabe erwartet die Young Gunners zu Jahresbeginn in Neusiedl. Nach dem ersten Viertel liegen sie bereits mit plus zehn vorne, bis zur Pause bauen sie den Vorsprung auf 15:44 aus. Im dritten Abschnitt lassen sie überhaupt nur einen Punkt der Gastgeber zu und ziehen auf 16:70 davon. Das letzte Viertel ist von vielen Spielunterbrechungen geprägt, die Gastgeber punkten immer wieder von der Freiwurflinie. Am ungefährdeten Sieg der Young Gunners ändert das freilich nichts mehr.


Turnierbericht der U12 folgt ...

Zwei Turniere, Zwei Niederlagen, Zwei Siege

veröffentlicht um 19.12.2017, 09:05 von Thomas Marschall

Je einen Sieg und eine Niederlage gab es für die U10- und U12-Young Gunners bei den Turnieren in Oberwart und Mattersburg. Coach Jason Johnson konnte sich über den ersten Meisterschaftssieg mit "seinen" Mädchen und Burschen freuen.

Burgenländische Meisterschaft U12
Mattersburg Rocks - Oberwart Gunners: 41:79

Werfer Oberwart Gunners: Jankovits David 14, Somorai David 12, Fülöp Lukas 12, Schitter Aaron 12, Nierer Jezabel 9, Tölly Laurenz 8, Marschall Noel 7, Kirnbauer Max 4, Baldasi Fabio 3,Tanczos Laura

Von Anfang an dominierten die Young Gunners, bei denen alle genügend Spielzeit bekommen haben und viele schöne Spielzüge gezeigt worden sind.

Oberwart Gunners - Jennersdorf Blackbirds: 48:69

Werfer Oberwart Gunners: Schitter Aaron 14, Fülöp Lukas 11, Somorai David 8, Tölly Laurenz 5, Marschall Noel 4, Nierer Jezabel 4, Jankovits David 2, Kirnbauer Max, Baldasti Fabio, Tanczos Laura

Unser Ziel war, gegen die starken Jennersdorfer ein gutes Spiel zu zeigen. Am Anfang haben beide Seiten hart gekämpft und die Mannschaften waren Kopf an Kopf. Dabei ist Jennersdorf immer ein wenig vorne gelegen (7:12). Im zweiten Viertel haben sich die Young Gunners aber zu viele Fehler in der Defense geleistet, und so konnten die Jennersdorfer schon eine Vorentscheidung herbeiführen. Die jungen Oberwarter haben das Spiel trotzdem nicht aufgegeben und hart weitergekämpft, den Rückstand konnten sie aber nur noch wenig verkürzen.

Fazit Coach Takó Balázs: Das zweite Viertel war nicht ok. Unser Gegner konnte schon ein Spiel lang konzentriert spielen, was uns heute gefehlt hat. Wir konnten nur teilweise die geübten Sachen wiedergeben.


Burgenländische Meisterschaft U10
Am Samstag, 16.12., fand in der Sporthalle Oberwart das erste U10-Meisterschaftsturnier der heurigen Saison statt. Zu Gast waren JUSSI Jennersdorf und die Mini Storks aus Neusiedl.
[Galerie] Fotos: Livia Klenner

Oberwart Gunners - JUSSI Jennersdorf: 23:49
In Spiel 1 trafen die Young Gunners auf Jennersdorf. Die Gunners starteten nervös in ihr erstes Meisterschaftsspiel und fanden erst in der 2. Halbzeit ihren Spielrhythmus. Trotz allem Einsatz und Ehrgeiz konnte der Rückstand aber nicht mehr aufgeholt werden und Jennersdorf hat das Spiel 49:23 gewonnen.


Oberwart Gunners - Neusiedler Storks: 63:9
Im zweiten Spiel gegen die Mini Storks aus Neusiedl war von Nervosität keine Spur mehr. Die Young Gunners zeigten, was sie im Training alles erlernt haben und haben am Ende souverän mit 63:9 gewonnen.

JUSSI Jennersdorf - Neusiedler Storks: 60:8

Fazit Coach Jason Johnson: Ein toller Start in die burgenländische Meisterschaft! Die Kids arbeiten mit viel Ehrgeiz im Training und es freut mich zu sehen, wie sehr sie sich weiterentwickelt haben.



Erfolgreiche ÖMS-Heimspiele der Young Gunners

veröffentlicht um 17.12.2017, 14:27 von Thomas Marschall

An diesem Wochenende bestreiten die U19 Young Gunners zwei Heimspiele in der österreichischen Meisterschaft und die U16 Young Gunners beenden das Nachwuchs-Basketball-Wochenende ebenfalls mit einem Erfolg in der ÖMS.

Österreichische Meisterschaft mU19
Oberwart Gunners - Gmunden Swans: 109:66 (30:15, 31:17, 22:17, 26:17)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Schuecker Paul 22, Knessl Jonathan 16, Bodo Jutas 13, Blazevic Stefan 12, Hodzic Edin 12, Cermak Christoph 10, Reiterer Stefan 8, Kampel Lukas 7, Simmel Dominik 6, Marschall Jonas 2, Hainisch Jakob 1, aus der Schmitten Jakob

Werfer Gmunden Swans: Rakic Marko 22, Nöstlinger Daniel 13, Kasparet Simon 11, Hofinger Mateo 10, Kmoch Moritz 7, Scheuba Florian 3, Gerzer Felix

Die Gunners starten stark und temporeich. Aus ihrer konsequenten Defense kreieren sie schon von Anfang an gute Situationen für die Offense, in der sie die Chancen auch gut verwerten. Das erste Viertel beenden die Gunners mit 30:15. Die Spielentwicklung erlaubt dem Coach schon früh, auch die U16-Spieler einzusetzen. Bis zur großen Pause bauen die Oberwarter ihre Führung auf 61:32 aus. Die zweite Halbzeit verläuft etwas weniger intensiv, weshalb die Gäste, die stark dezimiert angereist sind, den Rückstand vor allem im dritten Viertel in Grenzen halten können. Das Spiel geht ungefährdet und deutlich mit 109:66 an die Hausherren.


Österreichische Meisterschaft mU19
Oberwart Gunners - BC Vienna: 86:53 (22:9, 20:15, 21:12, 23:17)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Kampel Lukas 16, Hodzic Edin 13, Schuecker Paul 12, Bodo Jutas 11, Cermak Christoph 11, Knessl Jonathan 9, Simmel Dominik 6, Hainisch Jakob 2, aus der Schmitten Jakob 2, Linzer Thomas 2, Schrittwieser Lukas 2, Abou Ahmed Magdy

Werfer BC Vienna: Kos Ptar 14, Cvetkovic Petar 12, Bozic Darko 7, Marinkovic Dimitrije 6, Makivic David 5, Riess Jimi 4, Rakic David 4, Özcan Bertan 1, Stojkovic Luka, Radosavijevic David

Oberwart beginnt temporeich, tut sich am Beginn mit den Korberfolgen aber noch schwer. Den Gästen gelingt gegen die Defense der Young Gunners aber auch nicht viel: nach fünf Minuten steht es 8:2 für die Gastgeber. Bereits in dieser Phase der Begegnung beginnt Oberwarts Coach mit der Rotation, sodass bis zum Ende der Begegnung das gesamte Team auf ausgeglichene Spielminuten kommt. Bei 22:9 geht es in die erste Pause. Den zweiten Abschnitt können die Gäste nicht zuletzt wegen einer guten Quote von der Freiwurflinie ausgeglichener abschließen, der Vorsprung der Young Gunners wächst aber trotzdem auf 42:24 an. Im dritten Viertel wechseln erfolgreiche Phasen der Gäste mit erfolgreichen Perioden der Heimischen ab, die Young Gunners bauen aber mit einer soliden Teamleistung ihren Vorsprung weiter aus. Ähnlich verläuft der letzte Abschnitt, sodass die Young Gunners auch ihr zweites ÖMS-Spiel an diesem Wochenende souverän gewinnen.

Österreichische Meisterschaft mU16
Oberwart Gunners - Basket 2000 Vienna: 116:45 (24:18, 33:19, 26:4, 33:4)

Werfer Oberwart Gunners: Blazevic Stefan 30, Reiterer Stefan 21, Abou-Ahmed Magdy 16, Marschall Jonas 10, Cortie Sebastian 8, Brindlinger Florian 8, Mader Vinzenz 6, Grasmuk Luka 6, Tanczos David 5, Jankovits Jonas 4, Popovic Matthias 2

Werfer Basket 2000 Vienna: Valentic Josip 20, Mandic Adrian 8, Popovic Ivan 5, Rovny Alessio 4, Radosavijevic Stefan 4, Sabic Aldin 2, Kuzmanovic Igor 2, Dugandzic Igor, Vucinic Mihailo, Ilic Marko

Die Hausherren starten gut in die Begegnung mit Basket 2000 und gehen mit 9:0 in Führung. In der vierten Minute schreiben die Gäste das erste Mal an. Beim Stand von 14:5 scoren die Gäste zuerst in der Zone und dann von down under. Kurz darauf legen die Wiener nochmal zwei Dreier nach und sind damit bei 17:16 nochmal zurück im Spiel. Bei 24:18 geht es in die erste Pause. Das zweite Viertel beginnt wie das erste: mit einem Run der Heimischen, der nach 13 Spielminuten wieder eine deutliche Führung mit 33:18 bedeutet. Im weiteren Verlauf der Begegnung finden die Gäste aus Wien kein Rezept mehr gegen die Verteidigung der Young Gunners, ein ums andere Mal verfehlen die Würfe von jenseits der Dreierlinie ihr Ziel. Hieß es zur Pause noch 57:37 für die Oberwarter, bauen diese in der zweiten Halbzeit ihre Führung weiter und weiter aus. Bis zum Ende der Begegnung lassen sie nur noch acht Punkte der Gäste zu und gewinnen eindrucksvoll mit 116:45.

Berichte von den weiteren Spielen der Young Gunners an diesem Wochenende folgen ...

Young Gunners Weihnachtsfeier

veröffentlicht um 14.12.2017, 13:01 von Thomas Marschall

Zehn Tage vor Weihnachten haben die Young Gunners gemeinsam mit den Eltern sportlich Weihnachten gefeiert.

Von der U6 bis zur U19 hatten die Young Gunners zuerst in der Sporthalle gemeinsam mit den Eltern sportlichen Spaß, bevor sie den Abend bei Schnitzel, Hühnchen und Mehlspeise ausklingen haben lassen.

Davor ist die U12/U14 Mannschaft in einem spannenden Match gegen die Eltern angetreten. Die Eltern sind zu Beginn von der Schnelligkeit und Treffsicherheit der Young Gunners überrascht worden. Im Verlauf der Begegnung haben sie aber immer besser ins Spiel gefunden und konnten einen ordentlichen Vorsprung herausspielen. Die Youngsters haben im letzten Abschnitt aber nochmal ordentlich zugelegt und so ist es wenige Sekunden vor Schluß 42:42 gestanden. Den Matchwinner konnten die Eltern nur regelwidrig stoppen - die zwei zuerkannten Freiwürfe konnten die Young Gunners dann nicht mehr verwerten. So ist die Begegnung mit einem versöhnlichen Unentschieden zu Ende gegangen.


Gunners Girls erspielen 3. Platz

veröffentlicht um 13.12.2017, 08:12 von Thomas Marschall

Nach einer Einladung von Szombathely spielten die Gunners Girls beim Joó Miklós Gedenkturnier mit und zeigten dort gegen starke ungarische Teams eine tolle Leistung.

Szombathely Sportiskola – Oberwart Gunners 76:73

Werfer Gunners: Dragosits Lea 18, Schaefer Yara 18, Sansoevic Tena 12, Horvath Cora 9, Grasmuk Lisa 8, Horvath Nina 8, Faszl Sarah, Somorai Barbara

Im ersten Spiel gegen die U18 von Szombathely konnten die jungen Gunners Girls gegen die körperlich stärkeren Spielerinnen aus Ungarn lange sehr gut mithalten. Zwei Minuten vor dem Ende lagen die Gunners Girls noch 69:68 vorne. Kleinigkeiten und die körperliche Überlegenheit der Ungarinnen machten die Entscheidung aus und so verloren die Oberwarterinnen denkbar knapp mit -3 Punkten. 


Oberwart Gunners - Zalaegerszeg Kosarlabda 72:67

Werfer Gunners: Dragosits Lea 20, Schaefer Yara 19, Horvath Nina 11, Grasmuk Lisa 11, Horvath Cora 9, Faszl Sarah, Somorai Barbara

Im Spiel um Platz 3 agierten die Gunners Girls wieder sehr konzentriert und konnten gegen die körperlich gleichwertige Mannschaft aus Zalaegerszeg ein super Spiel abliefern. Jetzt gelang es auch in der Schlussphase die richtigen Entscheidungen zu treffen. So gewannen die Gunners Girls verdient mit 5 Punkten Unterschied.

Ein Dankeschön geht an Szombathely für die Einladung und die tolle Verpflegung während des Turniers. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen in Oberwart.

Young Gunners mit nur einem Patzer

veröffentlicht um 10.12.2017, 12:02 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 10.12.2017, 22:35 ]

Die Gunners Girls feiern zu Hause den vierten Sieg und die U16 Burschen feiern einen Kantersieg in Mattersburg. Die U19-Mannschaft patzt in Graz, gewinnt aber deutlich in Wels.

Österreichische Meisterschaft wU16
Gunners Girls – BBC Young Devils Linz 66:51 (24:17, 19:13, 18:14, 5:7)
[Galerie]

Werfer Gunners: Grasmuk Lisa 15, Horvath Cora 15, Sanseovic Tena 15, Horvath Nina 9, Dragosits Lea 6, Samorai Barbara 4, Faszl Sarah 2, Duchon Cornelia, Karlicek Dorothea, Kovaschitz Anja, Nierer Jezabel

Werfer Linz: Mendl L. 18, Alborova A. 10, Tomic T. 10, Anitei A. 7, Weißbold  G. 4, Kienesberger 2

Im letzten Heimspiel in der Hinrunde der ÖMS wollten die Gunners Girls ihre weiße Weste in ihrer Heimhalle behalten. Zu Gast war der BBC Linz.

Dementsprechend starten die Oberwarterinnen sehr konzentriert und mit einer hohen Trefferquote in das Spiel. Linz versucht mit Penetration zum Korb dagegen zu halten. Die Oberwarterinnen schaffen es dennoch, sich im ersten Viertel mit 24:17  abzusetzen.
Im zweiten Viertel gelingt es den Linzerinnen nicht, die quirligen Guards der Oberwarter zu kontrollieren. Diese finden immer wieder die freien Mitspieler, die dann die Würfe hochprozentig treffen.
Anstatt die Vorentscheidung im dritten Viertel zu suchen, beginnen die Gunners Grils unnötige Fouls zu machen. Die Oberösterreicherinnen  kommen dadurch 12 mal an die Freiwurflinie. Die Gäste schaffen es aber oft nicht, die Würfe von der Linie zu Punkten und so gehen die Gunners Girls mit  plus 17 ins letzte Viertel. Schlussendlich gewinnen die Oberwarterinnen ihr viertes Heimspiel mit 66:51 und bleiben zu Hause ungeschlagen.

Fazit Coach Yao Schaefer: Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft, da ich nicht damit gerechnet habe, schon bei unserer ersten Teilnahme an der ÖMS den dritten Platz in der Hinrunde erreichen zu können. Jetzt gilt es die Konzentration weiter aufrecht zu erhalten, um am Ende unter die ersten vier Teams in Österreich zu kommen, damit wir am Final Four teilnehmen können.

Burgenländische Meisterschaft mU16
Mattersburg Rocks - Oberwart Gunners: 5:147 (4:41, 0:34, 1:40, 0:32)

Werfer Oberwart Gunners: Mader Vinzenz 33, Nierer Lysander 22, Tanczos David 22, Popovic Matthias 20, Brindlinger Florian 18, Karijasevic Kenan 18, Grasmuk Luka 14

Die Oberwarter, obwohl heute ohne die Starting Five angereist (die Burschen spielen am Nachmittag in Wels in der U19-Mannschaft), machen bereits im ersten Viertel alles klar. In diesem Abschnitt erzielen die Gastgeber vier Punkte aus dem Spiel, danach finden sie gegen die Oberwarter Korbsperre kein Mittel mehr und punkten nur noch einmal von der Linie. Auf Seiten der Oberwarter scoren alle zweistellig und so fahren die Young Gunners mit einem 147:5 Sieg nach Hause.


Österreichische Meisterschaft mU19
UBSC Graz - Oberwart Gunners: 76:69 (18:20, 17:13, 19:16, 22:20)

Beste Werfer Oberwart Gunners: Knessl Jonathan 16, Schuecker Paul 12


Österreichische Meisterschaft mU19
Flyers Wels - Oberwart Gunners: 60:104 (11:16, 19:20, 13:40, 17:28)

Werfer Oberwart Gunners: Bodo Jutas 16, Patekar Edi 16, Knessl Jonathan 15, Blazevic Stefan 14, Reiterer Stefan 14, Cermak Christoph 9, Simmel Dominik 9, Schuecker Paul 5, Abou-Ahmed Magdy 3, Cortie Sebastian 2 Jankovits Jonas 1, Marschall Jonas

Tadelloser Auftakt in den Basketball-Advent

veröffentlicht um 03.12.2017, 12:20 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 03.12.2017, 12:23 ]

Von der U12 bis zur U19 waren die Young Gunners an diesem Wochenende im Einsatz. Als einzige spielten die Gunners Girls zu Hause - über Siege konnten sich aber alle Mannschaften freuen.

Burgenländische Meisterschaft U12
Mattersburg Rocks – Oberwart Gunners: 29:74 (11:21, 5:11, 11:32, 2:12)

Werfer Oberwart Gunners: Marschall Noel 20, Schitter Aaron 15, Somorai David 15, Nierer Jezabel 10, Tölly Laurenz 6, Jankovits David 4, Kirnbauer Max 2, Theiler Samuel 2

Oberwart Gunners – BBC Nord Dragonz: 66:14 (23:2, 12:4, 19:5, 12:3)

Werfer Oberwart Gunners: Schitter Aaron 21, Somorai David 10, Nierer Jezabel 7, Kirnbauer Max 7, Tölly Laurenz 7, Jankovits David 7, Marschall Noel 5, Theiler Samuel 2

Beim ersten U12-Turnier der Saison zeigen die U12 Young Gunners eine solide Leistung. Die jungen Oberwarter hatten in Eisenstadt unmittelbar hintereinander zwei Partien zu bestreiten. In beiden Spielen haben die Young Gunners ihre Stärke gezeigt und verdient gewonnen. Es konnten jeweils alle Spieler punkten und wertvolle Spielminuten auf dem Court verbringen.

Fazit Coach Takó Balázs: Gratulation an meine Mannschaft. Die Burschen und Jezabel haben eine tolle Leistung gezeigt! Wir arbeiten weiter …

Österreichische Meisterschaft wU16
Gunners Girls – Steyrer Junghexen: 63:48 (16:10, 19:11, 14:19, 14:8)
[Galerie]

Werferinnen Oberwart Gunners: Dragosits 23, Horvath Nina 21, Horvath Cora 9, Sanseovic 6, Faszl 2, Somorai 2, Kovaschitz, Wappel, Duchon

Werferinnen Steyr: Talas 14, Spanring 10, Mayrhofer 6, Munk 4, Stiksel 4, Gritsch 4, Celic 2, Alisic Am. 2, Alisic An. 2

Beide Mannschaften starten nervös in die Begegnung. Nach fünf Minuten steht es unentschieden 6:6. Erst in der zweiten Hälfte des ersten Viertels können sich die Gunners Girls einen kleinen Vorsprung erspielen. Die Junghexen lassen aber nicht locker und kommen bis zur Mitte des zweiten Viertels wieder auf 22:20 heran. Drei Minuten vor der großen Pause gelingt den Oberwarterinnen dann ein 11-Punkt Run und so gehen die Gunners Girls mit 35:21 in die Kabine.
Aus der Pause kommen die Gäste gestärkt, können das Viertel sogar für sich entscheiden und so bis auf minus neuen an die Gunners Girls herankommen. Im letzten Abschnitt verteidigen die Oberwarterinnen wieder besser. Dadurch ergeben sich auch gute Möglichkeiten in der Offense und sie kommen zu acht Punkten in Folge. Fünf Minuten vor Ende schien das Spiel bei 59:42 schon entschieden – doch die Junghexen verkürzen mit sechs Punkten den Rückstand nochmal. Den Sieg lassen sich die Gunners Girls aber nicht mehr nehmen.

Österreichische Meisterschaft mU16
WAT3 Capricorns - Oberwart Gunners: 50:115 (15:38, 10:29, 14:20, 11:28)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Reiterer Stefan 32, Blazevic Stefan 25, Mader Vinzenz 13, Cortie Sebastian 13, Tanczos David 12, Marschall Jonas 8, Abou-Ahmed Magdy 8, Jankovits Jonas 2, Brindlinger Florian 2, Grasmuk Luka, Horn Raphael

In der Stadthalle in Wien gehen die Young Gunners mit zwei Körben in Folge in Führung, bevor die Capricorns das erste Mal anschreiben. Bis zur Vierten Minute wechseln die Korberfolge auf beiden Seiten ab, danach setzen sich die Oberwarter mit einem 16:0-Run auf 24:6 ab. Nicht nur im Angriff, auch in der Verteidigung zeigen die Young Gunners eine Top Leistung. Immer wieder können sie die Offense der Capricorns schon in deren Hälfte stoppen und zu schnellen Punkten kommen. Bis zur großen Pause agieren die Oberwarter konzentriert und mit einer tadellosen Team-Leistung. Im dritten Viertel wird der Verteidigung der Oberwarter lascher, die Aktionen in der Offense weniger koordiniert. Das nutzen die Capricorns aus und scheinen das Viertel für sich entscheiden zu können. In der letzten Minute finden die Oberwarter aber wieder zu ihrem Spiel und gewinnen so auch dieses Viertel. Fünf Minuten vor Ende der Partie stellen die Oberwarter mit einem Dreier auf 101:44. Schließlich gewinnen sie die Partie hoch verdient mit plus 65.

Fazit Coach Kurt Leitner: Bis auf einige schlechte Minuten im dritten Abschnitt bin ich mit der Leistung der Mannschaft im Großen und Ganzen zufrieden. Den erwarteten Sieg haben wir souverän mit nach Hause genommen.

Burgenländische Meisterschaft mU19
Jennersdorf Blackbirds - Oberwart Gunners: 72:82 (16:22, 24:20, 16:18, 16:22)

Beste Werfer Oberwart Gunners: Knessl Jonathan 22, Simmel Dominik 14, Patekar Edi 11

Siege für die weiblichen und männlichen U16 Young Gunners

veröffentlicht um 26.11.2017, 09:23 von Thomas Marschall   [ aktualisiert: 27.11.2017, 00:50 ]

Die Gunners Girls gewinnen auswärts bei den Timberwolves ebenso wie die Young Gunners in Güssing bei den Jennersdorf Blackbirds.

Österreichische Meisterschaft wU16
Vienna DC Timberwolves - Gunners Girls: 51:73 (9:21, 13:16, 15:25, 14:11)

Werfer Gunners Girls: Horvath Cora 18, Horvath Nina 18, Grasmuk Lisa 15, Dragosits Lea 14, Sanseovic Tena 8, Duchon Cornelia, Faszl Sarah, Karlicek Dorothea, Kovaschitz Anja, Jezabel Nierer, Somorai Barbara, Wappel Angelina

Beste Werfer Timberwolves: Baydanov S. 23, Trailovic V. 18

Von Beginn weg spielte die junge Oberwarter Mannschaft sehr konzentriert. Mit konsequenter Verteidigung hielt man den Gegner im ersten Viertel auf  neun Punkten. Dabei hervorzuheben sind Lea Dragosits und Lisa Grasmuk, die es schafften, die zwei besten Spielerinnen der Timberwolves, Baydanov und Trailovic, zu neutralisieren. Die starke Leistung in der Verteidigung führte auch zu einer erfolgreichen Offense mit starken 21 Punkten im ersten Viertel.
Im zweiten Viertel bei plus 16 für die Gunners Girls verteidigten die Timberwolves jetzt aggressiver und verkürzten den Rückstand auf 12 Punkte. Die Oberwarterinnen antworteten aber mit einem 10:0-Run auf 37:15. Erst zwei Minuten vor der Halbzeit konnten die Wienerinnen kleine Fehler in der OBerwarter Verteidigung nutzen und auf 37:22 verkürzen.
Im dritten Viertel führte Cora Horvath das Team zu einem temporeichen 25:15 Erfolg, bei dem sie die Bälle geschickt verteilte und selbst 18 Punkte erzielte. Die Gunners Girls, vor allem auch Nina Horvath und Tena Sanseovic, zeigten in dieser Phase viel Überblick und tollen Team-Basketball. Nach plus 25 zu Beginn der letzten Pause schafften es die Gunners Girls den Vorsprung im letzten Abschnitt geschickt zu verwalten. Die Gegnerinnen konnten den Rückstand nicht mehr wesentlich verkürzen und so haben die Oberwarterinnen verdient mit 73:51 gewonnen.

Fazit Coach Schaefer: Top Teamleistung, Top Verteidigung, Top Angriff. Ein Sonderlob geht an Lea, die sich zwei Wochen vorher im ÖMS-Spiel gegen Döbling einen Bändereinriss im Sprunggelenk zugezogen hat und mit Fleiß, unbedingtem Willen und der Unterstützung unseres Masseurs wieder fit geworden ist.

Österreichische Meisterschaft mU16
Jennersdorf Blackbirds - Oberwart Gunners: 50:89 (13:25, 16:20, 17:27, 4:17)
[Galerie]

Werfer Oberwart Gunners: Blazevic Stefan 22, Marschall Jonas 12, Tanczos David 11, Abou-Ahmed Magdy 9, Jankovits Jonas 8, Cortie Sebastian 7, Popovic Matthias 7, Reiterer Stefan 5, Horn Raphael 5, Brindlinger Florian 3, Grasmuk Luka, Nierer Lysander

Vier Wochen nach dem BBV-Spiel treffen die Young Gunners heute in der ÖMS erneut auswärts auf die Jennersdorf Blackbirds. Anders als in der ersten Begegnung nehmen die Oberwarter von Beginn an das Heft in die Hand und liegen nach fünf Minuten mit 12:4 voran. Jennersdorf punktet zwar mehrfach durch Horvath, die Oberwarter gehen aber mit einem soliden 25:13 aus ihrer Sicht in die erste Pause. Im zweiten Abschnitt beginnen die Young Gunners schon kräftig mit der Rotation, was den Jennersdorfern die Gelegenheit gibt, den Rückstand nicht allzu sehr anwachsen zu lassen. Bei 29:45 aus Sicht der Heimischen gehen die Oberwarter in die große Pause. Die zweite Halbzeit beginnt hitzig auf und neben dem Spielfeld, die Gunners lassen sich kurz aus dem Rhythmus bringen. Den Abschnitt beenden die Oberwarter dann aber wieder mit einer geschlossen soliden Teamleistung, einer äußerst aktiven Verteidigung und schönen Aktionen unterm Korb. Im letzten Viertel punkten die Blackbirds nur noch einmal in der ersten Minute aus dem Spiel und einmal aus einem Freiwurf. Das Viertel geht mit 17:4 an die Oberwarter, ebenso wie der Sieg in dieser Begegnung.

Fazit Coach Kurt Leitner: Unser Plan für das Spiel ist wie erwartet aufgegangen. Das gesamte Team hat eine solide Leistung gezeigt und abgesehen von einer kurzen schlechteren Phase konsequent bis zum Ende des Spiels gearbeitet.

1-10 of 173